Donnerstag, 9. Dezember 2010

Gedanken

Gerade hat Suddas Kommentar beim "UpDate" eine kleine Gedankenlawine ausgelöst und ich hab einen sehr langen Antwort-Kommentar geschrieben. Plötzlich hatte ich das dringende Bedürfnis, diese Gedanken nicht irgendwo zu verstecken. Weniger für euch *hüstel*... mehr für mich, damit ich mich daran erinnere!

Ich kann auch jetzt noch nicht sagen, WIE ich das mit dem Saunabesuch geschafft habe, woher ich den Mut nahm. Das hätte ich mir bis vor wenigen Tagen nie zugetraut. Und trotzdem hab ich's gemacht - bin meiner Intuition gefolgt - und habe es überhaupt gar nicht bereut.

Ich bin mit meinem Körper alles andere als "warm", wie Sudda so schön schrieb. Aber mein Bauchgefühl *hahaha* sagt mir gerade sehr lautstark, dass ich genau das ändern muss. Da muss Versöhnung mit mir selbst stattfinden. Annahme - nicht Abnahme. Akzeptanz. Ja sogar Selbstliebe. DAS hat absolute Priorität. Sollte sich dann auch gewichtstechnisch was tun... um so besser.

Ich möchte von anderen kein "Ich hab dich lieb, WENN..." hören oder vermittelt bekommen. Also warum tue ich mir das selbst an? DAS muss sich ändern!

Uff... schnell abschicken, bevor ich mir das nochmal anders überlege...

Kommentare:

  1. Danke fürs Abschicken... und recht hast Du!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. MIR ist es ganz egal, ob JEMAND, dünn oder dick oder mittel ist, hauptsache er ist nett!!!!! und gepflegt (aber das sollte ja selbstverständlich sein)!!!!

    :O)

    LG
    CLaudi

    AntwortenLöschen
  3. Du hast so was von Recht!
    Ich schliesse mich all Deinen Worten lückenlos an und mag, was Du schreibst.

    ♥lichst mit Lächelgrüesslis
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  4. Super, dass du es geschrieben hast. Du hast ja so was von Recht. Es ist nicht so ganz einfach mit dem Annehmen - aber man kann es lernen!!! Sogar ich habe es /großteils) geschafft.

    Liebe Grüße, Flocke

    AntwortenLöschen
  5. Danke für´s teilen deiner Gedanken! Jeder sollte sich so annehmen wie er ist und sich nicht selber schlecht machen. Ich sollte mir das auch öfters sagen und auch danach leben.
    Gut zu wissen, dass ich mit dem "Problem" nicht alleine dastehe...

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Daumen hoch zu diesem Posting!!

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Saunabesuch!!!
    Mehr als 22 Jahre und dieses "Schäfchen" überrascht mich immer noch!

    Ich hab dich lieb, WENN ich darf!

    AntwortenLöschen
  8. Ganz, ganz klasse, Schäfchen.

    Annehmen, nicht abnehmen.

    (Oder in meinem Fall eben beides.)

    AntwortenLöschen
  9. Diesen langen Weg habe ich auch angetreten. :) Ich bin noch weit davon entfernt, in den Spiegel zu schauen und mich selber an allen Stellen schön zu finden, aber ich möchte auch meinem Mann gegenüber fair sein. Ich meine, wie soll der sich denn fühlen, wenn ich immer wieder betone, wie schrecklich schlimm ich aussehe? Denn er hat keine schrecklich schlimme Frau, sondern eine, die er schrecklich süß findet. :-D
    Na, und daher habe ich mir vor einer Weile schon gesagt, dass ich so viel schwimmen gehe, wie ich will. Sollen die anderen doch gucken, mein Mann liebt mich! Und es heißt doch immer, wir Dicken sollen Sport machen, dann müssen sie meinen Anblick auch ertragen. So! Trotz wieder aus... ;)

    AntwortenLöschen