Mittwoch, 23. November 2011

Ich oller Trampel...

... da bin ich meinem Kollegen (alterstechnisch nur wenig jünger als mein Dad) wohl gestern etwas auf die Füße getreten. Warum? Das kam so:

Wir hielten ein wenig Smalltalk über Familien und Badbenutzung und dadurch entstehende Staus. Wir kamen vom Hölzchen auf's Stöckchen und dann erzählte der Kollege, wie er des Morgens mit seinem fast sauberen Nutellamesser zu seiner föhnenden Tochter ins Bad stiefelt, um das Messer dort kurz abzuspülen.

Ich guckte leicht kariert und fragte, warum er das so macht. Ja, weil doch die (Edelstahl)Spüle schon trocken und poliert ist!

Mein unaufhaltsames Kicherkonzert beäugte mein Kollege ungläubig. Er war sichtlich betreten und konnte mein Gelächter nicht verstehen. Ok... mein Kommentar "Du musst aber schon zugeben, dass das etwas von Loriot hat?" war wenig hilfreich :)

Aber ist alles wieder gut. Er war mir nicht böse und es gab keine dicke Luft!



Kommentare:

  1. Hahaha, ich hätte mich da aber auch weggeworfen. Kann man mal wieder sehen was manche Menschen doch für Angewohnheiten haben. Gell?
    Ich finde ja, eine Spüle ist dafür da das man sie benutzt.
    Liebe Grinsegrüße
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  2. Aber es hat WIRKLICH etwas von Loriot ^^
    Ich bin ja auch für den konsequenten Erweb einer Zweitspüle, dann ist die erste immer schön sauber und glänzend xD

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, ich hätte auch nicht ernst bleiben können. Sehe es wie Gnubbel, meine Spüle muss nicht aussehen, als sei sie frisch aus dem Laden (tut sie auch definitiv nicht :D), das ist ein Gebrauchgegenstand und unsere Küche ist ein Arbeits- und kein Showroom.

    AntwortenLöschen
  4. ich WILL auch in einem Büro arbeiten!!!!!
    Musst du was zahlen, um dahin zu dürfen?????
    HIER (alleindaheim) passiert sowas nie!!!!!
    GGGLG
    CLaudi

    AntwortenLöschen
  5. Papa ante Portas lässt grüßen!! Ich wäre auch abgebrochen vor lachen - "Krawehl, krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain, Trübtauber Hain am Musengibst. Krawehl, krawehl!"

    AntwortenLöschen
  6. @ Maiglöckchen: GENAU! Ich hatte auch solche Vision von ihm beim Einkaufen... "Guten Tag, mein Name ist "Kollegenname". Ich kaufe hier ein."

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte gedacht, er will mich veräppeln... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. ähm ....und föhnen in Kombi mit fliessend Wasser ist auch DER Knaller ...unter Umständen ...

    AntwortenLöschen
  9. *lach*

    Ich hätte auch nicht anders reagiert.

    AntwortenLöschen
  10. Ich hätte mich weg geschmissen vor lachen und ihn gefragt, ob er es ernst meint.... DAS ist ja nun wirklich der Brüller und spießig hoch 3 :-)

    AntwortenLöschen
  11. Der ist aber gut erzogen! Das hört sich nach "Angst" an.

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es ja total süß dass Kollege Nutella ißt! Hat so was weibliches, das Nutella essen, oder wenigstens was "kindliches".
    *kicher*

    Bei uns ißt das nur das Kind. Mann schmeckt es nicht und ich darf nicht. So ist das nämlich.

    AntwortenLöschen
  13. Er hätte doch das Messer sauber lecken können - ganz sauber - wer braucht schon Wasser. Dann bleiben alle Spülen im Haus sauber.....

    AntwortenLöschen
  14. .. ich grins hier auch mal öffentlich *breitgrins* ... das könnt von meiner Schwiegermutter kommen...
    aber hast du ihn auch mal gefragt, wer denn dann im Bad das Waschbecken auswischt?? *fragendguck*

    LG
    ICH

    AntwortenLöschen
  15. Ach, meine Großeltern sind über Jahre zum kochen immer in den Keller zum Kochen gegangen, damit die neue Küche nicht so abnutzt. Das Ceranfeld da ist jetzt 28 Jahre alt und sieht noch aus wie neu.

    Unglaublich.

    AntwortenLöschen
  16. Gott, wie gestört ist das denn? Der Typ ist doch echt etwas Monk, oder ?!

    AntwortenLöschen
  17. Gestört?
    Das frage ich mich auch immer, wenn meine Frau aus der Küche raus, (z.B. nach dem Kartoffelschälen) durch die ganze Bude hin zum Bad dackelt, um ihre Hände kurz "abzuspülen!"
    LG

    AntwortenLöschen