Samstag, 10. Dezember 2011

D f A ~ 10

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Wäre Weihnachten unter Palmen was für dich?
Das wäre mal einen Versuch wert ;)

2. Warst du schon mal über Weihnachten im Urlaub? Wenn ja, wo?
Nö.

3. Würdest du das nochmal machen?
Nochmal nicht wegfahren? Irgendwie schon *g*


~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++

Der gestrige Hepatitis-Test brachte (erstaunlich schnell) das Ergebnis, dass es keine HepA/B/C/D/E ist. Wir hätten uns auch arg gewundert, wie er da rangekommen sein sollte.

Es läuft alles auf eine atypische Hepatitis hinaus, z.B. eine toxische. Der Mister hatte seit dem Sommer einen Zeckenbiss (lange Antibiotikum), eine Schleimbeutelentzündung in der Schulter (Schmerz- und entzündungshemmende Mittel) und direkt danach eine Gürtelrose (lange Schmerz- und antivirale Mittel). Da kann so ne Leber schon mal etwas "gereizt" reagieren *ähem*
Wobei ich gestern gelesen habe, dass der Herpes Zoster-Virus, der für die Gürtelrose verantwortlich ist, auch eine atypische Hep auslösen kann. Das hat der Mister dem Arzt gesagt und der hat das notiert. Toll, was?

Nichtsdestotrotz erholt sich die Leber nicht so schnell, wie die Ärzte (und wir) es gerne hätten, was zu großen Problemen führen kann. Ich persönlich bin der Meinung, wenn das mit der Selbstheilung nicht schnell genug funzt, sollte man da vielleicht etwas nachhelfen... bevor es kritisch wird. Aber was weiß ich denn schon... bin ja kein studierter Mediziner...

Ich erwarte ja nicht, dass Dr. House auftaucht und alles klärt... aber Assistenzarzt Dr. Häuschen wäre nicht schlecht *schiefgrins*


Kommentare:

  1. Ich denke auch weiterhin an euch und wünsche, dass sich alles klärt, es nichts Schlimmes ist und alles wieder gut wird! *mal eben umärmel*

    AntwortenLöschen
  2. Dann drücken wir ganz feste die Däumchen, dass der Mister schnell wieder fit ist. Gute Besserung! Ich sehe unser Silvester-Date erneut in Gefahr. :-S

    LG

    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. *weiter die Däumchen drück*

    Hachz *schmelz* so´n Doktor House ...

    das wär´s doch mal, hm?

    Liebgruß :o)

    AntwortenLöschen
  4. Die Daumen bleiben auf jeden Fall weiterhin gedrückt *quetsch*.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Na ja, Dr. Chase oder Foremann täten es ja auch :-) Das wird bestimmt bald besser, heute gibt es doch da gute Medizin, aber so kurz vor Weihnachten ist das alles nicht der wahre Jakob.

    Viel Glück!

    AntwortenLöschen
  6. Weiterhin gute Besserung, auf das der Mister bald wieder Dosen suchen kann.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen