Dienstag, 31. August 2010

Monats-Rückblick ~ August

Gelesen: "Das Buch, in dem die Welt verschwand"
Gesungen: recht wenig
Gehört: Oslo Gospel Choir (auf DVD gesehen & gehört)
Gesehen: Inception
Getrunken: meist Wasser, oft Kaffee, manchmal Grapefruit-Weizen
Gegessen: Knödelteigauflauf (klingt seltsam, schmeckt aber)
Gekocht: notgedrungen und ungern
Gefreut: über gemeinsame Zeit, Erkenntnisse und den ersten Schultag
Geknipst: die üblichen 12 Fotos am 12.
Gelacht: hab ich :) 
Geärgert: hab ich mich auch
Genäht: 6 Taschen plus 4 TaTüTas 
Gekauft: Jacke für mich - Schuhe für die Kinder
Gespielt: Naseweis & Rommé
Gefeiert: nix
Gefühlt: Unbehagen, Gereiztheit, Entspannung, Freude, Liebe


*edit*
Übrigens - dieses Stöckchen hab ich selbst irgendwo aufgesammelt. Ich kann mich bloß nicht erinnern, wo. Danke, liebes Schweizer-Käse-Gedächtnis! Und alle Stöckchen, die ich so durch die Gegend werfe, dürfen fleissig aufgehoben und weitergeworfen werden :)

Montag, 30. August 2010

Donnerstag, 26. August 2010

Dienstag, 24. August 2010

Tierisch :)

Meine Mama kann was! Was ganz tolles! Nämlich Puschen stricken und filzen. Ich bin bzw. wir sind ist schwer begeistert :)

Plapperflummi bekam Mäuschen

Der Mister bekam Tobypuschen... ähm... Katzen (hier an Fußmodel Schäfchenmama *g*)

Nun können die beiden Katz & Maus spielen *dumdidum*

Montag, 23. August 2010

Endlich!

Nach gefühlten 251,8 Jahren war ich am Samstag mal wieder mit dem Mister alleine (!!!) im Kino. Ich hatte noch nen hübschen Cineplex-Gutschein vom letzten Geburtstag und den wollte ich schon ewig einlösen. Und - es geschehen noch Zeichen und Wunder - endlich gab es auch einen Film, den nicht nur ich interessant fand.

Also los in die nächste Cineplex-Stadt (hier auf'm Dorf muss man da schon mal 30 Minuten Fahrtzeit einplanen). Die vorher online reservierten Karten abgeholt. Ungefähr 2 kg Nachos mit Käsesoße und 15 Liter Cola gekauft. Und in die sehr bequemen Sessel gelümmelt.

Ok... nach einigen Minuten gab es für eine Weile ein kleines Tonproblem (es klang, als säße der stark erkältete, asthmatische Darth Vader auf der Tonspur)... aber das schadete dem Kinogenuss nur minimal.

Wir sahen uns übrigens "Inception" an. Ja... ich finde Leo wirklich schnuckelig. Ich fand ihn ja damals in "Gilbert Grape" schon vielversprechend :)
Der Film ist klasse! Abgedrehte Idee. Visuell irre umgesetzt. Ein sehr präsenter Hauptdarsteller. Umrundet von guten Nebendarstellern (incl. dem wunderbaren Michael Caine). Und die Schlussszene!!! Mannomann... das tat schon fast körperlich weh...

Fazit: Ein wunderbarer Abend :)

Mittwoch, 18. August 2010

WAS IST DAS???

Ich bin völlig verunsichert.

Da ist so ein ganz heller Fleck am Himmel.
Wenn man reinguckt, tun die Augen weh.
Und die Haut wird ganz warm.

Was ist das bloß?
Muss ich mir Sorgen machen?

Dienstag, 17. August 2010

Defi laden auf 300...

... und weg... *zäng*... nochmal... und weg... *zäng*... Sinusrythmus! Wir haben ihn wieder!!!

Hach - eine kleine Hommage an meine Lieblingsserie ER *seufz*

Aber jetzt im Ernst. Es gibt kleine Neuigkeiten zum Thema Gerätesterben. Mein Schwiegervater war eine Woche hier. Der Mann mit den Do-it-youself-Genen und der furchtlosen Handwerkerseele. Ich weiß nicht genau, was er mit dem Backofen gemacht hat... er brummelte was von vertauschten Kabeln... naja, irgendwas - für mich total unlogisches - hat er auf jeden Fall damit angestellt. Und der Ofen funzt wieder! Ist das klasse! Kaum zu glauben!

Dann hat er im Keller noch so einiges rumgewurschtelt und auch den Wäschetrockner wieder zum Laufen gebracht. Ach? Ich hatte vergessen zu erzählen, dass der Trockner sich ne Auszeit genommen hat? Weil der Stecker mit der Steckdose verschmolz? Naja - kann vorkommen. In diesem eigentümlichem Minikosmos zwischen Resignation und hysterischem Kichern sind Gedächtnislücken völlig normal. Auf jeden Fall läuft der Trockner dank eines neuen Steckers wieder. Zu des Misters Ehrenrettung soll erwähnt werden, dass der neue Stecker schon parat lag, aber die Zeit zum Anklöppeln noch gefehlt hatte.

Der Fernseher ist auch wieder an seinem angestammten Platz. Der Servicemensch sagte beim Abholen, dass ein Elko dran Schuld gewesen sei. Nach erstem Grübeln, warum wohl eine Figur aus der Sesamstraße unseren Fernseher sabotieren sollte, klärte der Servicemensch uns mit Bildmaterial auf. Sehr nett. Danke :)
Samsung war auch sehr nett. Hat den Kulanzantrag akzeptiert und kostenlos reparadudelt. Ok... bei einem Materialaufwand von knapp 16 Euro... *schulterzuck*

Die Küche kommt ca. 8-10 Tage später als ursprünglich geplant aber das finde ich recht entspannt. Bis dahin ist nämlich die Besuchswelle wieder abgeflaut und wir können sozusagen im kleinen Kreis renovieren. Fliesen und Tapete liegen bereit. Wir sind guter Dinge!

So... nun geht's also unerschrocken weiter. Die Schwiegertiger sind wieder zuhause. Heute haben wir fast einen Tag besuchsfrei (heute Abend kleines Treffen im Wohnzimmer... aber was soll's) und morgen rückt meine Mom an.

Donnerstag, 12. August 2010

12 von 12 ~ August

Herzlich Willkommen zur 12von12-August-Ausgabe. 
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Muddis erste Tat des Tages:
Katzenkotzegewölle aufwischen *örks*

Muddis zweite Tat: Händewaschen!!!

Dann Flurjalousien öffen.
Lass die Sonne (???) in dein Haus Herz*träller*

Muddi war im Restaurant "Zu den goldenen Bögen"

Katze leer - Muddi füllt wieder auf

Muddi auch leer (ohne örks) - auch auffüllen

Muddi überlegt... welches Schuhwerk?

Ankunft im Büro - es kann losgehen!

Kurz vor Feierabend - das muss in den Briefkasten

Das muss bis morgen warten

Muddi ärgert sich über die Katzen...
... irgendeine hat in Töchterleins Sachen gepischert *grmpf*

... aber Muddi liebt die Fellnasen ja trotzdem *seufz*

Muddi hat schon färtüsch :)
Dankefein für's Gucken!

Caros Urlaubsvertretung Mara hat diesmal für den Sekretär gesorgt - DANKE :)

Sonntag, 8. August 2010

*miauuuu*

Weltkatzentag!
Ach... sowas gibt es? Wusste ich bis heute nicht :)

Bella ist auch eher unbeeindruckt... und verpennt alles

Toby ist so verängstigt... eingeschüchtert... verunsichert vom Schwiegerelternbesuch (also meine... nicht seine!), dass er trotz Regen ständig raus will und drinnen dann mit Abtrocknen beschäftigt ist *g*

Anlässlich des Weltkatzentages möchte ich mal folgendes festhalten:
Wir haben kostbare Jahre verschenkt!
Erst im April 2009 entschieden wir uns für eine Katze (genauer: einen Kater) als Haustier. Wenn ich sehe, wie happy wir mit den Stubentigern sind (auch wenn sie mal wieder Dummfug anstellen), dann fiel diese Entscheidung deutlich zu spät. Aber besser spät als nie :)

Mittwoch, 4. August 2010

2 Möglichkeiten

Wenn die Freundin anruft und folgendes fragt: "Hast du ne Ahnung, wie man so eine dicke, fettige Staubschicht von den Hängeschränken in der Küche runterbekommt???", hat man 2 Antwort-Möglichkeiten. Eine clevere und eine ehrliche.

Clevere Antwort:
"Dicke, fettige Staubschicht? Auf den Küchenschränken? Was'n das? Hatte ich noch nie! Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen."

Ehrliche Antwort:
"Och du, ich nehm da immer so nen guten Fettlöser. Den sprüh ich auf und wisch den Schmodder nach 2 Minuten weg. Klappt prima!"

Im Nachhinhein betrachtet sollte ich vielleicht nicht immer so ehrlich sein *seufz*

Heimatkunde...

... mal anders.
Einige wissen es vielleicht. Ich wohne zwar mittlerweile (nach kurzem Abstecher in den Norden) in NRW aber geboren wurde ich - wie auch der Rest meiner Familie - im Saarland.

Was hier im Blog so wunderbar ausgefeilt (*muaahaahaa*) Hochdeutsch getippelst wird, klingt ganz anders, wenn ich mich zum Beispiel mit dem Mister unterhalte.
Wenn mir nämlisch allähn sinn, schwätze mir Platt.
So wie de Heinz unn es Hilde Becker. (Mir ziehe uns awwer annersch ahn unn intele... also... so koppteschnisch gäbts aah Unnerschiede, gell?)

Bei Tante Wiki gibt's ne wunderbare Seite dazu - hab mich gerade köstlich amüsiert.Vor allem die Wortschatz-Beispiele sind klasse :)