Donnerstag, 15. Dezember 2011

+++UPDATE+++UPDATE+++


Es war eigentlich so klar. Ich habe vermutlich schon die Hälfte meiner Körperteile verwettet... Heute kam der Arzt nicht wieder und wann der Mister nun verlegt wird??? Keine Ahnung!!!

Wenn er erst im Laufe des Freitags nach Essen geschickt wird... ist das wirklich sinnvoll? Wird da am beginnenden sowie am laufenden Wochenende überhaupt noch was gemacht? Oder  wäre Warten bis Montag nicht doch sinnvoller - so familientechnisch? Das wird der Mister morgen mal fragen. *grmpf*

Ich versuche ja krampfhaft, die positiven Seiten zu sehen:
  • Dem Mister geht es mit auf die leichte Gelbfärbung der Haut und der Augen gut. Er ist schmerzfrei und munter (wobei er mittlerweile psychisch leicht angeschlagen ist - zu Recht, wie ich finde)
  • Das 3D-CT war ohne Befund. Galle, Leber und Bauchspeicheldrüse sahen gut aus.
  • Auf den mittlerweile 3 Ultraschall-Untersuchungen sah auch alles gut aus.
  • Die Punktion war ohne Befund.
  • Die Blutuntersuchungen ergaben "nur" schlechte Leberwerte, die zu langsam sinken
Im Grunde können die in Essen auch nicht mehr feststellen. Bloß sind sie noch spezialisierter auf diesem Gebiet und haben hoffentlich schnell eine Lösung.

Noch ne gute Seite:
Meine notdürftig aufgebauten Schutzwälle und -dämme sind gebrochen. Ich heule wie ein Schlosshund. Etwas, was ich mir seit fast 14 Tage nicht erlaubt habe. Um die Kinder nicht zu erschrecken... um den Mister nicht zu ängstigen und zu verwirren... Nun isses geschafft, dazu fehlt mir jetzt die Kraft. Was ich aber letztendlich nur befreiend empfinde und endlich zulasse.

Mir bleibt nur, alles loszulassen und vor Gott zu bringen. Punkt.



Kommentare:

  1. Weinen tut gut...Lass es ruhig raus, man kann doch nicht ewiglich die Starke spielen.

    Ich hoffe sehr, dass bald eine Lösung und eine Besserung in Sicht ist.

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Schäfchen,
    es ist GUT, dass/wenn du die Schleusen öffnest... das befreit von dem inneren Druck! Ich kann so gut nachempfinden, dass dir die Situation "an die Nieren" geht, denn so eine Ungewissheit ist zermürbend (hab das ja erst dieses Jahr bei meinem Dad erlebt!).
    Zur Punktion wäre noch zu sagen:
    Da kann auch "daneben" gestochen werden!!! (... aber ich denke mal die Ärzte haben's nicht bei nur einer lokalen Punktion belassen?!)
    Schlechte Leberwerte mit Gelbfärbung der Haut & Augen sind halt immer ein Zeichen dafür, dass die Entgiftung im Körper nicht richtig funktionniert... das brauch ich dir nicht zu sagen... und das ist in jedem Fall bedenklich!
    BITTE lasst es nochmals überprüfen, und wenn's sein muss noch 3x. Sicher ist sicher & auch von verschiedenen Ärzten!!!
    Kann/könnte der Mister nicht wenigstens über's WE heimkommen und dann am MO nach Essen??? Da wird doch am WE gar nichts laufen, dessen kannst du gewiss sein.
    ICH DRÜCK EUCH GANZGANZ DOLLE DIE DAUMEN & bin in Gedanken bei dir/euch!!!!
    Alles Liebe,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  3. ich drücke mal ganz Dolle die Daumen!!!
    Toi toi toi
    GGLG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Dicken Dicker, Süße. Alles wird gut, warts ab.

    AntwortenLöschen
  5. Der Knaller.

    Das sollte "Drücker" heißen...

    AntwortenLöschen
  6. Auch die Stärkste muss mal los lassen und die Schleusen öffnen.
    Ich drücke euch weiter die Daumen!
    glg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke auch, manchmal muss man einfach alles raus lassen. Wenn die heulen willst, dann heule..

    Ich drücke weiterhin die Daumen und schicke gaaanz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. "Mir bleibt nur, alles loszulassen und vor Gott zu bringen. Punkt."

    Ja. Tu das. Es hilft.
    Und scheiße ist es trotzdem, daran ändert sich nichts - nur wirst du anders damit umgehen.

    Hoffentlich bekommen die in Essen wirklich schnell raus, wie man helfen kann! Und hoffentlich müsst ihr nicht so lange auf Ergebnisse warten, sondern es wird Tacheles geredet!

    Ich denk an euch!
    sawy

    AntwortenLöschen
  9. diese Ungewissheit ist schlimm. Wenn man weiß woran man ist kann man was tun, was suchen, was erfragen, was planen, was ändern.
    In der ungewissen Zeit kannst du nur versuchen deine Energie immer wieder neu zu aufzuladen.

    ich schicke ganz viele gute Gedanken und Wünsche durch den pc
    Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. sei ganz vorsichtig lieb umarmt ..ich denk an Euch!

    AntwortenLöschen
  11. *Schäfchen ganz lieb drück*


    ooooooooooooooooooooohhhhhhmmmmmmm


    alles wird gut alles wird gut !!!

    AntwortenLöschen
  12. Gib die Last dem Papa!
    Drück dich ganz fest und wünsch euch alles Gute!!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. hi liebes schäfchen,

    lese immer wieder in deinem blog, melde mich jetzt mal aus der versenkung.
    deine situation ist echt zerreissend.
    ich kann nur sagen:
    schüttet euer herz vor Ihm aus... weinen tut gut. ich kenn das, wenn man nicht mehr weinen kann oder will. auch nicht gut.
    und interessant: 2011 ist bei vielen echt ein jahr, in dem "alles erschüttert wird, was erschüttert werden kann. damit das unerschütterliche bleibt." persönlich hab ich das auch erlebt.
    lies mal maleachi 3,1-5. speziell vers 3. das gold wird geläutert... ihr seid gold!

    halt fest!
    alles liebe, regina (aka skella)

    AntwortenLöschen
  14. Das tat bestimmt sehr gut, dass der Damm gebrochen ist. Weinen befreit.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  15. @Regina ..ich empfinde es genauso wie du ..also das was du geschrieben hast !

    AntwortenLöschen