Mittwoch, 4. August 2010

2 Möglichkeiten

Wenn die Freundin anruft und folgendes fragt: "Hast du ne Ahnung, wie man so eine dicke, fettige Staubschicht von den Hängeschränken in der Küche runterbekommt???", hat man 2 Antwort-Möglichkeiten. Eine clevere und eine ehrliche.

Clevere Antwort:
"Dicke, fettige Staubschicht? Auf den Küchenschränken? Was'n das? Hatte ich noch nie! Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen."

Ehrliche Antwort:
"Och du, ich nehm da immer so nen guten Fettlöser. Den sprüh ich auf und wisch den Schmodder nach 2 Minuten weg. Klappt prima!"

Im Nachhinhein betrachtet sollte ich vielleicht nicht immer so ehrlich sein *seufz*

Kommentare:

  1. ach wieso? die clevere Antwort wird eh als Lüge entlarvt... das macht sympathisch! :)

    AntwortenLöschen
  2. mein Tipp wäre: Die Schränke SOOO dicht unter die decke zu hängen das man da mit der Hand eh nicht mehr dazwischen kommt, ooooder: nach dem wischen Zeitung drauf legen, das kann man dann beim nächsten mal einfach austauschen :)

    AntwortenLöschen
  3. Schlimmer wäre Antwort 3 gewesen: "Ach, da oben putzt Du auch? Keine Ahnung, habbich noch nie nach gekuckt....", oder? *Grien*

    AntwortenLöschen
  4. Und wenn man besonders klug sein will sagt man.
    "Leg nach dem Putzen eine Lage Zeitungspapier auf die Hängeschränke, dann kannst du beim nächsten Mal die dicke Staub-Fettschicht einfach wegschmeißen statt zu schrubben."

    AntwortenLöschen
  5. :-))))))))))))))))))))))also ich lass die immer drauf ...also die Fettschicht, weil das ist voll praktisch so als Fliegenfalle:-)))))))

    AntwortenLöschen
  6. Meine Küche ist zum Glück noch neu, musst eich bis jetz nicht machen, puh.
    Aber die Fliegenfallenvariant efinde ich auch super :).

    AntwortenLöschen
  7. Eine Staubfettschicht geht gut mit etwas Öl ab, ohne Kraftanstrengung.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Ujeu... solche Fragen bringen mich auch immer ziemlich durcheinander... Und nu bin ich geklettert und hab mal gefühlt.... Also auf den Küchenschränken... ohoh...

    rüßle, Marie

    AntwortenLöschen
  9. die paderkröte *lach*

    ich hatte mal unseren küchenschrank nach jahren - oder waren es jahrzehnte? - obendrauf angeguckt. und dann hab ich da mal geputzt. und erstaunt festgestellt, dass der ja oben weiss ist. das hatte man gar nicht mehr gesehen...

    AntwortenLöschen
  10. Oh nein, du hast doch nicht wirklich...?!
    Do, du hast, so gut kenne ich dich aus deinem Blog ja nun doch schon ... hi,hi...

    AntwortenLöschen
  11. @ Svenja: *kicher* Klar hab ich mich als Schlampe geoutet :) :) :)

    AntwortenLöschen
  12. *kicher*

    Weswegen ich bei der neuen Küche darauf geachtet habe, dass die Schränke bis unter die Decke gehen. Also kann ich mich jetzt zurücklehnen und sagen: "Das gibt es bei mir nicht!"

    AntwortenLöschen