Donnerstag, 1. Juli 2010

Letzte Nacht

Ein Traum.

Ich koche Eier. (Seltsam genug... im Traum, find ich...)
Die Eieruhr macht *piepiepiep piepiepiep*
Ich nehme den Topf vom Herd.
*piepiepiep piepiepiep*
Schrecke die Eier ab.
*piepiepiep piepiepiep*
Fange an, die Eier zu pellen
*piepiepiep piepiepiep*
*piepiepiep piepiepiep*
*piepiepiep piepiepiep*

Ich kämpfe mich aus meinem Traum in die reale Nachtwelt.
*piepiepiep piepiepiep*
?
*piepiepiep piepiepiep*
???

Des Rätsels Lösung: Plapperflummi hatte an seinem Wecker rumgespielt und der piepeldiepiepte um kurz nach 2 Uhr fröhlich vor sich hin. Und nur ich hörte ihn *seufz*

3 Stunden später kam Plapperflummi in unser Bett. Weil er einen ganz blöden Traum hatte. Auch du, mein Sohn Brutus?

Kommentare:

  1. Sonnenaufgänge während dieser Jahreszeit sollen sehr hübsch anzusehen sein;O)
    Und so ein kleiner Kuschler im Bett ist doch immer wieder herrlich.
    Hoffentlich hältst du heute durch!
    Liebe Grüße
    Mihaela ( die deine Seite sehr lustig findet)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Lacher heute morgen.

    Hoffen wir mal,dass Plapperflummi seine Finger von nun an von Weckern lässt.

    Liebe Grüße Laura

    AntwortenLöschen
  3. Na sowas...
    Also, ich bin heute morgen auch von einem Piepsen aufgewacht, die Ursache ist jedoch noch unbekannt. Vielleicht ein Spontantinnitus.
    Dein Plapperflummi ist genial.

    AntwortenLöschen
  4. Ist doch herrlich so mitten in der Nacht aufzuwachen - wenn man merkt ach ich darf ja noch weiterschlafen *ggg*

    LG Flocke

    AntwortenLöschen
  5. Schon witzig... was das Eierkochen wohl mit dem piepeldiepiep gemein hat? Dem realen, meine ich...

    LG Frau Bipp

    AntwortenLöschen
  6. Einfach nur schön. Ja es ist schön, wenn man erwacht und dann weiß: jetzt kann ich mich noch einmal rumdrehen und weiterschlafen-
    Eierkochen - das habe ich noch nie geträumt.
    Liebe Grüße
    >Irmi

    AntwortenLöschen
  7. *kreisch... Was so ein Weckergefummel doch alles nach sich ziehen kann... *lach
    Herrlich!

    Viele Grüße, Marie

    AntwortenLöschen