Dienstag, 18. Januar 2011

Kinder...

... ein nie versiegender Quell der Freude!

Nein. Ich möchte meine rosarote Brille nicht absetzen. Denn dann müsste ich in wütend verzerrte Gesichter sehen.

Nein. Ich möchte meine rosaroten Ohrenschützer nicht absetzen. Denn dann müsste ich mir die nicht enden wollenden Zankereien, Sticheleien und Provokationen anhören.

Solche Tage erscheinen endlos...

Kommentare:

  1. Kenne ich, mein liebes Schäfchen.
    Aber ich verspreche Dir: Auch solche Tage gehen vorbei.

    ♥liche Lächelgrüesslis
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem rosaroten Zubehör ist das Schäfchen doch bestens ausgestattet! Noch knappe fünf Stunden, dann darf die Realität wieder unverfälscht wahrgenommen werden, wenn die Kindelein im Bette sind. Und morgen ist erst Mal SCHULE!!!! Vielleicht haben sich die Gemüter dann auch beruhigt. Obwohl...es scheint mir, es geht auf Vollmond zu.
    Darf ich die Adresse rüberreichen damit die rosarote MÜtter-Sonderausstattung weitergeleitet werden kann?
    lg
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Solche Tage erscheinen endlos...
    aber sie vergehen und das ist gut so ;).
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hast du keine "stille Treppe"? Die meisten wenden diese falsch an. Ich würde nicht die Kinder, sondern mich selbst drauf setzen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @ Mia, so eine bräuchte ich manchmal auch :D

    Liebes Schäfchen, halte durch!
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Öhm...warst Du heute Mittag bei uns zu Hause liebes Schäfchen?? ;O))

    LG

    AntwortenLöschen
  7. bei solchen Gelegenheiten ziehe ich es vor mich für mindestens zwei Stunden in die Badewanne zu verziehen ;-) mit ganz viel rosaroten Schaum :-)))

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Schäfchen, jetzt weiß ich, wie meine Mama sich gefühlt haben muß, als wir noch klein waren, der beste Bruder von allen und ich. Niemand hätte gedacht, daß wir uns mal endlos lieben und füreinander durch's Feuer gehen würden.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen