Sonntag, 7. August 2011

Party-Schäfchen

Kaum zu glauben. Das hab ich doch früher nicht gemacht?
Nun bin ich fast vierzig und war zum 3. Mal innerhalb weniger Monate auf einer großen Feier. Diesmal wieder eine Hochzeit. Erst haben meine Freundin und ich beim Sektempfang/Kaffeetrinken beim Bedienen und späteren Aufräumen/Spülen geholfen Nach getaner Arbeit hatten wir uns das Feiern dann auch redlich verdient!

Es wurde ein langer, feuchtfröhlicher und tanzlastiger Tag/Abend. Ausnahmsweise hab ich genau so lange "ausgehalten" wie meine Freundin (bis 2 Uhr) - ich gehe sonst deutlich früher als sie, weil man sie förmlich beim abschließenden Aufräumen mit "rauskehren" muss *hihi*

Aber wenn der DJ bereits um 0:30 dezent mit dem Abbau beginnt... die Gästezahl schnell und kontinuierlich abnimmt... und irgendwann die komplette Musik weg ist... dann ist es an der Zeit, sich vom Brautpaar zu verabschieden und kichernd und leicht angetrunken die Halle zu verlassen :)

Ich habe übrigens gelernt, dass ich vom Rumstehen und -laufen gerne mal heftiges Fuß-Aua bekomme (tjaja... das Alter *jammer*), welches beim Tanzen wieder verschwindet. Soll mir recht sein *g*

Kommentare:

  1. Nach so einer Nacht, einfach mal die Füße hochlegen, und zwar im Sinne von höher lagern. Hilft wirklich!

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  2. Und was sagt uns das: Deutlich mehr das Tanzbein schwingen und nicht nur rumstehen.
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Party-Schäfchen, Du bist getagt :-)

    Guckst Du hier:
    http://bremerdeern.blogspot.com/2011/08/say-it-with-one-word.html

    VLG

    AntwortenLöschen
  4. Der Smiley hat meinen debilen Tanzstil. So eine Art Freestyle-Bauernpolka ;)
    Hoffe, Du hast Dich noch erholt.
    LG nono

    AntwortenLöschen
  5. Süße 40! Mehr sach ich nich.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen