Montag, 29. Juni 2009

Naturgesetz?

Nahender (Langzeit)Besuch = maximale Staubbelastung

Das ist Fakt!

Meine Mom kommt zu Besuch. Und prompt (wirklich prompt - von jetzt auf gleich - ganz plötzlich - völlig überraschend) liegt auf all meinen Möbeln eine kaum noch abzukratzende Staubschicht.

OK... meine Mom wohnt nicht "umme Ecke" und kommt daher nur alle paar Monate zu Besuch. Und man könnte durchaus annehmen, dass ich eben nur im passenden Rhytmus staubwische und schon hätte man die Erklärung für o.a. Phänomen.

Aber so isses ja nicht.

Zugegebenermaßen gehört das Putzen und Staubwischen nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen... aber um nicht von wild gewordenen Wollmäusen aufgefressen zu werden, muss ich diese Pflicht eben in unregelmäßigen Abständen erfüllen.

Und trotzdem. Kaum rückt das Datum eines geplanten Besuches näher, verdoppelt und -dreifacht sich die Staubproduktion in diesem Haus.

Laden sich die Möbel durch die Vorfreude staubmagnetisch auf und ziehen jedes noch so kleine Molekül an?

Oder gehe ich nur mit wachsameren Augen durch die Bude und sehe einfach mehr Dreck als üblich (was ja sowas von frauentypisch ist, wenn sich Mutter und/oder Schwiegermutter ankündigen *g*)?

Wie auch immer. Ist es hilfreich, hier über Staubflusen herumzubloggen?

Eben... zurück zum Wischtuch... *seufz*

Samstag, 27. Juni 2009

Da stimmt was nicht!

Es geht um das Hörverstehen meiner Kinder. Heutige Hauptdarstellerin: Vorputzi.

Situation:
Ich stecke bis zum Hals in Hausarbeit. Wortwörtlich. Ich säubere Kühl- und Gefrierschrank (denke dabei an den guten alte Billy Joel und summe "Abtau-Girl" *g*) - um mich herum ein einziges Chaos. Außerdem bin ich meiner Arbeit weit voraus, denn ich bin fix und fertig.

Vorputzi kommt gelangweilt angeschlurft, setzt sich mitten auf den krümelübersäten Küchenboden und fragt unschuldig: "Spielen wir Abalone??"

"Ähm... du siehst, dass ich gerade ne Menge zu tun habe?"

"Spielen wir?"

"Nein? Ich habe gerade weder Zeit noch Lust. Nein!"

==> Dies entspricht einer klaren Abfuhr, oder?


Bei Vorputzi kommt aber scheinbar folgendes an: "Ach du... im Moment ist es gerade etwas ungünstig. Aber das macht nichts. Bleib einfach hier und frag noch ungefähr 765 mal nach, dann wird's bestimmt schneller gehen und ich werde auch ganz entspannt mit dir spielen wollen."

Ok. Ich könnte es beim nächsten Mal ja einfach mal umgekehrt versuchen. Aber ich gehe jede Wette ein, dass Vorputzi dann jedes Wort ganz genau versteht ;)

Tadaaaa!

Nach langem Lesen und Erfreuen an diversen Blogs hier nun mein allererster Eintrag in meinem ganz eigenen. Wow.

Ich hätte nicht gedacht, dass es mal soweit kommt. Dachte ich doch immer, ich hätte nix wichtiges zu sagen...

Nun - daran hat sich auch nichts geändert. Ich habe bloß festgestellt, dass ich in akuten Stressmomenten durch das Formulieren von Sätzen , die über *aaaaaaaargh* und *grmpf* hinausgehen, recht gut wieder "runter komme".

Also entschuldige ich mich schon mal im Voraus für das sinnlose Vollplappern mit belanglosem Alltagsärger. Aber das muss raus. Punkt.

:)