Freitag, 31. Dezember 2010

Das war 2010...

... ein Jahresrückblick, der mir 2009 schon gut gefallen hat :)


Zugenommen oder abgenommen?
Klitzekleine, süße 4 Kilo abgenommen. Was bei meinem Ausgangsgewicht eher lächerlich und somit auch nicht erkennbar ist. Mein ganz persönliches Ziel ist allerdings weiterhin ANnahme. Ganz wichtig. Abnahme mag für meinen Körper besser sein... Annahme für meine Seele. Und DIE ist mir momentan wichtiger!

Haare länger oder kürzer?
Etwas länger

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Kurzsichtig wie eh und je - aber trotzdem vorausschauend *g*

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Deutlich mehr *grmpf*

Der hirnrissigste Plan?
Mal eben (!) ganz viele TaTüTas für Schwiegerpapas Basar zu nähen... *traumatisiertbin*

Die gefährlichste Unternehmung?
Der allererste Saunabesuch meines Lebens :)

Der beste Sex?
Ich notiere keine Daten und dazugehörige Einzelheiten. Sollte ich das für den nächsten Jahresrückblick vielleicht überdenken? NÄÄÄÄÄÄ :)

Die teuerste Anschaffung?
Meine heißgeliebte neue Küche.

Das leckerste Essen?
Entenbrust mit Zwetschgensoße

Das beeindruckenste Buch?
Die Hütte (zwar gerade erst angefangen... aber hat mich sofort tief bewegt!)

Der ergreifendste Film?
Mary & Max

Die beste CD?
We sing. We dance. We steal things. - Jason Mraz

Das schönste Konzert?
Fiel leider buchstäblich ins Wasser...

Die meiste Zeit verbracht mit...?
Meiner Familie, vielen Büchern und dem PC... und dem Putzzeug... und dem Bügeleisen

Die schönste Zeit verbracht mit...?
Siehe oben - ohne Putzzeug und Bügeleisen!

Vorherrschendes Gefühl 2010?
Dankbarkeit

2010 zum ersten Mal getan?
Eine Sauna besucht.

2010 nach langer Zeit wieder getan?
Richtig gerne und experimentell gekocht.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
- 2 Krankenhausaufenthalte
- Ungeplante, große Ausgaben
- Mistigblödnervige Rückenprobleme

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Dazu fällt mir nix ein... wie letztes Jahr *seufz*

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ich habe nicht den blassesten Schimmer einer Ahnung...

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Viele meiner Gebete wurden erhört!

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich. Platt und abgedroschen? NEIN! Wunderbar!

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Müsste wohl ein anderer beurteilen... ist aber gerade keiner griffbereit...

2010 war mit einem Wort?
Ein Wort? Als ob ich mich mit einem Wort begnügen könnte... Einigen wir uns auf 2?
Teuer & Neuland (letzteres, weil ich einiges gemacht habe, was ich so nie erwartet hätte)

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Silvester stocknüchtern

Grund: Die nicht enden wollende Rückengeschichte. Seit Tagen ist da wieder einiges verspannt und einfach *örks*. Körnerkisschen, Rotlichtlampe, Salbe, leichtes massieren - alles brachte nur kurze und vor allem wenig Erleichterung. Heute Morgen war's dann mal wieder kaum zum Aushalten. Anruf beim Doc. 30 Minuten später in der Praxis.

Doc hörte zu. Tastete ab. Seufzte. Jagte mir 4 (in Worten VIER!!!) Spritzen in den Rücken. Gab mir ein Rezept für Tabletten, damit ich gut über das lange Wochenende kommen. Die Teilchen für die Nacht soll ich am besten schon auf der Bettkante sitzend einnehmen. Wow!

Also dröhne ich mich an Silvester nicht mit Alkohol, sondern mit ärztlich verschriebener Chemie zu. Soll mir recht sein. Wenn mir das ähnlich gut tut wie die Spritzen, die seit knapp einer Stunde wirken... ist DAS schön, wenn der Schmerz nachlässt *schiefgrins*

Diese Anfälligkeit für Rückenprobleme wurde mir wohl in die Wiege gelegt. Alle Frauen in meiner Verwandtschaft (mütterlicherseits) quälen sich damit herum. Quer durch alle Alters- und Gewichtsklassen. *seufz*

Trotzdem geht's mir gut. Das Wetter ist (zwar scheißdreckseisigkalt aber) schön... die Bude ist mit des Misters tatkräftiger Hilfe frisch geputzt... die Kinder sind mehr oder weniger gut gelaunt... ich bin guter Dinge. Alles im grünen Bereich :)

Mittwoch, 29. Dezember 2010

*hachmach*

Ich liebe solche Momente :)

Plapperflummi steht mit der - auf die Nasenspitze geschobenen - Sonnenbrille vor mir und lässt verlauten: "Ich bin ein Opa!" Leicht verwundert frage ich, was denn nun eine Sonnenbrille damit zu tun habe. Die oberlehrerhafte Antwort im schmeichelhaftesten Tonfall: "Stellen wir uns doch mal vor, das wäre eine normale Brille..." Ach so. Ja nee... is klar!

~~~~~~~~~~~~~~

Teenietussi sitzt genüsslich mampfend am Tisch und lässt uns wissen: "Ich wäre sehr erfreut, wenn es euch gelänge, dieses Brot nochmal zu kaufen!"


Ok. Zugegeben. An anderen Tagen hätte ich vielleicht "Mannoooo! Du verstehst mich einfach nicht!"... oder "Ey Alter - voll lecker - willsch nochma!" gehört... aber schön, dass sie sich auch so ausdrücken können :)

Dienstag, 28. Dezember 2010

Kurzmeldungen

Die Idee mit den Kurzmeldungen hab ich bei Hannibla ge- und für gut befunden :)
Und da mir aktuell nicht nur merkwürdige Teesorten sondern auch Ideen fehlen... hier nun stichwortartiges:

Weihnachten fand ich sehr schön ~~ Faulenzen ist super ~~ Spiele spielen auch ~~ Hemmungslos computerisieren ebenso ~~ Feiertagsvöllerei vermieden ~~ Trotzdem gut gegessen und sehr satt geworden ~~ Heute Morgen ins Büro ~~ Gemeinsam mit Chef und Kollegen geguckt, was ansteht ~~ Nach etwas über 3 Stunden heimgeschickt worden ~~ Mit den Worten "Guten Rutsch!" ~~ Und noch ein paar kleinen (verbalen!!!) Bauchpinseleien ~~ FREUDE :) ~~ Badeanzug bestellt ~~ Es geschehen noch Zeichen und Wunder, jawoll! ~~ Morgen Frisör ~~ Danach Waschtag ~~ Dringend ~~ Heidelbeerglühwein ist SEHR lecker! ~~ Narumol ist spitze ~~ "Ich hab Muff!" ist mein momentaner Lieblingssatz :) ~~ Würde gerne "Muffensausen" von Herrn Ast umgesetzt sehen *g*

Bis die Tage *wink*

Samstag, 25. Dezember 2010

25. Teechen :)

Gott lasse dich ein gesegnetes Weihnachtsfest erleben.
Gott schenke dir die nötige Ruhe, damit du dich auf
Weihnachten und die frohe Botschaft einlassen kannst.
Gott nehme dir Sorgen und Angst und schenke dir
neue Hoffnung.
Gott bereite dir den Raum, den du brauchst und an
dem du so sein kannst, wie du bist.
Gott schenke dir die Fähigkeit zum Staunen
über das Wunder der Geburt im Stall von Bethlehem.
Gott mache heil, was du zerbrochen hast und führe
dich zur Versöhnung.
Gott gebe dir Entschlossenheit, Phantasie und Mut,
damit du auch anderen Weihnachten bereiten kannst.
Gott bleibe bei dir mit dem Licht der Heiligen Nacht,
wenn dunkle Tage kommen.
Gott segne dich und schenke dir seinen Frieden.
(Irischer Segen)
 
O'Connor's Cream
Schwarztee / Whiskeyaroma

Hat mir die heißgeliebte Teenietussi unter den Weihnachtsbaum gelegt. Lecker. LECKER! 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Wir hatten gestern einen ganz wunderbaren Tag. Die Wartezeit konnten wir ganz gut überbrücken... die Fahrt zum Gottesdienst war dank geschlossener Schneedecke gut zu meistern... und danach ging's los mit dem Auswürfeln, wer ein Geschenk(chen) auspacken darf. Untermalt von schöner Weihnachtsmusik - unterbrochen von leckerem Essen - und begleitet von ganz viel Freude bei den Beschenkten sowie den Schenkenden. Es war einfach schön :)

Euch allen auch weiterhin wunderbare Feiertage!!!

Freitag, 24. Dezember 2010

24. Teechen

Das ist das Wunder heiligen Weihnacht,
dass ein hilfloses Kind unser aller Helfer wird.
(Friedrich von Bodelschwingh)

Neben der Tasse. Weihnachtstee
Grüntee / Kakao / Süßholz / Kardamom
Grün? Warum nicht Schwarz... warum???

In der Tasse: Kaffee. Milchkaffee. VIEL.

Erkenntnis: Der Tee-Adventskalender war eine hübsche Idee... ich konnte herausfinden, was ich mag und vor allem, was ich nicht mag. Schade nur, dass mich kein einziger Tee so wirklich überzeugen konnte. 
Aber für den wirklich guten Tee gehe ich ja sowieso zum Dealer meines Vertrauens *g*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier sitzen wir in einem fantastischen WinterWunderLand.
Ich kann mich nicht erinnern, wann wir zuletzt soviel Schnee an Heilig Abend hatten. Selbst ich Schnee-nur-bedingt-Möger finde das heute sehr schön. Es macht diesen besonderen Tag irgendwie rund :)

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Öffnet Eure Herzen für die frohe Botschaft, dass Gott seinen einzigen Sohn als Erlöser und Retter für jeden einzelnen von uns geschickt hat.

Donnerstag, 23. Dezember 2010

23. Teechen

In der Ohnmacht dieses Kindes
verbirgt sich die Allmacht Gottes.
(Friedrich Wetter)

Neben der Tasse: Entspannungstee
Grüntee / Rosmarin / Hagebutte
Nein. Punkt.
Darf ich anmerken, dass ich die Schnauze voll habe?

In der Tasse: Ganz viel Milchkaffee
DAS ist entspannend :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Habe mich heute Morgen - trotz weiterer Winterwetterkapriolen - ins Büro gewagt. Nachdem ich eine 2 mm dicke Eisschicht vom Auto gepellt hatte (was übrigens über 20 Minuten dauerte). Dort schnell die aktuellen Sachen mit dem weltbesten Chef durchgesprochen und abgarbeitet. Dann Feiermittagabend!

*schock*
-4 Grad. Und Regen. Nicht schön. Gar nicht schön.
Vom Büro vorsichtig zum Einkaufen gerutscht... nach dem Einkaufen eine geschlossene Eisdecke auf dem Parkplatz *argh*...  noch einmal über'n Berg *bibber* und nun bin ich heilfroh, dass ich zuhause bin. Ich werde keinen Fuß mehr vor die Tür setzen. Kann eh nirgends hin... die Karre ist ja schon wieder zugefroren.

Mittwoch, 22. Dezember 2010

22. Teechen

Staunen ist der erste Schritt zur Anbetung.
(Jacques Loew)

Guten-Morgen-Tee
Schwarztee / Banane / Traube

Das beste an dem Tee ist, dass ich ihn glatteisbedingt zuhause trinken kann. Morgens. Passend zum Namen. Und gottseidank hab ich so einen verständnisvollen Chef. Der auch keinen Unfall riskieren wollte und mich mit gutem Gewissen zuhause bleiben lässt. Die Straßen sind spiegelglatt... Schulbusse sind Mangelware... Der Mister hat schon Urlaub... So machen wir uns alle  zusammen einen schönen, gemütlichen Tag :)

Dienstag, 21. Dezember 2010

21. Teechen

Liebe ist der Weg Gottes zu den Menschen
und der Weg der Menschen zu Gott.
(Johann von Kastl)

Winterfrucht
Weißer Tee / Erdbeer

Ach? So riechen Erdbeeren. War mir neu *g*
Geschmacklich eher... ähm... neutral... nah am heißen Wasser :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rückenentwarnung.
Dank der Rotlichtlampe und dem beherzten Eingreifen des Misters (kurzes, ruckartiges Hochheben) und dem daraus resultierenden "Ruckeldieruckeldiekrack" von gefühlten 21,5 Wirbeln ist nur noch ein Schmerz-Echo spürbar. Uff *schweißvonderstirnwisch*

Aber hier wird es ja nie langweilig. Teenietussi muss ihre gute Laune wohl in der Schule vergessen haben. Sie kam bereits so herzerfrischend und wohltuend oberzickig zur Tür rein... und verteilt ihre Nettigkeiten großzügig an alle Anwesenden. *ironieoff*
Ich gehe ihr erst mal aus dem Weg... besser ist das!

Montag, 20. Dezember 2010

20. Teechen

In der Muße gewinnt der Mensch
ein Stück des Paradieses zurück.
(Carl Peter Fröhlich)

Neben der Tasse: Kamillentee
*wortlosdenkopfschüttel*

In der Tasse: MILCHkaffee :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Um mit den Worten von Hort Schlämmer zu sprechen:
"Ich hab Rücken!"
René Mariks wunderbarer Maulwurf würde sagen:
"Autschn!"
Dummdämlicher Wirbel... und/oder dummdämlicher Nerv, der sich so gerne unterm Schulterblatt verklemmt *augenroll*

Draufgeschissen. Ich freu mich auf heute Abend. Da trink ich mir (wie man hier so gerne sagt) mit meiner Freundin ne Flasche Wein und gucke das BsF-Finale *dumdidum*

Sonntag, 19. Dezember 2010

19. Teechen

Nichts riskieren, das heißt,
seine Seele aufs Spiel zu setzen.
(Søren Kierkegaard)

Susannatee
Schwarztee / Mango

Ich habe damit gerechnet, resignierend das Gesicht zu verziehen... da ich zwar auf Schwarztee aber bitte in anderen Kombinationen stehe... aber schmeckt überraschend mild und gut :)

~~~~~~~~~~~~~~~~

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet die vierte Kerze brennt.
Gott selber wird kommen. Er zögert nicht.
Auf, auf ihr Herzen und werdet licht!
Freut euch ihr Christen,
   Freuet euch sehr!
   Schon ist nahe der Herr.


Samstag, 18. Dezember 2010

18. Teechen

Ein Lächeln kann die Sonne aufgehen lassen.
(Chinesisches Sprichwort)
Neben der Tasse: Grüntee
(neinneinneinnein - ich werde ihn nicht trinken *maul*)

In der Tasse: Sahne-Tee
(allerherrlichster Schwarztee mit dem Geschmack süßer Sahne von Tee Gschwend.ner *empfehl*)

~~~~~~~~~~~~~~~

Eben im Auto hatte ich jede Menge Spaß hiermit :)

Freitag, 17. Dezember 2010

17. Teechen

Warten heißt, dass wir Gott zutrauen,
dass er weiß, was er tut.
(John Ortberg)

Wintertee
Schwarztee / Pfirsich / Aprikose / Nelke

Jou... was soll ich sagen. Es waren schon weit schlimmere Tees in meiner Tasse *g* Und zusammen mit einem köstlichen Stückchen Stollen schmeckt ja fast alles :)

~~~~~~~~~~~~

So. Noch ein wenig entspannen. Dann ein wenig aufhübschen. Und los geht's zur Weihnachtsfeier. Die sieht so aus, dass sich 6 von insgesamt 8 Kollegen gegen 16 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt treffen und diverse Heißgetränke probieren. Später treffen wir uns mit den beiden Feiglingen anderen, um uns nach Strich und Faden die Bäuche vollzuschlagen. Ick freu mir :)

Donnerstag, 16. Dezember 2010

16. Teechen

Ein heißes Bad erfrischt den Körper,
ein heißer Tee den Geist.
(Japanische Weisheit)

Hagebuttentee

Tja, was fällt mir wohl zu Hagebuttentee ein?
Erinnert mich an meine zahlreichen Krankenhausaufenthalte in den letzten 2 Jahren. Das sind nicht unbedingt die besten Assoziationen, oder? Und so nebenbei bemerkt, o.g. japanische Weisheit hatte sicher nicht Hagebuttentee im Sinn *hmpf*
Aber er wärmt. Immerhin!

*edit*
Wäääääh, ist der bitter. Im KH war der nie so bitter. *spuck*

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Seit heute Morgen (eigentlich schon seit gestern!) hört man eine Wetterwarnung nach der anderen. Und so kam es, dass ich heute über eine Stunde früher Feierabend machte. Nicht etwa, weil ich sonst im Büro eingeschneit wäre... nein, weil sowohl Teenietussis Gymi wie auch Plapperflummis Grundschule am Vormittag beschlossen, nach der 3. bzw. 4. Stunde die Schule dicht zu machen!

Die ersten Flocken kamen erst nach 12 Uhr. Erst sanft, dann heftiger... jetzt wieder sachte. Ich bin gespannt, was noch so auf uns herniederschneit.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

15. Teechen

Gott ist nahe, wo die Menschen
einander Liebe zeigen.
(Johann Heinrich Pestalozzi)

Vanilletraum
Schwarztee / Vanille / Jasmin

*GONG*
Ring frei! In der linken Ecke Vanille - in der rechten Ecke Jasmin!
*PADAUUUUZ*
Die zu sanftmütige Vanille wird von dem übermächtigen Jasmin brutal zu Boden gerungen. Vanille versucht nochmal, sich kurz olfaktorisch aufzurichten... hat aber keine Chance...
1-2-3-4-5-6-7-8-9-KO!
Der Kampf geht eindeutig an Jasmin.
Sehr zu meinem Bedauern...

(Irgendwie freue ich mich total auf Weihnachten *gg*)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier noch mein heutiges Plapperflummi-Fundstück.
Lag auf seinem Schreibtisch:

Sehr gewissenhaft :)

Dienstag, 14. Dezember 2010

14. Teechen

Wo Vertrauen ist,
da genügen wenige Worte.
(Berthold Mayr)

Bethlehemtee
Schwarztee / Apfel / Zimt

Ich denke, die direkte Lagerung der verschiedensten Tees gleich nebeneinander, ist dem Aroma nicht zuträglich. Trotzdem sind die Schwarztees die absoluten Hightlights! Der hier ist neben dem Schokodingens der leckerste bisher.

Stille Nacht

Das schöne alte Lied habe ich schon immer gemocht - aber DIESE Version hat mich gestern einfach umgehauen.

Meine Mom hat mir die Weihnachts-CD von Cae und Eddie Gauntt (<= *click* für kurze Info) geschenkt. Mit dem Zusatz, dass sie die CD nach mehrmaligem Hören gut fand. Das machte mich skeptisch. Also ab damit ins Auto.

Und so fuhr ich gestern Morgen mit sehr feuchten Augen und einer dicken Gänsehaut zur Arbeit. Weil mich dieses sehr außergewöhnliche Arrangement mitten ins Herz getroffen hat. Ich hab's heute Morgen nochmal ausprobiert... mit dem gleichen Effekt.

Danke, Mom *knutsch*

Montag, 13. Dezember 2010

13. Teechen

Das ist das Geheimnis der Gnade:
Es ist niemals zu spät.
(Françis Mauriac)

Sankt-Lucia-Tee
Grüntee / Orangenschalen / Birne

Die heilige Lucia muss eine verbitterte Trulla gewesen sein. Denn das heutige Teechen ist der Beweis, dass man (eh schon bitteren) Grüntee NOCH bitterer machen kann. Orangen sind toll. Die Schalen auch, solange sie zum Schutz und zur Reifung der Frucht dienen. Aber als Geschmacksträger? Och nö... Die Birne steht da nur auf der Verpackung. Ich hab sie weder gerochen noch geschmeckt. Außerdem tausche ich in den nächsten 5 Minuten die Tee- gegen eine Kaffeetassee!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich muss noch schnell DAS Zitat des Tages loswerden.
Zu hören heute Morgen - 30 Minuten vor Plapperflummis eigentlicher Weckzeit - durch die geschlossene Zimmertür: "Weck mich auuuuuuf!"

... ähem... einen hab ich noch :)

Soeben spielte sich folgende Szene vor unserer Haustür ab:
Plapperflummi klingelt, lächelt unverbindlich in bester Vertreter-Manier und sagt:

"Schönen guten Tag! Könnten Sie vielleicht ein Kind gebrauchen?"

"Mmmh - was hätten Sie denn im Angebot?"

(zeigt mit großen Gesten auf sich, um sich herum und überhaupt)
"Mich!"
(bekommt einen Hustenanfall)

"Dieses Modell ist ja kaputt. Nein, das möchte ich nicht..."

(drückt mich zur Seite)
"Musst du aber!"




Sonntag, 12. Dezember 2010

12 von 12 ~ Dezember

Herzlich Willkommen zur 12von12-Dezember-Ausgabe. 
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Der Tag beginnt um kurz nach 4 in der Nacht am Morgen *gähn*
Plapperflummi hat die Nase voll... ich dann irgendwie auch...
(danach konnten wir aber alle noch ein Weilchen pennen)

Fast 4 Stunden später... Muddi hüpft unter die Dusche

Während der Mister schon superfleißig ist und Lebkuchen-Männchen für den Advents-Nachmittag in der Gemeinde bastelt...

... gönnt sich Muddi erst mal nen großen Pott Kaffee!

Danach sucht Muddi schon mal ne Tasse aus...

... um das 12. Teechen aufzubrühen.

Die Lebkuchen-Armee ist fertig - Zeit für Muddis Beitrag

Muddi freut sich über die Eierwärmer (von der Schäfchenmama selbst gemacht!), die sich so hervorragend auf den Stuhllehnen machen :)

Schafschur im Schäfchenstall - des Misters RestHaupthaar muss dran glauben

Und weg damit!

Gebäck einpacken und los geht's zur Gemeinde

Fast 4 Stunden später - wieder zurück - Zeit für's 3. Kerzchen

Schankedön für's Gucken :)

Und die liebe Caro  hat wie immer alles gelistet!

12. Teechen

Gib den Füßen Ruhe,
aber auch dem Herzen.
(Aus Nigeria)

Advents-Roiboos
Grüntee / Roiboos / Nelke

Warum? WARUM?
Das Ding heißt Advents-Roiboos!!!
Warum zum Kuckuck macht man da Grüntee rein???
Es hätte so schön sein können *seufz*

Ich muss allerdings anmerken, dass dieser der beste aller Grüntees bisher war *zugeb*

Samstag, 11. Dezember 2010

11. Teechen

Die Liebe ist das Flügelpaar, 
das Gott der Seele gegeben hat,
um zu ihm aufzusteigen.
(Michelangelo Buonarroti)

Segenstee
Schwarztee / Vanille / Kamille

Ich war sehr skeptisch. Vanille ist super. Immer.
Aber Kamille?
Des Reimes wegen?
Dann doch lieber Promille *höhö*
ABER:
War lecker :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Thema des gestrigen Tages sieht heute so aus:


Gestern bogen sich Eibe und Buchs noch schwer beladen nach unten...

Freitag, 10. Dezember 2010

10. Teechen

Tee ist Ruhe
und nicht Eile.
(Tibetisches Sprichwort)

Weisheitstee
Grüntee / Jasmin

Ich habe es ganz in Ruhe feststellen können und habe es nun auch gar nicht eilig, euch meine persönliche Tee-Weisheit mitzuteilen: Ich mag keinen grünen Tee *seufz*
Auch nicht, wenn er ach so lieblich nach Jasmin duftet...

Thema des Tages :)

SCHNEE




Ein fröhliches Zusammenspiel aus 30-40 cm Neuschnee, ausfallenden Schulbussen und einem laut bellenden Plapperflummi sorgt heute dafür, dass ich zuhause bleiben darf :)

Donnerstag, 9. Dezember 2010

9. Teechen

Nicht Worte sucht Gott bei dir,
sondern das Herz!
(Aurelius Augustinus)

Engelmischung
Schwarztee / Orange / Passionsfrucht

mmmh... brüte ich vielleicht was aus?
Ich schmecke keinen großen Unterschied zum gestrigen Teechen.
Oder schmeckt am Ende doch alles irgendwie gleich, weil ja ein Tütchen neben dem anderen liegt... seit wer weiß wie lange? 
Dagegen spricht, dass mir der Grüntee ja so gar nicht schmeckt... 

Wir werden sehen/schmecken :)

Gedanken

Gerade hat Suddas Kommentar beim "UpDate" eine kleine Gedankenlawine ausgelöst und ich hab einen sehr langen Antwort-Kommentar geschrieben. Plötzlich hatte ich das dringende Bedürfnis, diese Gedanken nicht irgendwo zu verstecken. Weniger für euch *hüstel*... mehr für mich, damit ich mich daran erinnere!

Ich kann auch jetzt noch nicht sagen, WIE ich das mit dem Saunabesuch geschafft habe, woher ich den Mut nahm. Das hätte ich mir bis vor wenigen Tagen nie zugetraut. Und trotzdem hab ich's gemacht - bin meiner Intuition gefolgt - und habe es überhaupt gar nicht bereut.

Ich bin mit meinem Körper alles andere als "warm", wie Sudda so schön schrieb. Aber mein Bauchgefühl *hahaha* sagt mir gerade sehr lautstark, dass ich genau das ändern muss. Da muss Versöhnung mit mir selbst stattfinden. Annahme - nicht Abnahme. Akzeptanz. Ja sogar Selbstliebe. DAS hat absolute Priorität. Sollte sich dann auch gewichtstechnisch was tun... um so besser.

Ich möchte von anderen kein "Ich hab dich lieb, WENN..." hören oder vermittelt bekommen. Also warum tue ich mir das selbst an? DAS muss sich ändern!

Uff... schnell abschicken, bevor ich mir das nochmal anders überlege...

Mittwoch, 8. Dezember 2010

8. Teechen

Geben bedeudet nicht verlieren,
es heißt aufheben für morgen.
(Aus Sambia)


Süßer Adventstraum
Schwarztee (Kandy)

Meine ich das nur, oder müsste da ein C statt eines Ks stehen?
Wie dem auch sei - es ist ein Schwarztee.
Und der aufmerksame Leser hat sicher bemerkt, dass man damit bei mir nix falsch machen kann :)

UpDate *höhö*

Zum Hintergrund: Ich bin der ganz persönlichen Ansicht, dass man der Menschheit verschiedene Anblicke einfach ersparen sollte. Zum Beispiel das kleine, dicke Schäfchen im Badeanzug. Da bin ich konsequent und unbeugsam. Jawoll. Fragt den Rest der Herde - sie wird das mit genervtem Augenrollen bejahen!

Und zu was lässt sich ein durch guten Wein angeschickertes Schäfchen überreden? Zum Schwimmen? Nein, natürlich nicht! Da bin ich ja konsequent und unbeugsam. Jawoll. Ich? Im Badeanzug? Niemals!

Nein. Zum gemeinsamen (Damen)Saunabesuch mit meiner Freundin!
Jahaaaa - da kommt das große Staunen, was?

Aber meine Freundin hat ja so einen Saunabesuch in den hööööchsten Tönen gelobt.
Die Hitze sei ja eine ganz andere.
Viel besser auszuhalten.
Es sei die pure Entspannung für Körper, Geist und Seele.

Und sie hatte Recht!
Wir hatten einen ganz wunderbaren Abend.
Meine Befürchtung, dass ich nach 3 Minuten dem Kollaps nahe nur noch "Ich muss hier raus!" hechele und den Rest des Abends irgendwo rumliege, war völlig aus der Luft gegriffen.
Es tat einfach nur gut. Ich hab sogar den (seeehr heißen) Kiwi-Eis-Aufguss genossen.

Ich war also tatsächlich zum allerersten Mal in meinem Leben in der Sauna.

Immerhin. Nicht im Badeanzug. Da bin ich ja schließlich konsequent und unbeugsam. Jawoll.
Ich bin auch nur mit dem Versprechen hingegangen, dass ich mein XXL-Handtuch immer um meinen XXL-Körper schlingen darf. Ja... damit lässt es sich aber nur unzureichend duschen. Und beim Schwimmen stört das auch. Erst recht im Whirlpool. *hust*

Fazit: 
- Ich muss mich - obwohl ich wirklich nicht prüde oder verklemmt bin - daran gewöhnen, dass nackte Menschen so ungehemmt und locker durch die Prärie hüpfen. 
- Es gibt deutlich dünnere Menschen... es gibt aber auch deutlich dickere... 
- und ich sehe nackisch gar nicht soooo Scheiße aus *schulterzuck* Zumindest ist keiner schreiend davon gerannt :)

Dienstag, 7. Dezember 2010

7. Teechen

Es gibt Augenblicke,
in denen eine Rose wichtiger ist
als ein Stück Brot.
(Rainer Maria Rilke)

Sternentee
Grüntee / Jasmin / Anis

DerDieDas Jasmis überduftet alles, 
der Anis hält sich sehr zurück (herzlichsten Dank dafür *schüttel*)... 
aber Grüntee bleibt Grüntee... 
und DEN mag ich offensichtlich nicht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Heute morgen schon Betten frisch bezogen.
Dann 4 Stunden Büro.
Eben Bolognese angesetzt, die jetzt vor sich hin köchelt.
Das Bügelbrett lauert bereits hinter mir.
Nach dem Bügeln will ich die Reißverschlüsse sowie die Innentaschen in die Taschen friemeln... mal sehen, wie weit ich heute damit komme (gestern war ich sehr produktiv!).
Und am späten Nachmittag hab ich ein (für mich absolut ungewöhnliches) Date - ich werde berichten :)

Montag, 6. Dezember 2010

6. Teechen

Mach anderen Freude!
Du wirst erfahren,
dass Freude freut.
(Friedrich Theodor Vischer)

Nikolaustee
Schwarztee / Schokolade

Schwarztee ist eigentlich immer gut :)
Diesmal auch.
Keine große Überraschung *g*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich bräuchte jetzt bitte D-R-I-N-G-E-N-D-S-T
einen gehörigen ArschPopotritt,
damit ich mich an die Nähmaschine setze *seufz*

Sonntag, 5. Dezember 2010

5. Teechen

Gott hat uns in seinem Sohn gezeigt,
wie Liebe die Welt verwandelt.
(Karl Lehmann)

Sonnentee
Grüntee / Ingwer / Zitrone

Also... Grüner Tee und ich... wir werden keine Freunde *seufz*

~~~~~~~~~~~~~~~~

Mein Auge sieht wieder normal aus. Gerstenkorn kam keins... weiß der Geier, was da los war *schulterzuck*

Ansonsten: 
• Schnee, Schnee und nochmal Schnee
• Ein plötzlich rumzickendes, hypersaublödes Grafikprogramm, das mir gerade den letzten Nerv geraubt hat
• 4 zugeschnittene Taschen
• wenig bis gar keine Lust, mich an die Nähmaschine zu setzen

Samstag, 4. Dezember 2010

4. Teechen

Wunder kommen nur zu denen, 
die daran glauben.
(Französisches Sprichwort)

Barbaratee
Weißtee / Kirsche

Die Kirsche könnte etwas intensiver sein... aber ansonsten gut (mild!)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und wenn mir jetzt noch jemand sagt, warum mein rechtes Augenlied seit gestern geschwollen ist? Ich tippe ja mal auf ein Gerstenkorn, dass sich den Weg nach draußen bahnt. Kommt alle paar Jahre mal... Menno, das könnte dieses Jahr ein Jammer-Adventskalender werden. Welches Wehwehchen ist wohl hinter dem nächsten Türchen *gnarf*

Freitag, 3. Dezember 2010

Nachmittags in Schweden...

... da vergehen (alleine wegen der schlechtwetterbedingten langen Autofahrt) 3 Stunden wie im Flug!

Und selbstverständlich sind wir total zielstrebig durch Klein-Schweden gegangen - strikt dem Einkaufszettel folgend - und haben ausschließlich die vorher geplanten Sachen eingekauft *huuuuuust*

Schneller Themenwechsel, bevor meine Nasenspitze den Monitor umschubst *ähem*

Zuhause angekommen erwartete mich ein kleines Päckchen. Denn letztens bin ich bei der lieben Pocalinde in den Lostopf gehüpft und sie hat mich prompt und sehr überraschend rausgefischt *freu*

Und sie kennt mich ja so gut :)

3 schnuffige gestickte Schweinchen 
1 Button (der gleich auf die Handtasche wandert)
1 handgemachte Kette (die ich gleich aus Teenietussis Klauen retten muss!!!)

1 selbstgemachter Geldbeutel
Der Wahnsinn - soviel Arbeit - so ein tolles Teil!

Und auch hier: Schweinchen ♥

Liebe Poca!
Ein Volltreffer!
Du bist einfach klasse!
Vielen lieben Dank ♥
*umknutsch*

3. Teechen

Eine Umarmung gibt dem Körper mehr Kraft
als zwei Stunden Schlaf
(Robert Bergmann)

Earl Grey

Manchmal ist es so einfach:
Ein grauer Graf... etwas Sahne... und schon bin ich glücklich!
(Eine deutliche Verbesserung der Rückenschmerzen trägt auch dazu bei *g*)

Donnerstag, 2. Dezember 2010

2. Teechen

Öffne dein Herz weit
um zu empfangen,
was Gott gibt!
(Charles de Foucauld)
Lichttee
Grüntee / Zitronengras

Jou... schmeckt genau so... und kaufen würde ich mir den nicht *g*

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein kurzer Überblick über meinen Tag:

4:00 Uhr - Aua! Großes Aua! Ein Wirbel hat sich (bereits vor Tagen) verschoben und randaliert nun äußerst heftig und schmerzhaft. Ich kann mich kaum rühren.

6:00 Uhr - Tablette! Irgendwie muss ich ja zur Arbeit kommen. 

7:30 Uhr - Fröhliche Rutschpartie mit lustig blinkenden Warnleuchten im Auto (ist wohl auch schon auf Weihnachten eingestimmt?)

10:00 Uhr - Tablette wirkt einigermaßen. Ich kann mich fast normal bewegen. Rufe trotzdem beim Doc an und bekomme kurzfristig einen Termin.

12:00 Uhr - Feierabend. Plapperflummi auf dem Heimweg einsammeln. Zum Doc.

12:45 Uhr - Ab auf die Liege. Doc tastet. Doc sagt "Ahaaa"! Doc drückt. Wirbel knirschtkracht protestierend an seinen Platz zurück. AUA! Doc sagt "Normal". 

14:45 Uhr - Kinder satt. Hausaufgaben gemacht. Staubsauger wartet. Kinder übernehmen gleich das Schneeschippen. Aua! Immer noch. Normal. Morgen muss es besser sein... sagt Doc.

Mittwoch, 1. Dezember 2010

1. Tür... ähm... Teechen

Advent:
Einbruch der Ewigkeit in die Zeit.
Aufbruch von Furcht zur Freude
(Peter Hahne)

Hirtenmischung
Schwarztee / Hibiskus

Der Hibiskus duftet, man schmeckt ihn aber kaum.


Beim Öffnen des Päckchens entfleuchte mir ein spontanes *mööööööb*
Gute Idee - doof umgesetzt :)

Dienstag, 30. November 2010

Monats-Rückblick ~ November

Gelesen: "Vollidiot" und "Die Loge"
Gesungen: beim Chorkonzert und beim Proben die ersten Weihnachtslieder
Gehört: "Last Christmas"... und ich mag's immer noch *zugeb*
Gesehen: Die Säulen der Erde
Getrunken: zuviel (leeeeeckeren) Wein
Gegessen: lauter lecker Zeugs
Gekocht: Blumenkohlpüree *mjam*
Gefreut: über gute Nachrichten bei den Elternsprechtagen
Geknipst: den 1. Schnee... sah aber auf'm Foto doof aus
Gelacht: über meine eigene Doofheit 
Geärgert: über ungeplante Mega-Ausgaben
Genäht: 3 Taschen und 43 TaTüTas (*tatütatraumahab*) 
Gekauft: Winterschuhe
Gespielt: CSI auf'm DS
Gefeiert: jupp - feuchtfröhlich :)
Gefühlt: den stimmungstechnisch allerbesten November seit mindestens 3 Jahren *freu*

Anmerkung:
Dieses Stöckchen hab ich selbst irgendwo aufgesammelt. Und wie alle Stöckchen, die ich so durch die Gegend werfe, darf auch dieses fleissig aufgehoben und weitergeworfen werden :)