Mittwoch, 31. März 2010

Monats-Rückblick ~ März

 
Gelesen: "Wahn"
Gehört: diesen Onlinestream
Gesehen: neue Folgen von Dr House
Getrunken: Bionade
Gegessen: zuviel... ganz bestimmt zuviel
Gekocht: 4-Gänge-Menü für den Mister
Gefreut: über den Früüüüühling
Geknipst: 12 von 12... was sonst *g*
Gelacht: WDR2-Montalk mit Michael Mittermeier
Geärgert: über Töchterleins Dauerbaustelle
Gekauft: einiges... Stichwort Powershopping :)
Gespielt: ein bisschen Wii
Gefeiert: des Misters Geburtstag

1 x 7 ~pikantes ~


  • Die Frühlingsgefühle sind in mir erwacht: Und wie *breitgrins*
  • Ich trage tagsüber immer Unterwäsche: Auf jeden Fall!
  • Ich passe noch in meinen Bikini vom letzten Jahr: Ich? Bikini? *schlapplach*
  • Gestern wurde ich geküsst: Jou
  • Ich schaue schon mal einem hübschen Mann hinterher: Kommt vor :)
  • Manchmal lästere ich gerne über andere: Ich unterhalte mich nicht nur über's Wetter... *dumdidum*
  • Diese Fragen sind mir unangenehm ;) (Die Fragestellerin hat einen Knall ): Nö, eigentlich nicht... und das mit dem Knall vermag ich nicht zu beurteilen *g*

 Die pikanten Fragen stellte Luna :)

Montag, 29. März 2010

UUUUURLAAAUUUB

*freufreufreu*

Zwar "nur" eine Woche und außer süßem Nichtstun ist nix geplant... aber genau DAS genieße ich. Heute morgen musste der Mister zur Arbeit und während er im Bad rumkruschpelte, lag ich gemütlich im Bett und wollte noch eine kleine Weile rumdösen und dann aufstehen.

Stattdessen pennte ich wieder tief und fest ein und wurde erst um halb acht wieder wach. Schööööön.

Und gegen die (k)a(c)ktuelle Wetterlage hat "Muddi" auch ein Rezept:
Frühlings- bzw. Sommerblumen in hohen Dosen *g*

Freitag, 26. März 2010

Na?

Wo war der Plapperflummi gestern auf der Geburtstagsparty seines Kumpels?
Na?
Moment... er hat's extra aufgeschrieben:
Jawoll! Genau dort!

Donnerstag, 25. März 2010

*hachmach*

Für die einen nur ein Balkon, ein Stuhl, ein Tisch, ein Buch, eine Sonnenbrille und ein Milchkaffee.
Für mich mein ganz persönlicher, kleiner Frühlingshimmel.
*wohligseufz*

Mittwoch, 24. März 2010

Statusbericht

Arbeit: Noch 2 Tage bis zum Urlaub *jippieh*

Im-Sommer-draußen-sitz-Holzmöbel: 2 Tische, 6 Stühle sowie 1 Bank sind abgeschliffen und frisch geölt.

Fingernägel: Trotz Gummihandschuhen (Merke: Latex löst sich in Teak-Öl auf!!!) ziemlich zugesaut.

Schäfchen: Frisch geduscht und duftend - überraschenderdings ziemlich kaputt aber zufrieden.

Fußnägel: Schreien förmlich nach der ersten Bepinselung des Jahres.

Gefühlslage: Ziemlich gut *sehrdankbarbin*

Counter: WOW - der Wahnsinn - über 10.000 Hits - DANKE *freu*. Bei anderen gäbe es sicher eine Verlosung. Bei mir leider nicht - dafür entschuldige ich mich. Ich hab einfach nix  zu Verlosen. Im Nähen bin ich zu sehr Frischling... anderweitig bin ich auch nicht gerade ein Ausbund an Kreativität. Das hier ist nun mal ein Laber-Blog... sorry *zerknirschtguck*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe gerade das Benutzer-Bildchen von blackelfin gesehen. Elfie Ömmel!!!! Ich LIEBE Elfie Ömmel. Und kaum einer kennt sie. Herrlich. Was hab ich das früher gerne geguckt. Elfie Ömmel ist zum Knutschen :)

Montag, 22. März 2010

Palomena prasina

Das ist nicht etwa eine Freundin aus Italien, Brasilien oder sonstwo her. Nein, hinter dem ach so schmucken Namen verbirgt sich dieses gar nicht so schmucke Insekt - die grüne Stinkwanze!

Darf sich gerne draußen aufhalten. Aber es darf NICHT abends im Schlafzimmer während des gemütlichen Einpennens auf meinem Kopf landen.

*kreisch*

Ich hörte nur ein leises 'brrrrt'... spürte etwas an meiner Schläfe und wedelte es im Halbschlaf weg. Dann roch ich es. Es roch nach Gartengrün, nach Erde irgendwie. Es roch definitiv nicht nach unserem Schlafzimmer.
Ich fuhr hoch, machte die Nachttischlampe an, wuschelte mir leicht panisch durch die Haare und da machte es *plumps* und das Ding fiel auf mein Laken.

*KREISCH*

Der Mister fegte es beherzt vom Bett, wo ich ihm mit meinen ebenso grünen aber nicht so "duftenden" Crocs den Rest gab. HA!

Erlebnisse, die die Welt nicht braucht *seufz*

Freitag, 19. März 2010

Freitags-Füller


  1. Eine Tasse schwarzer Tee mit Milch und Zucker - dazu ein Stückchen Lebkuchen - ein Traum *mjam*
  2. Ein sauberes, duftendes, aufgeräumtes Haus gibt mir ein besonderes Gefühl von zuhause.
  3. Alles hat eine Schönheit... auch ich... aber die sehe ich selbst nie *seufz*
  4. Freust du dich auch schon auf den Geschmack von Erdbeeren?
  5. Kunst bedeutet für mich, wenn jemand sein gottgegebenes (wie auch immer geartetes) Talent kreativ einsetzt.
  6. Für alles muss man früher oder später bezahlen.
  7. Was das Wochenende angeht:
  • heute Abend freue ich mich auf einen (leider in Eigenregie) abgetragenen Bügelhügel
  • morgen habe ich die Teilnahme an der "Saubere Gemeinde"-Aktion zusammen mit Plapperflummi geplant 
  • und Sonntag möchte ich des Misters Geburtstag feiern und ihn verwöhnen!
Idee wie immer von Barbara - Danke :)

Donnerstag, 18. März 2010

Frühlingssonnefreudenpost

Der Frühling. Die Sonne. Die angenehmen Temperaturen. Das alles tut mir ja so gut.

Zum Beispiel kann ich herzhaft drüber schmunzeln, was ich jeden Donnerstag Nachmittag beobachte. Ich fahre Plapperflummi zum Turnen. Und die meisten anderen Autofahrer ignorieren die ausreichend vorhandenen, ausgewiesenen Parkplätze... um sich dann direkt unter das Schild "Absolutes Haltverbot" zu stellen. Herrlich. An schlechten Tagen neige ich dazu, mich einige Minuten lang grummelnd aufzuregen... heute nicht :)

Außerdem habe ich die Stunde Flummi-Turnen zum Powershopping genutzt. An schlechten Tagen ziehe ich durch die Geschäfte, suche... suche... suche... und finde nix... heute nicht :)

Und dann komme ich zurück, werfe mich an Suchtobjekt Nr. 1 - meinen (ja, lieber Mister... DEINEN) Rechner - und was sehe ich?
*trommelwirbel*
Ich habe genullt. Ganze 50 (in Worten FÜNFZIG) Leser haben sich hier angemeldet. Der Wahnsinn! Da nutze ich die Gelegenheit, all meinen Lesern (den stillen wie den lauten) ganz herzlich zu danken. Für euer Interesse. Eure Neugier. Euer Mitgefühl. Euer Verständnis. Für euer Hiersein. DANKE!!!


Mittwoch, 17. März 2010

Ladehemmung?

Der Plapperflummi trägt diesen Spitznamen ja nicht ohne Grund. Und beim Elterngespräch am Montag bestätigte mir auch seine Klassenlehrerin, dass er sich enorm gut ausdrücken könne und sprachlich sehr weit und vor allem kreativ sei.

Und trotzdem kam es zu folgendem Dialog :)

PF: "Du Mama? Im Spielzimmer waren so Punkte auf dem Boden. Punkte, die nach unten gehen!"

Schäfchen: "Punkte, die nach unten gehen?" *blödguck* *krampfhaftüberleg* "Meinst du etwa Löcher???"

PF: "Ja... So Löcher... ohne Loch!"

Schäfchen: "HÄ???" *glubsch* *blubb* *hirnverknot* *ideehab* "Dellen?"

PF: "JAAAAA!" *glückseligfreu*


Schön, mein Sohn, dass ich dir bei der Wortfindung behilflich sein konnte :)

Dienstag, 16. März 2010

Dienstagmorgen - 9:irgendwas Uhr

Wenn der Mister an einem Dienstag... um 9 Uhr schlagmichtot... im Büro anruft, um mir zu sagen, dass er auf dem Heimweg ist... und hofft, es ohne unangenehmen Zwischenfall zu schaffen...

... dann isser krank!

Plapperflummi ist wieder fit  und springt plappernd durch die Weltgeschichte. Nun liegt der nächste mit neuer Erkrankung flach. Was wohl noch kommen mag? Ich werde ganz sicher nicht "HIER" schreien... ich finde, dass ich mein Soll für das 1. Halbjahr bereits erfüllt hab *trotzigbin*

Dann pflege ich mal den Mister wieder gesund. Hat ja beim Plapperflummi auch geklappt :)

Montag, 15. März 2010

Montagmorgen - 7:15 Uhr

Wenn der Plapperflummi an einem Montag... um kurz nach sieben Uhr... so auf der Couch liegt...

und das hier auf dem Tisch bereit steht (plus Paracetamol)...

... dann isser krank. Seit gestern Abend klagt er über Ohrenschmerzen. Heute Morgen waren sie zwar schwächer (dafür gleich nach dem Aufwachen) aber immer noch da. Außerdem tut's ihm beim Kauen weh. Erfreulicherweise hatte er nie so arge Probleme mit heftigsten Mittelohrentzündungen wie seine große Schwester. Solange er also fieberfrei bleibt, ist soweit alles in Ordnung.

Und da heute eh der Unterricht ausfällt (wegen Elternsprechtag), ist es halb so wild, wenn er zuhause bleibt. Bloß meinem Chef muss ich das noch verklickern *seufz*

Was mach ich denn mit dem unvermutet freien Vormittag? Steuererklärung? Vielleicht... mal sehen *keinelusthab*

Freitag, 12. März 2010

12 von 12 ~ März

Was? Schon wieder ein Monat rum? Zeit für die nächste 12-von-12-Fotostrecke mit meinem Bodydouble "Muddi" :)

*hmpf* Man sieht es nicht auf dem dunklen Ziffernblatt...
... aber Muddi ist um 5:30 bereits gestriegelt und gebürstet bereit für den Alltag

Muddi füttert erst den Kater...

... dann die Katze

Muddi muss Schneefegen *haarerauf*
(ob im April erstmalig kein Schnee bei 12von12 vorkommt???)

Muddi muss schnell die Stiefelchen polieren

Kurz vor 8 Uhr im Büro - Muddi ärgert sich über die Telefonanlage

Wieder zuhause - Muddi packt die neuen Shirts für ihre Jungs aus (viel schwarz für den Mister - viel buntes für den Plapperflummi)

Muddi lockt den Frühling im Esszimmer...

... und im Wohnzimmer

Muddi springt kopfüber in den Kaffee

Muddi holt büschelweise Winterfell aus der Katze :)

Muddi beim täglichen Lesetraining des Plapperflummis

So - Muddi und ich sind für heute durch *uff*

Hier ==> *click*  gibt's übrigens den weltbesten 12von12-Sekretär :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Frage zum Schluss: 
Hab ich als einzige massive Probleme beim Verfassen eines Postings? Mein Cursor hüpft nicht dahin, wo ich ihn hinschicke... usw.
Liegt es an meinem Rechner, an der Tastatur oder doch an Blogger? *ratlosundgenervtbin*

Donnerstag, 11. März 2010

Kurios

Der Blick von der Haustür in den Vorgarten:
2-Wetter-Zone?
Links Frühling... rechts Winter?

Bekloppt *kopfschüttel*

Mittwoch, 10. März 2010

Bürofenster

Vor meinem Bürofenster sehe ich zur Zeit das hier

Da tummeln sich nachts die Hasen (manchmal sieht man auch tagsüber einen vorüber flitzen), bevor sie wieder *huschhusch* in den Wald hoppeln

Putzig, was? :)

Dienstag, 9. März 2010

Bürogespräch

Gerade eben auf dem Büroparkplatz. Zeitgleich kommen 2 meiner Kollegen an. Kollegin guckt mich leicht grummelig an, deutet auf meine Frühlingstasche

und meint: "Was ist denn mit deiner Tasche???"

???? Hö? Warum? Alles in Ordnung damit! Was meint sie?

Antwort: "Wo ist denn der Frühling??? Müsste nicht überall, wo du mit der Tasche vorbei gehst, der Schnee schmelzen und Blümchen aus dem Boden schnellen?"

Kollege: "Die Tasche funktioniert nicht. Die musst du reklamieren."

Ähm... ja, also... schlotterlotte? Sag doch mal was? :)

Montag, 8. März 2010

Wie war das?

Ist das Schäfchen aus dem Haus, tanzen die Katzen auf dem Tisch?

Scheint so... denn was vorher eine TopfTassenpflanze war, sah gestern bei der Rückkehr aus dem Gottesdienst so aus:

War er das? Seine Spezialität ist ja eher, Dekoweihnachtsmänner zu köpfen.

Oder war sie's etwa? Als Antwort bekam ich einen freundlichen Nasenstupser und heftiges Kopf-an-Kopf-Geschmuse. Ich werte das als deutliches "Tut mir leid! Kannst du mir verzeihen?"

Gerade saß Mademoiselle Bella mit dem Hintern auf meiner Tastatur und spielte mit meiner Kette *seufzschmacht*

Freitag, 5. März 2010

~ Freitags-Füller ~

 
  1. Gestern habe ich gelernt, auf meine Ärztin sowie meinen Körper zu hören.
  2. Da wir alle soweit voneinander entfernt wohnen, ergeben sich kaum noch Gelegenheiten, wo sich Freunde und Familie treffen.
  3. In all diesen Jahren - immerhin 21,5!!! - wurde es nie langweilig mit dem Mister :)
  4. Heute pennten beide Katzen im/auf'm Kratzbraum, als ich angekommen bin.
  5. Die Wahrheit ist, dass ich lauter schnarche als der Mister *örks*
  6. 27.09.1988: Ein unbeholfenes "Dann sind wir also jetzt zusammen?".... *grins*... das habe ich vom dem Tag am deutlichsten in Erinnerung.
  7. Was das Wochenende angeht:
    • heute Abend freue ich mich auf "Unser Star für Oslo",
    • morgen habe ich noch gar nix geplant 
    • und Sonntag möchte ich ausschlafen - vielleicht klappt's ja beim 3. Anlauf *schieflächel*

    Idee wie immer von Barbara - Danke :)

War's so?

Gestern Morgen schmiedete ich Pläne, während ich im Büro so vor mich hin arbeitete. Dachte mir, der wiederkehrende Schnee könne mich mal gerne haben und wollte mich nicht vom Frühling-Locken abhalten lassen.
Ich plante längst überfälliges Fensterputzen, Leiter-aus-dem-Keller-holen, Vorhänge waschen und Frühlingsdekoration für den sicher viel zu kurzen Nachmittag ein.

Diese Gedanken flutschten irgendwie von der Hirnrinde ein bis zwei Etagen tiefer und wurden vom vor 14 Tagen operierten "Untenrum" gehört. Leises Unbehagen machte sich breit. Das rechte Ovarium besprach sich kurz mit dem Uterus und den verheilenden Ranzestanze-Narben der Bauchdecke. Mit piepsigem Stimmchen versuchte das Ovarium, Kontakt zur Hirnrinde aufzubauen. Doch die Entfernung war wohl zu groß. Nein, eher nicht. Nicht bei der eher kindgerechten Gesamtkörperlänge. Viel wahrscheinlicher übte sich die Hirnrinde in erfolgreichem Überhören und Verdrängen. Ist doch egal. Eine Woche statt zwei Wochen Schonung würden sicher ausreichen. Ganz klar.

Das Ovarium blickte sich hilfesuchend um. Es entdeckte einen gelangweilt wirkenden Ischiasnerv in relativer Nachbarschaft. Die beiden kamen ins Gespräch. Und da der Ischiasnerv masochistisch veranlagt war/ist, wurden sie sich recht schnell einig. Mutig ließ sich der Nerv ordentlich irgendwo einklemmen und schickte dann prompt Schmerzsignale Richtung Hirnrinde. Erst zaghaft, dann immer heftiger. Aber erst, als auch die umliegende Region solidarisch mitschmerzte, zeigte das Gehirn Einsicht.

Also verbrachte ich den Nachmittag und Abend in schmerzlindernder Schonhaltung mit Körnerkisschen und Dic.lofenac-Salbe auf der Couch. Während das Ovarium sich herzlich beim Ischias bedankte und sich ebenfalls zurücklehnte.

So muss es gewesen sein *seufz*

PS: Heute isses gottseidank schon wieder besser. Nur noch Schmerzecho. Und da es so bleiben soll, werde ich ganz brav sein. Ehrlich!

Donnerstag, 4. März 2010

Oh nö!

 

Das zeigt die Wettervorhersage für das Wochenende an.
Zusammen mit Temperaturen zwischen -9°C und +1°C.

*resignier*
*tiefseufz*
*leiseschluchz*

Mittwoch, 3. März 2010

Traritrara...

... die Post war da!

Erst musste ich die doch recht deftige Heizungs-Reparatur-Rechnung verdauen *schluck*
Aber glücklicherweise war ja noch ein Päckchen dabei. Von meiner Mama. Und drin war.... *trommelwirbel*... eingepackter Frühling :)


Ein Frühlings-Schäfchen, Ein Psalm23-Büchlein mit Schäfchen, Haftnotizen, Schoki, Stoff(Stoff???)tulpen und der Oberhammer: Staubwisch- und Polier-Puschen *schlapplach*

DAAAAANKE, Mama 

Montag, 1. März 2010

Monats-Rückblick ~ Februar

 
Gelesen: "Cupido" von Jilliane Hoffman
Gehört: Radio
Gesehen: Olympiade
Getrunken: Pseudo-Baileys
Gegessen: Lachsforelle in Mandelpanade
Gekocht: Rinderrouladen
Gefreut: über schlotterlottes Überraschung
Geknipst: 12 von 12
Gelacht: mit und über meine Familie
Geärgert: Oberarzt bei der Voruntersuchung
Gekauft: Schäfchenstoff
Gespielt: Siedler
Gefeiert: nüschd


Danke, HAMBURGissimo :)

Quizfrage

Was ist das?

 

Genau! Das ist einer von zwei runtergepurzelten Dachziegeln.

Die Versicherung meinte: "Och, nur 2? Lassen Sie's machen und reichen Sie die Rechnung ein. Das geht komplikationslos!" Immerhin. Der Dachdecker guckt sich das heute noch an und dann sehen wir weiter.

Letzten Montag Heizungsausfall. Heute wegfliegende Ziegel. Gottseidank heißt es  "Aller guten Dinge sind drei." *seufz*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Heute war mein erster Arbeitstag nach der OP. Boah, hat sich da ein Haufen Arbeit angesammelt. Hab bei weitem nicht alles geschafft, trotz 1 Überstunde. Und ob das morgen was wird, weiß ich auch noch nicht.

Aber meine Superduper-Frühlings-Tasche von schlotterlotte kam sehr gut an. Stach sofort ins Auge und wurde hochgelobt. Als ich dann erzählte, wie ich an die Tasche kam, erntete ich - mal wieder - erstaunte und ungläubige Blicke. In meinem direkten Umfeld gibt es ganz offensichtlich keine anderen Blog-Infizierten :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vielen Dank nochmal für Eure Anregungen bezüglich der Webetiketten. Ich bin in mich gegangen und hab laaaaange drüber nachgedacht. Am Ende wurde es weder "Schäfchens Sandsack" (ein - wie Lexi passend bemerkte - rein auf den Blog passender Name) noch mein Foren-Nick. Der lautet übrigens "Mrs Weasley", da ebensolche in den Harry-Potter-Büchern als klein, kugelrund, rothaarig, aufbrausend aber herzlich beschrieben wird und somit damals super zu mir passte. Mittlerweile passt die Haarfarbe nicht mehr *grins*.

Der Mister und ich kamen zu dem Schluss, dass ich zur Abwechslung doch mal meinen eigenen Namen benutzen sollte, um der multiplen Persönlichkeitsspaltung vorzubeugen :)
Und so - oder zumindest so ähnlich - kam es dann auch. Ihr werdet es bei Gelegenheit sehen.