Montag, 10. Oktober 2011

Mit dem Herbst...

... kam auch das allabendlich kalte Bett. *brrrrr*

Müde deckt man das Bett auf, schlägt die Decke zurück und möchte sich schön einkuscheln. Wird aber - dem nur im Kältenotfall beheizten Schlafzimmer sei Dank - vom kalten Laken sowie der ebenso kalten Bettdecke schockgefrostet. Ok... ich könnte einen wärmenden Schlafanzug tragen. Möchte ich aber nicht. Darin wickele ich mich nur ein und schlafe noch unruhiger als ich es eh schon tue.

Also wünsche ich mir jeden Abend vergebens eine starke Muskulatur sowie eine stählerne Körperspannung, so dass ich nur aufgestützt auf Fersen und Schultern verharren könnte, bis die Temperatur angenehm ist. Aber nein... 2,7 Minuten Bibbern sind angesagt.

Es kursieren Gerüchte, dass frierende Frauen sich an den immerzu Wärme ausstrahlenden Mann auf der anderen Bettseite kuscheln können. Hier ist es umgekehrt - mir wird deutlich schneller warm als dem Mister *grins&seufz*


Kommentare:

  1. Ich frier abends auch immer total und ohne kuschligen Schlafanzug geh ich erst gar nicht ins Bett ^^ Trotzdem pack ich das Bett bevor ich ins Bad gehe voll mit Wärmflasche und Körnerkissen. So wird die Bibberzeit deutlich verkürzt ;)

    Liebe Grüße

    Pony

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gestern mein Heizkissen rausgeholt. Herumzufrieren im Körbchen sehe ich gar nicht ein.

    AntwortenLöschen
  3. Abends ins kalte Bett zu gehen, das kostet immer Überwindung. Früher hatten wir ein Wasserbett und ich kann nur sagen, damit hatte sich dieses Problem erledigt. Das war so angenehm warm.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Körnerkissen!!! Oder von mir aus Wärmflasche.

    AntwortenLöschen
  5. ;o)) Keine kuschelige Biber-Bettwäsche ?

    Aber Du hast recht, kenne ich

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht müsstest du dich hypnotisieren lassen, also wegen der Körperspannung. Eben Hirn umprogrammieren lassen, in etwa so:
    If Schäfchen befindet sich in Position horizontal, then make Körperspannung maximum for 2,7 minutes, else Hirn produces warme Gedanken.

    Oder so ähnlich ;-)

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,

    mein Schlafzimmer ist nicht so sehr
    kalt, und Angela hat eine Wärmedecke. Die benutzt sie allerdings auch im Sommer, denn sie
    hat immer kalt.

    Liebe Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. @ Elisabeth: Wer ist Petra? Also ICH bin's nicht *grins*

    AntwortenLöschen
  9. *gg* Petra...äh...Schäfchen, zieh Biberbettwäsche drauf und schmeiss die Wärmflasche rein.
    Mir hilft auch ne Kuscheldecke aufs Laken, bis ich nicht mehr friere, dann fliegt sie raus (auf Plastik schläfts sich unruhig ;o))

    Ansonsten..hm 2,7 Minuten sind doch schnell rum *flitz*

    Liebgruß :o)

    AntwortenLöschen
  10. Schäfchen, zieh Biberbettwäsche drauf und schmeiss die Wärmflasche rein. Mir hilft auch ne Kuscheldecke aufs Laken, bis ich nicht mehr friere ... biberbettwaesche.blogspot.de

    AntwortenLöschen