Montag, 26. April 2010

Wochenende

Freitag Abend:
Den kleinen Chorfrauen-Ausflug hab ich ja sausen lassen. Weil mir a) nicht wirklich danach war und ich b) das Geld lieber auf dem Stoffmarkt verplempern wollte. Nun ja - a) war völlig ok... und b) dazu gleich mehr.

Samstag:
Was für ein wunderbarer Tag. Sonne und Frühlingswetter satt. Einfach himmlisch und sehr kraftspendend. Der ursprünglich geplante Betriebsausflug wurde krankheitsbedingt verschoben (wir sind nur 9 Leutchen - da isses echt blöd, wenn 2 ausfallen). Also kurzerhand umdisponiert. Haushalt konnte mich mal gerne haben - war ja eh nicht eingeplant *grins*
Und so zog die kleine Schäfchen-Herde geochachenderdings durch den Arnsberger Wald. Der Mister hatte ein ausgesprochen glückliches Händchen und wählte einen ganz tollen Familiencache aus. Wir hatten viel Spaß mit liebevoll ausgetüftelten Stationen und Rätseln und einem überraschend auftauchenden Dorf-Café (ein echter Geheimtipp!!!), sodass die zu überwältigenden Höhenunterschiede uns nur aus der Puste brachten aber nicht die Laune verhagelten :)
Allerdings war ich abends platt. PLATT!!!

Sonntag:
Viel zu früh aufgestanden, weil der heißgeliebte Plapperflummi selbstverständlich am Wochenende nicht so lange schlafen möchte, wie unter der Woche *seufz*
Dann erst mal ab in den GoDi (lies: Gottesdienst). Und danach los zum Stoffmarkt um Punkt b) von Freitag Abend abzuhaken.

Meine persönlichen Erkenntnisse:

  • Auf dem Stoffmarkt (also zumindest auf diesem) sind die Preise keineswegs niedriger als im Laden meines Vertrauens.
  • Viel, viel, viel, viel zu viele Menschen. Kann ich nicht wirklich gut mit umgehen.
  • Das riesige Angebot sich wiederholender Muster überfordert mich total.
  • 1 Stunde Stoffmarkt schlaucht mich mehr als 4 Stunden Berg- und Talwanderung.
  • War ein Erlebnis... muss ich nicht nochmal haben.
  • Entsprechend gering war die Ausbeute (5 Reißverschlüsse und 3 mal Schrägband) *g*
Dafür den Rest des Tages auf Balkon und/oder im Garten rumgelungert. Die Katzen haben sich zum ersten Mal vom Balkon runter in den Garten getraut. Bella ist glücklich und hat schon ausgiebig die Nachbarschaft erkundet. Toby ist wie immer leicht überfordert mit der neuen Situation. Ich hoffe jetzt bloß, dass die beiden mehr Glück haben als Mac

Ach und angegrillt haben wir auch noch. War das lecker *mjam*
Alles in allem ein sehr gelungenes Wochenende :)

Kommentare:

  1. war das denn nicht der holland stoffmarkt????
    also gestern wars schön.. warm und voll zwar, aber erträglich :)
    warum haste keinen stoff gekauft?
    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich aber im Durchschnitt nach einem guten WE an.
    Geocaching, dass werden wir in 14 Tagen das erstmal machen. Bin schon mächtig gespannt, wie das wird und ob das unseren Jungs gefällt.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. @ pocalinde: Ja, da waren sehr viele Holländer aber nicht nur. Und ich hatte einfach nicht die Muse, mich an den anderen Hyän... ähm... Weib... ähm... Frauen vorbeizudrücken, um mir die Stoffe wirklich intensiv zu betrachten. Da gehe ich lieber wieder zwischendurch in den kleinen Laden in SO und stöbere in Ruhe zu gleichen Preisen :)

    AntwortenLöschen
  4. Na, da hattet Ihr ja ein schönes Wochenende. So auf dem Balkon in der Sonne fletzen ist ja auch was feines und das mit dem Menschenauflauf kann ich gut nachvollziehen. Bei sowas krieg ich auch immer ne Kriese.
    Hier regnet es heute.

    Die Bippi

    AntwortenLöschen