Freitag, 4. Juni 2010

Mein Tag...

... lief erfreulicherweise ganz anders ab als geplant!

Ich sollte heute Morgen um 10 Uhr zur Voruntersuchung im Krankenhaus sein. Vorher noch schnell in die ganz andere Richtung zum Hausarzt, um die aktuellen Blutwerte (Juchu - mein Ferritin ist von 5 auf 17 gestiegen - von 20-290 ist normal *g*) mitzunehmen und dann los. Um 9:40 Uhr war ich in der Aufnahme... um 10:10 Uhr auf Station. Bewaffnet mit nem dicken Wälzer und einer Flasche Wasser und damit rechnend, dass ich die nächsten 5 Stunden hauptsächlich mit Warten beschäftigt sein werde. Denn beim letzten Mal lief das genau so!

*mööööööb* Ich hab nicht einen einzigen Satz in meinem Buch gelesen, hatte kaum genug Zeit zum Ausfüllen der Fragebogen und Formulare. Es ging ratzfatz von A über B nach C und um kurz vor 12 war ich auf dem Weg zum Auto. Der Wahnsinn! Sehr schön *freu*

Weniger schön war die Aussage der Ärztin, dass erst in Narkose entschieden werden kann, wie denn nun die Gebärmutter rausgenommen wird. Entweder ganz ohne äußere Narben (ja bittebittebittebittebitte), oder mit gleichzeitiger Bauchspiegelung, um gleichzeitig von oben und unten arbeiten zu können (ok, damit kann ich gut leben) oder gar mit Bauchschnitt (och nööööööö).

Schuld ist wohl meine Innenleben. Der Weg bis zum Zielobjekt scheint lang (und das bei meiner geringen Körpergröße *staun*) und irgendwie scheint die olle Mutti nicht so mobil zu sein (wie de Herr... so's Gescherr *höhö*). Also erst mal Narkose, dann wackeres Gezuppel... dann evtl. 3 Löcher in den Bauch... oder eben Zweitschnitt in die alte Kaiserschnittnarbe *seufz*
Naja. Die werden's schon richten. Und ich bin einfach mal ganz optimistisch. Was bei der Aufnahme schon so flutschte, wird auch im OP mit dem geringsten Aufwand funzen. Jawoll!

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach erledigtem Wochenendeinkauf dann gemeinsames Mittagessen. Damit hätte ich ja gar nicht gerechnet und fand es sehr schön! Das folgende Verdauungskoma Mittagsschläfchen fand ich auch sehr schön :)

Das Wetter ist herrlich. Heute verkraftet das auch mein Kopf und belästigt mich nicht mit doofen Kopfschmerzen. Doch... ein feiner Tag. So darf das Wochenende bleiben!

Kommentare:

  1. Dann drück ich mal feste die Daumen, dass es ohne große Schnibbelei abläuft.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja prima, dass heute alles so sudsche gelaufen ist - ein gutes Omen! Ich drück die Daumen, dass die OP mit Kucklöchern zu machen ist! Erhol dich schön am Wochenende und für Montag toitoitoi!
    Alles liebe wünscht dir Marie

    PS. Vielleicht mag dein Mister ja mal nen kleinen Post schreiben, reicht ja, wenn er sagt, ist alles okay... Meinste das geht? *liegkuck

    AntwortenLöschen
  3. Du bist total tapfer, weisst Du das?
    sei lieb gegrüsst
    Martina Paderkroete

    AntwortenLöschen