Mittwoch, 16. September 2009

Schon gut...

... dass ich keinen pädagogischen Beruf gewählt habe.

Ok - Plapperflummis Klassenlehrerin hatte uns beim Elternabend vorgewarnt. Wir sollen uns keine Sorgen machen, wenn die Kinder zwar Wörter schreiben aber nicht lesen können. Das sei völlig normal und gehöre zum Lernprozess.

Hmmm....

Von unserer Großen wurden wir verwöhnt. Sie brachte sich das Lesen selbst bei und hatte damit nie Probleme.

Plapperflummi hat auch keine. Ich dagegen schon. Eben saß er an seiner Hausaufgabe - er soll 2 Reihen "Obst" schreiben. Mich an die Worte der Lehrerin erinnernd, wollte ich ganz sanft darangehen, ihn das Wort lesen zu lassen - sich ganz langsam ranzutasten.

Er las... O... b... s... t... und verkündete dann freudestrahlend: "Das heißt Oma!!!"

In meinem Hinterkopf spielte eine Endlosschleife der berühmten Szene aus den "Simpsons", in der Homer seinen Sohn Bart würgt.

Aus meinem Mund kam: "Ähm... nö... nicht ganz richtig... aber schreib's erst mal und dann versuchen wir's nochmal."

*SEUUUUUFZ*

Kommentare:

  1. *gg*
    Ich bin gespannt, was unsere Nummer 2 noch so für uns auf Lager hat - es zeigt sich nun schon seit 27 Monaten, dass er das absolute Gegenteil seines Bruders ist - der wiederum ist mehr so wie eure Wendy - mit allen Vorzügen-aber auch mit all den Stimmungsschwankungen :)

    AntwortenLöschen