Donnerstag, 2. September 2010

Startschuss

Gestern war die Terminabsprache. Nächsten Donnerstag wird die Küche geliefert. Aufbau dann am Freitag! Das passt zeitlich super - vorausgesetzt, dass wir renovierungtechnisch gut und komplikationslos vorankommen.

Nun heißt es also (endlichendlichendlich) Abschiednehmen von dem alten Ding. Von den billigen Baumarkt-Schränken, die mittlerweile 18 Jahre auf dem Buckel haben. Von der aneinandergestückelten Arbeitsplatte. Von den ausgelutschten Schubladen, die beim geringsten falschen Ruck einfach aus der Führung hüpfen. Von dem oben belassenen Türgriff, weil wir den Türanschlag drehen mussten und man sonst Löcher gesehen hätte. Von der 14jährigen Frl. Bosch - dem tapferen kleinen Spülmaschinchen, dass auch mit instabil gewordenen Körben fleissig spült. Von der geerbten Dunstabzugshaube, die nur noch als Lampe dient. Von dem geerbten Herd, dessen Platten zwischendurch einfmal mal keine Lust mehr haben und dessen Backrohr so hübsch ungleichmäßig bräunt und das auch nur bei Lust und Laune...

... und auch von der Tapete, die ein einziges Mal - dafür aber an auch weiterhin sichtbarer Stelle - von den Katzen bearbeitet wurde. Und auch vom Laminat, das noch vom Vorbesitzer hier so rumlag und endlich rausfliegt.

Von den quietschenden Stühlen und dem kleinen Küchenwagen verabschieden wir uns später. Wenn der blaugelbe Möbelverkäufer wieder die Sachen auf Lager hat, die wir uns vorstellen *augenverdreh*

Hier also Byebye-Fotos... mitten aus dem Leben - heißt: Unvorbereitet, unaufgeräumt und leicht chaotisch :)

Ich hatte das kleine Regal fast leer (immerhin sind schon 2 Umzugskisten voll mit Kram)... aber das änderte sich flott. Vielleicht hätte ich doch nicht schon vor 3 Wochen mit dem Ausräumen anfangen sollen? Dafür ist hinter den beiden Türen links kaum noch was :)

Die kleine Frl. Bosch... die treue Seele :)

Das Eckregal bekommt nen neuen Anstrich, darf aber bleiben. Ich liebe dieses Regal ♥
Jaaaa, die Putzlappen auf der Heizung... ein übles Laster...

Darf ich euch mit Etappenberichten belästigen?

Kommentare:

  1. Ja bitte! Ich bin gespannt auf die neue Küche :-) Und alte Möbel pimpen find ich immer super! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh bitte, Schäfchen. Ich liebe Renovierung und Umräumen und alles was dazu gehört. Und Etappenberichte haben etwas wunderbares, fast so wie selber renovieren. Nur mit weniger Schweiss ;)

    Einen Herzensgruss vom
    Lieschen

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, Libella, gründen wir doch einen Verein der Renovierungs- und Umräumsüchtel :-)

    AntwortenLöschen
  4. da lass ich mich aber auch sehr gern belästigen! Ich liebe vorher-nachher!

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, ich mag Umräumgeschichten, immer her damit. Ich bin schon gespannt.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  6. Ein bisschen schön ist die alte Küche aber auch! Viel Spaß mit der neuen!

    AntwortenLöschen
  7. Ja, bitte - ich lieeeebe sowas!!!
    Und das mit der Tapete und den Katzen kommt mir irgendwie bekannt vor ;-))
    Das mit den Putzlappen übrigens auch *schäm*

    ;-))

    Gutes Gelingen

    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. ich erinnere mich noch gut an euren umzug, wie schwiegerpapa kunstvoll eure alte küche noch mal zusammen geschustert hat ;-)

    lg

    susanne, bekennende putzlappen-auf-der-heizung-trocknerin *g*

    AntwortenLöschen
  9. Viel Spaß mit der neuen Küche! Hoffe auf Fotos, haben vor einem Jahr dasselbe durch, bissl stressig, aber hinterher freut man sich wie bolle :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das kenn ich doch irgendwo her ;-).Wünsch euch ganz viel Spaß mit der neuen Küche. Unsere alte war mittlerweile auch 12 Jahre alt.

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Schäfchen, immer her mit den Etappenberichten.
    Als ich vor über 10 Jahren in meine Wohnung war hier schon eine Küche drin.
    Als ich 2007 meine wunderschöne neue Küche bekam, war die alte schon 39 Jahre alt. Ich kenne also dieses Glücksgefühl. Genießt es!
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen