Montag, 16. Mai 2011

TÜV-Stempel...

... für's Schäfchen :)

Ich hab den Hausarzt gewechselt. Zum einen, weil die Entfernung (zwar nur 12 km) manchmal zum Problem wurde und zum anderen, weil ich mich nicht mehr ernst genommen fühlte. Ich hab schon seit Monaten das Gefühl, schilddrüsentechnisch (zur Erklärung: mir wurde 2009 die rechte SD-Seite wegen eines kalten Knotens entfernt - die linke Seite ist verkümmert) nicht richtig eingestellt zu sein. Irgendwas hakt einfach.

Zum Kennenlernen hat mich der neue Doc nun auf den Kopf gestellt. Blutwerte. Bauch-Ultraschall wegen des Bluthochdrucks. EKG. Urin. Körperlicher Check-up.

Ergebnis: Bluthochdruck unverändert wie seit Jahren - mit Tabletten ok. Cholesterin grenzwertig aber ok. Leicht erhöhte Harnsäurewerte (die hab ich immer - egal, was ich mache!). Übergewicht - ach?! Aber sonst alles im grünen Bereich.

Bis auf die Schilddrüsenwerte. Die sind zwar noch im Rahmen aber nicht dort, wo man mit dem Befund hin möchte. Also mehr L-Thyroxin. Mein Bauchgefühl hatte mal wieder Recht. Dafür ist die Wampe echt immer gut *g*

Nun muss ich routinemäßig noch zum Augenarzt. Und zum Internisten für ein Herz-Echo. Und dann wird noch eine Langzeit-Blutdruckmessung gemacht. Ach und Rückenschule wurde mir auch empfohlen. So ein Programm hatte ich zwar nicht geplant... aber ok - zieh ich durch!

Der schlummernde Hypochonder in mir ist erst mal beruhigt :)

Kommentare:

  1. Wow, da scheinst Du Dir aber einen kompetenten neuen Hausarzt ausgesucht zu haben! :) Gut, dass Du auf Dein Gefühl gehört hast.

    Viel Spaß bei der Rückenschule!

    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. War offensichtlich eine sehr weise Entscheidung, ich wünsche Dir gute Besserung :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich nach einem sinnvollen Wechsel an. Das mit der Rückenschule hab ich heute auch gehört...

    AntwortenLöschen
  4. Gut, wenn man endlich eine Diagnose hat und dann auch danach handeln kann. Egal ob medizinisch, oder manchmal reicht ja auch eine andere Einstellung zum Leben.

    Ein guter Hausarzt ist echt Gold wert. Ich habe einen tollen Arzt im Gegensatz zu meiner Mutter. Über den habe ich mich schon sooo oft aufgeregt, aber meine Schwägerin schwört auf ihn... das hat schon für einigen Gesprächsstoff gesorgt.

    LG und alles Gute!

    AntwortenLöschen
  5. Das hast du genau richtig gemacht. Ich kann es auch nicht ab, wenn ich nicht ernst genommen werde. Heute sind das keine Götter in weiß mehr.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ich musste auch mal eine 24h-Blutdruck-Messung machen.. hat nur nachts etwas gestört, man kommt nicht so recht zum Durchschlafen...
    Gut, ist deine Gute-Laune-Drüse nicht betroffen(oder wie heisst dieses Organ gleich nochmal?)

    AntwortenLöschen
  7. Und ich sag noch, immer schön auf den Bauch hören.

    Sag mal, wo ist eigentlich das Foto, auf das wir alle hier warten???

    AntwortenLöschen
  8. @ Ahuefa: Mein Gute-Laune-Organ ist oft gestört *örks* Aber bloggen hilft ;)

    @ possum: Die Abzüge hab ich. Aber die muss ich erst noch vom Kollegen digitalisieren lassen. Gut, dass ich da an der Quelle sitze... denn es könnte deutlich länger dauern, wenn ich auf den IT-Menschen der Gemeinde warte. Bitte noch etwas Geduld :)

    AntwortenLöschen
  9. Foto? Ich will auch Foto!!

    Ja, guter Hausarzt ist schon was Tolles. Klingt doch gut!!

    AntwortenLöschen
  10. Hast du über eine radiologische Behandlung nachgedacht? Ich habe es vor einem halben Jahr machen lassen und bin super zufrieden!!! Alle Werte OK. Und alles ohne OP. Kann ich jedem empfehlen.

    AntwortenLöschen
  11. @ Hans: Die OP war vor 2 Jahren und nötig, weil der kalte Knoten recht groß war und evtl. bösartig hätte sein können. Nun ist soweit alles in Ordnung. Ich muss nur L-Thyroxin nehmen, weil die restliche SD nicht mehr ausreichend produziert.

    AntwortenLöschen