Donnerstag, 7. Januar 2010

Die Zeit verfliegt...

... und *schwupps* ist der Urlaub vorbei und der Alltag hat uns wieder. Moment... davon ist der Mister zumindest ausgeschlossen, denn er darf noch ne Weile urlauben.

Die wichtigste Frage stellte sich gestern Abend: Ob ich nach 2 Wochen extremstem Langschläfertum (sehr ungewöhnlich in diesem Haus... bis 8 - 8:30 Uhr zu schlafen!!!) wohl um 5:30 Uhr aus dem Bett komme? Entsprechend unruhig war die Nacht. Ich schaute viel zu oft auf die Uhr, um am Ende dann doch ganz überraschend vom Gepiepse aufgeschreckt zu werden *örks*

Pünktlich zum Schul- und Arbeitsbeginn wurde eine neue Schicht Schnee auf den bereits vorhandenen gepackt. Danke. Zu gütig. Ich habe zwar nur einen recht kurzen Weg zur Arbeit aber die Strecke hat es in sich. Also fuhr ich sehr langsam und vorsichtig mit gelegentlich aufflackerndem ESP-Lämpchen ins Büro. Wo sich sehr viel weniger Arbeit angesammelt hatte, als ich zu hoffen wagte. Bin schon wieder... wie sagt man so schön... up to date :)

Nach Feierabend genoss ich es, vom Mister bekocht zu werden. Hatte eine kleine unentspannte Phase während Plapperflummis Hausaufgaben. Lungerte superfaul auf der Couch rum. Werde heute Abend noch zur 1. Chorprobe des Jahres tigern *freu*

Ein völlig belangloser und von Grund auf langweiliger Beitrag. Aber meine Blog-Sucht ist befriedigt *breitgrins*

Kommentare:

  1. also so alltagsbegebenheiten findet immer lesenswert die

    Martina Paderkroete:-)

    (lieben Gruss von den zwillingskatzen)

    AntwortenLöschen
  2. :) die blog sucht will ja auch befriedigt werden! Und ich freu mich auf viele lustige blogeinträge von dir in 2010 :)!

    AntwortenLöschen