Dienstag, 30. November 2010

Monats-Rückblick ~ November

Gelesen: "Vollidiot" und "Die Loge"
Gesungen: beim Chorkonzert und beim Proben die ersten Weihnachtslieder
Gehört: "Last Christmas"... und ich mag's immer noch *zugeb*
Gesehen: Die Säulen der Erde
Getrunken: zuviel (leeeeeckeren) Wein
Gegessen: lauter lecker Zeugs
Gekocht: Blumenkohlpüree *mjam*
Gefreut: über gute Nachrichten bei den Elternsprechtagen
Geknipst: den 1. Schnee... sah aber auf'm Foto doof aus
Gelacht: über meine eigene Doofheit 
Geärgert: über ungeplante Mega-Ausgaben
Genäht: 3 Taschen und 43 TaTüTas (*tatütatraumahab*) 
Gekauft: Winterschuhe
Gespielt: CSI auf'm DS
Gefeiert: jupp - feuchtfröhlich :)
Gefühlt: den stimmungstechnisch allerbesten November seit mindestens 3 Jahren *freu*

Anmerkung:
Dieses Stöckchen hab ich selbst irgendwo aufgesammelt. Und wie alle Stöckchen, die ich so durch die Gegend werfe, darf auch dieses fleissig aufgehoben und weitergeworfen werden :)

Ab morgen...

... öffnet sich hier jeden Tag ein Türchen Teechen :)

Montag, 29. November 2010

Freitag, 26. November 2010

~ Freitags-Füller ~

  1. Der Geruch von Duftkerzen erfüllt ganz oft unser Haus.
  2. Die Wintererkältung kommt bestimmt... aber bitte erst im nächsten Jahr.
  3. Nein, wir werden nicht irgendwann mutieren und Musikantenstadl und/oder Florian Silbereisen toll finden... nein... niiiiieeeemals!
  4. Dass ich überhaupt Dankbarkeit empfinden kann - dafür bin ich dankbar.
  5. Gestern hatten meine Oma und meine Freundin Geburtstag.
  6. Kleine, aufgeblasene, selbstverliebte Wichtigtuer finde ich lächerlich.
  7. Was das Wochenende angeht:
  • Heute Abend freue ich mich auf ein hoffentlich fast fertig geschmücktes Weihnachtszuhause.
  • Für morgen habe ich einen kleinen, feinen Weiberabend bei meiner Freundin geplant und
  • am Sonntag möchte ich den GoDi besuchen und mich da über eine bald anstehende Taufe in der Gemeinde freuen 
 Vielen Dank an Barbara :)

Mittwoch, 24. November 2010

Sachen gibt's...

Da scharwenzel ich seit 3 Wochen um dieses Buch auf dem Büchertisch unserer Gemeinde (mal fehlte eine Preisangabe... dann hatte ich nicht genug Geld mit... *augenroll*)


Letzten Sonntag klappte es dann endlich und ich freue mich schon darauf, das Buch als Adventskalender-Geschichte zusammen mit den Kindern zu lesen.

Und was entdecke ich da? Die Autorin ist seit Kurzem in meiner lieben Leserschar! Das ist doch der absolute Oberhammer, oder? Ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus :)

Hallo, Claudia *freu*

Dienstag, 23. November 2010

Hin- und hergerissen

Da wollte ich eigentlich über Bauerdingensbumens schreiben. Ausreichend Gesprächsstoff wäre ja vorhanden.

Gerade was den Biobauern (und seine Frauen sowie deren Umstände) angeht... und ich könnte mich auch über den warmherzigen, warzenlosen, wildblumenliebenden, wolligen Willi und seine runde, resolute, raubeinige, robuste Rosi auslassen... und da wären noch die nicht nachvollziehbaren Motive der Kubanerin (?) Janet zu erörtern...

Aber das alles fühlt sich in diesem Moment für mich völlig falsch an. (Und gleichzeitig habe ich gerade Schiss, dass ich genau damit jemandem auf die Füße trete... *verwirrtbin*)

Die aktuellen Meldungen über die beiden getöteten Kinder aus Bodenfelde schlagen mir auf den Magen. Mir wurde förmlich speiübel, als ich las, dass der Junge von seiner eigenen Mutter im Wald gefunden wurde. Es geht mir regelrecht unter Haut... bei jeder Nachrichtensendung sitze ich da mit einer Gänsehaut... mir schießen Tränen in die Augen... es geht mir unheimlich nah.

Ich hoffe und bete, dass die Polizei bereits die richtigen Spuren verfolgt und der Täter schnell gefasst und angemessen (was ist hier schon angemessen?) verurteilt wird!

Montag, 22. November 2010

Wenn der Montag schon so anfängt...

... dann wird mein momentanes Stimmungshoch schon ein wenig auf die Probe gestellt. Aber der Reihe nach.

Gestern Morgen, als wir zum GoDi aufbrechen wollten und der Mister die Familienkutsche vom Eis befreite fiel uns auf, dass die Lüftung streikt. Nix lüft... nix ventilier... nix heißeluftpust... Folglich ein weiterhin zugeeistes Auto. Doof. Sehr doof.

Also heute Morgen beim Autoschrauber meines Vertrauens angerufen (knapp 200 m vom Büro entfernt) und das eben durchchecken lassen. In der Hoffnung, es läge NUR an einer Sicherung. *mööööb*
Irgendein Vorschalt-Element muss erneuert werden. Das muss selbstverfreilich erst mal bestellt werden und überhaupt.

Schöne Aussichten in einem finanziell sehr überstrapazierten Monat. Da wäre die Kfz-Steuer (Diesel lohnt sich nicht mehr *anmerk*)... die Autoreparatur incl. TÜV vor 10 Tagen... die Tierarztrechnung, die Toby noch lange durch sehr viel Freundlichkeit ausgleichen muss... und schon haben wir einen stattlichen 4stelligen Betrag an der Backe. DOOF.

Immerhin habe ich heute beim Elternsprechtag nur gutes von Plapperflummis Klassenlehrerin gehört. Das macht mich sehr froh und stolz!

Und nebenbei bemerkt geht es mir momentan SO gut... ich lasse mich nicht runterziehen. Auf GAR keinen Fall. Ich bin so froh und dankbar, dass es mir - gerade im Vergleich zum letzten November - so gut geht! Das soll so bleiben. Jawoll :)

Samstag, 20. November 2010

Wenn der Samstag schon so anfängt...

... dann wird er bestimmt ganz wunderbar :)

Erst mal hieß es ausschlafen. Nachdem ich gestern bereits vor 21 Uhr seelig auf der Couch poofte, ging ich dann gegen 21:40 Uhr offiziell ins Bett und fiel in komatösen Schlaf, der um ca. 2:30 Uhr nur kurz durch feiernde Menschen im Dorf unterbrochen wurde. Um 6:30 war ich wirklich ausgeschlafen und der Morgen konnte starten.

Beim bzw. nach dem Frühstück dann ein Mega-Lachflash beim Rumblättern im WISO-Heftchen (das immer zusammen mit der Steuersoftware kommt).

Quelle WISO - SteuerSparMagazin:

Brief eines Bürgers an sein Finanzamt:
"Ich muss Ihnen zu meinem Bedauern das beiliegende (Steuererklärungs)Formular zurückgeben, da ich nicht weiß, weshalb ich es ausfüllen soll. Ich habe an diesem Ihrem Einkommenssteuerdienst keinerlei Interesse. Bitte streichen Sie meinen Namen aus Ihrer Kundenliste, denn dieses System verwirrt wirch und ich weiß nicht, wer Ihnen meinen Namen als Interessenten genannt hat."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dann los zum Shoppen. Alleine, da der Mister freundlicherdings die Kinder mitgenommen hat. Mit vollem Einkaufswagen und deutlich leichterem Geldbeutel stehe ich also an der Kasse und tippe meinen PIN in das olle EC-Kartengerät. Hinter mir ein älteres Ehepaar. Sie sagt grinsend zu ihrem Mann: "Schau mir tief in die Augen! Nicht da auf das Gerät!" Ich muss schmunzeln... er guckt mich bedröppelt an und meint: "Das hab ich schon vor 50 Jahren gemacht..." Seinem Gesicht ist deutlich anzusehen, dass er "Und das hab ich nun davon" hinzufügen möchte.

Breit grinsend gucke ich erst die Dame, dann den Herrn an und sage: "Na? Das hat sich doch gelohnt, oder?" Sie muss herzhaft lachen... er guckt noch bedröppelter. Ein herrlicher Moment.

Zufällig parkten wir auch noch nebeneinander. Und beim Einräumen des Einkaufs ergab sich noch ein längeres, wunderbares Gespräch. Einfach so. Ganz herzlich und nett. Ich bin dann mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht nach Hause gefahren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jetzt fühl ich mich einfach wohl und die vor mir liegende Hausarbeit kann mir nix. Also los! Wäsche will gewaschen, Bäder wollen geputzt, Zimmer wollen aufgeräumt und Böden wollen gesaugt und gewischt werden.

Euch allen ein wunderbares Wochenende mit einem ebenso breiten Lächeln im Gesicht (oder im Geiste... auch das fühlt sich gut an und hebt die Mundwinkel *g*)!

Donnerstag, 18. November 2010

Stöckchen-Alarm :)

Dieses Stöckchen hab ich hier bei cucuracha gefunden und - wie sollte es anders sein - aufgehoben *grins*


Essgewohnheiten
  1. Für welche Eissorte würdest du selbst eine Stunde an der Eisdiele warten?
    Eine Stunde an der Eisdiele? Niemals! Wie gut, dass es bei Penny so superleckeres, sahniges, karamelliges, pecanussiges Eis gibt :)
  2. Mit welchem Getränk fängt die Stimmung bei dir an?
    Erstens hab ich immer irgendeine Stimmung, ganz egal was ich gerade trinke *g*  Zweitens brauche ich keinen Alkohol, um in lustige Feierlaune zu kommen (was nicht heißt, dass ich nen leckeren Cocktail verschmähe *dumdidum*)
  3. Bei welchem Essen kannst du einfach nicht aufhören zu essen?
    Maff? Auffööön? Muff iff daff? *schmatz*
  4. Welches Obst überlebt nicht mal eine Stunde in deiner Obstschale?
    Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Trauben
  5. Was ist dein persönliches Must-have-Gemüse? 
    Tomaten
  6. Welche Nudelsorte besucht am häufigsten deinen Kochtopf?
    Plapperflummis Lieblingsnudeln "Ich will die mit den 2 Löchern!!!" = Penne :)
  7. Romantisch essen gehen, für welches Nationalitätenrestaurant würdest du dich entscheiden? Nationalität egal... klein, gemütlich und lauschig sollte der Laden sein.
  8. Wasser: Magst du es lieber spritzig oder ruhig?
    Still! Nur still! Ich mag Stille nicht nur beim Wasser... aber ich schweife ab...
  9. It’s coffee-time: Wofür würdest du dich am liebsten entscheiden?
    Latte macchiato
  10. Und wenn es Tea-Time wäre? Welche Sorte ist bei dir der absolute Renner?
    Schwarzer Tee mit Sahnearoma
  11. Was macht dich beim Essen aus? Deine Essgewohnheiten?
    Ich bin ein absoluter Genießer (und nebenbei bemerkt Frustesser)
  12. Magst du es morgens eher süß oder herzhaft?
    Gerne süß... aber herzhaft wird nicht vom Tellerrand geschubst :)
  13. Wie isst du zu Abend? Was ist ein absolutes Muss?
    Da gibt's keine Regeln und keine Regelmäßigkeiten...
  14. Keine Zeit zum Kochen!? Was bestellst du dir am liebsten in einer Pizzeria?
    Meistens ne Pizza Hawaii
  15. Was bestellst du bei McDonald’s oder Burger King?
    Bei den goldenen Bögen: Hamburger Royal TS
    Beim König: Crispy Chicken mit Käse
  16. Welches ist deine liebste Schokoladensorte?
    Nougat
  17. Welche Süßigkeiten isst du am liebsten?
    Schokolade, Geleebananen, Lebkuchen
  18. Welcher Pommessorte verfällst du auf den ersten Blick?
    Den dicken, würzigen Kartoffelspalten (Western Art)
  19. Welches ist dein Lieblings-, welches dein Hass-Gewürz?
    Ohne Salz ist alles doof - Kümmel mag ich nur seeeeehr bedingt


Magst du das Stöckchen? Ja?
Na, dann los... hol dir das Stöckchen *schleuder* ... hol's... ja, feiiiin *lob* :) :) :)

Dienstag, 16. November 2010

Unverhofft kommt oft :)

Ich hatte heute einen Arzttermin. Nix besonderes. Bloß der übliche Schildkrötendrüsen-Check mit Blutbild und Ultraschall. Termin um 15:00 Uhr. Ich saß um 14:55 vorm Sprechzimmer (Wartezimmer konnte ich sofort überspringen). Der Doc nahm mich im Vorbeigehen an die Hand und *schwupps* lag ich auf der Pritsche.

Ergebnis: Meine Blutwerte sind super. Meine Restkrötedrüse arbeitet prima. Alles in bester Ordnung!

Um 15:05 Uhr stand ich vor der Praxis und überlegte, was ich mit dem angefangenen Nachmittag anfangen könnte. Und schon war ich auf dem Weg zum Frisörsalon meines Vertrauens. Ein kleiner, feiner Salon (keine Kette!) im Nachbardörfchen, in dem man auch ohne Termin auftauchen kann.

Dort war überraschend wenig los (Fügung!). Dann kam die gut gelaunte Friseurin, ließ sich perfekt auf mein "Ich hätte so 'ne Lust auf was Neues!" ein und schnippelte fröhlich drauf los.

Ergebnis: Aus hinten wuschelig und vorne leicht angeschrägt wurde ein (noch länger zu züchtender) fransiger und asymetrischer Bob, der nicht zu brav aussieht. Ich find's klasse :)

*träller* Ein schöööööner Tag...

Montag, 15. November 2010

Aus aktuellem Anlass

Bildquelle und Copyright: www.tatzino-shop.de

Sonntag, 14. November 2010

Ich kann mich kaum noch erinnern...

... wann ich zuletzt 2 Stunden durchgetanzt hab. Ich schätze... damals in der Höhle, als wir die Entdeckung des Feuers feierten *UgaUgaUga*


Muss auf jeden Fall ewig her sein. Denn an so heftiges Fuß-Aua kann ich mich schon mal GAR nicht erinnern. Ich werde alt... *g*

PS: Chorkonzert war ein Erfolg und die "After-Show-Party" war klasse

Freitag, 12. November 2010

12 von 12 ~ November

Herzlich Willkommen zur 12von12-November-Ausgabe. 
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)


Die heutige Klamottenwahl

Einmal mit dem Gesicht durch's Schminktöpfchen

Beim Kaffee schnell noch nen Liedtext lernen für Samstag

Plapperflummi liest mir vor
 (im Moment steht er total auf Struwwelpeter... Max & Moritz... *wunder*)

Schlüssel schnappen und ab ins Büro

Wieder zuhause- Mittagessen klöppeln

Und danach die lästige Pflicht

Never ending story... Wäsche waschen *augenroll*

Kampf dem Flusenmonster

Zwischendurch zu Frau Onkel Tierdoktor
Muddi freut sich, dass der Verband ab ist!!!
(Toby freut sich auch... auch wenn er hier nicht so guckt *g*)

Ich geb Gas, ich will Spaß... beim Nähen

Muddi delegiert das Kleinkram-Zusammenlegen

Schankedön für's Gucken :)

Und die liebe Caro  hat wie immer alles gelistet!

~ Freitags-Füller ~

  1. Es hört sich seltsam an, aber Bella gibt WIRKLICH solche ulkigen Geräusche von sich!
  2. Herzhaftes Kinderlachen ist Musik in meinen Ohren.
  3. Ich bin dankbar für die Zufriedenheit, die ich gerade empfinde.
  4. Man kann sich ein Leben lang ändern und innerlich wachsen und darum heißt es: "Sag niemals nie!"
  5. Ein Regentag ist eine perfekte Ausrede zum hemmungslosen Rumgammeln mit Buch und/oder TV.
  6. Was ich hier so rumblogge und über mich und mein Leben verrate...  das kann ruhig jeder über mich wissen.
  7. Was das Wochenende angeht:
  • Heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich verbandslosen Kater und erledigte Näharbeit.
  • Für morgen habe ich ganz viel Freude bei unserem Chorkonzert geplant und
  • am Sonntag möchte ich (vielleicht meinen Rausch von Samstag) ausschlafen :)
 Vielen Dank an Barbara :)

Donnerstag, 11. November 2010

Fundstück

Diese Geschichte ist mir heute beim Korrekturlesen im Büro untergekommen. Ich finde sie so klasse, dass ich sie gerne mit euch teilen möchte :)


Ein junger Mann und ein Mädchen liefen auf zwei verschiedenen Landwegen. In einem bestimmten Augenblick kamen die zwei Wege zusammen, und der Junge und das Mädchen liefen nun gemeinsam weiter.

Der Junge trug einen Kupferkessel auf seinem Rücken. In der einen Hand hatte er ein lebendes Huhn und einen Stock, während er an der anderen Hand eine Ziege führte.

Nach einer Weile kamen sie an eine Bergschlucht. Da blieb das Mädchen stehen und sagte: "Durch diese Schlucht gehe ich nicht mit Dir!" "Warum nicht?", wollte der Junge wissen. "Du könntest mich dort umarmen und küssen", antwortete sie. "Wie soll ich Dich umarmen und küssen? Ich habe einen Kupferkessel auf dem Rücken, an der einen Hand habe ich eine Ziege und in der anderen Hand ein lebendes Huhn und einen Stock!"

Aber das Mädchen beharrte auf seiner Meinung: "Du könntest mich die Ziege halten lassen, danach den Stock in den Boden stecken, das Huhn auf den Boden setzen und den Kessel darüber stülpen, und dann könntest Du mich umarmen und küssen!"

Lange starrte der Junge das schöne, nette Mädchen an. Endlich sagte er: "Gott segne Deine Weisheit!". Worauf sie gemeinsam durch die Schlucht gingen und danach noch viele Jahre lang etliche Berge erklommen und einige Täler durchwanderten.

Mittwoch, 10. November 2010

Was neues ausprobiert

Am Wochenende feiert eine Freundin ihren 40.
Und ideenlos, wie der Mister und ich so waren... beschlossen wir, dass ich ihr eine Tasche nähe. Irgendwie hatte ich aber so ein komisches Gefühl im Bauch. Weil ich diese Freundin nämlich noch nie mit so einer Messenger-Tasche... also so einem großen Klappen-Teil, die ich bisher immer genäht habe... gesehen hatte.

Da sprang mir beim Bloghüpfen diese Phoebe-Bag ins Auge. Ich war spontan bis über beide Ohren verknallt. Und gestern wurde meine Erstlings-Phoebe fertig - außen Feincord, innen schwedische Blumen:




Die gefällt mir so gut... die nächste ist für mich und ich glaube fast, die geht in Serie *g*

Montag, 8. November 2010

Lebenszeichen

Ich lebe noch :)
Die letzte Woche war ab Donnerstag ein bisschen rummelig (im wahrsten Sinne des Wortes).

Donnerstag:
Erst gearbeitet, dann zuhause die Familie abgefüttert, kurz die Füße hochgelegt, ab zum Treffpunkt und von da aus mit den Kollegen los zur Allerheiligenkirmes, mehr Körperkontakt gehabt als in der kompletten Woche *örks*, ein bisschen durcheinander getrunken aber Spaß gehabt bis...

Freitag:
Nach sehr kurzer Nacht die Kinder aus den Betten und in die Schule gejagt, müde rumgeblinzelt, mit dem Kater zur Tierärztin (alles in bester Ordnung), eingekauft, über Mittag ein dringend nötiges Nickerchen gemacht, kurz aufgehübscht und wieder mit der Familie zur Allerheiligenkirmes, langsam aber sehr sicher ziemlich nassgeworden, zum Abschluss auf der Wildwasserbahn richtig nass geworden, auf dem Rückweg zum Auto Feuerwerk geguckt, den Abend auf der Couch ausklingen lassen.

Samstag:
Ausgeschlafen *yeah*, vergessenes eingekauft, gewaschen, Betten bezogen, gekocht, mit dem Mister zusammen die Bude aufgeräumt, genäht, beim Nähen unfassbare Rückenschmerzen (ein einziger Muskelkrampf) bekommen, mit dem Supertalent den Abend verbracht (sieht viel weniger aus... der Tag war trotzdem proppenvoll!)

Sonntag:
Fast ausgeschlafen, GoDi, Snack, Kinder zu Freunden vertickt, den Mister zum Cachen geschickt, aus Rücksicht auf meinen Rücken nicht weitergenäht, nur sinnlos aber wohltuend rumgehangen... den gaaaaanzen Tag :)

Montag:
Gearbeitet, kurz eingekauft, gekocht, gleich Hausaufgaben beaufsichtigen, dann den Kater zur Tierärztin schleppen, dringend Tasche zuschneiden und nebenbei hoffen und beten, dass sich die Zahnschmerzen (unter der Brücke!!!!) einfach wieder verziehen *daumendrückergesucht*

Mittwoch, 3. November 2010

Toby ist wieder da!!!

Ein Häufchen Elend. Er wirkt viel kleiner als sonst. Dabei ist er ein wirklich stattlicher Kater. Durch die Narkose steht er noch ein wenig neben sich und torkelt durch die Gegend.

Aber er ist sichtlich froh, zuhause  zu sein. Dem ärztlichen Rat folgend ließen wir ihn in "seinem" Zimmer aus der Transportbox und wollten ihn ganz in Ruhe lassen. Pustekuchen. Er wankte auf wackeligen Beinen die Treppe runter und jetzt sitzt er auf der Couch. Ick freu mir *hachmach*


Die lange und tiefe Wunde ist vernäht und jetzt muss nur noch alles gut verheilen. Morgen hat der Mister das Vergnügen, mit Toby in die Praxis zu fahren *höhöhö*

Dienstag, 2. November 2010

Toby-Update

Überraschung! Es ging recht gut. Mit ganz sanftem Druck ließ sich Toby in die Box verfrachten. Bei Frau Tante Doktor war er aufgeregt aber sehr tapfer.

Und unsere Vermutung stimmte. Sogar sehr! Er hat eine gute 4 cm lange Risswunde am Schwanz! Die ist entzündet und sieht übel aus. Aber immerhin hat er kein Fieber (beim Fiebermessen knurrte er einmal). Trotzdem bekam er eine Spritze mit Antibiotikum und Schmerzmittel (bei der Spritze gab er keinen Mucks von sich).

Morgen früh vor der Arbeit muss ich ihn wieder in die Praxis bringen. Dann wird er im Laufe des Tages sediert, der Schwanz wird geschoren, die Wunde wird gesäubert und vernäht und nachmittags kann ich ihn wieder abholen.

Armer Kerl... diese Verletzung hat er wohl schon ein paar Tage. Uns fiel nur auf, dass er mehr als sonst schlief und sehr wenig futterte. Das lag dann wohl am Schmerz. Gestern ging sehr wahrscheinlich der Abzess auf, er wurde munterer (weil der Druck nachließ) und fraß wieder etwas besser. Aber er ließ sich immer noch nicht wirklich anfassen und dann fielen uns kleine Blutstropfen auf. Gottseidank... sonst hätte er das noch länger unbemerkt mit sich rumgeschleppt.

Bin gespannt, wie er das morgen verkraftet...

Ich bin gespannt...

... ob wir Toby da gleich reinbekommen...


... und ob er uns nach dem Besuch bei Tante Doktor noch leiden kann *hmpf*

Watt mutt, datt mutt!
Er scheint eine Verletzung am Schwanz zu haben und das muss geklärt werden. Ich werde berichten.