Montag, 31. Januar 2011

Monats-Rückblick ~ Januar


Gelesen: "Die Hütte" und "Dinner in Rot" und "Hexenkind"
Gesungen: "Don't let the sun go down on me" gestern Morgen - ganz laut in der Küche :)
Gehört: Eine wunderbare Predigt beim gestrigen Tauf-Gottesdienst
Gesehen: Glee - und für gut befunden :)
Getrunken: Wasser, Wasser und nochmal Wasser und Tee und Sahnekaffee
Gegessen: Pfeffermakrele gerade eben zum Mittagessen
Gekocht: zuletzt Hackfleisch-Wirsing-Pfanne
Gefreut: über des Misters super HbA1c-Werte
Geknipst: die Muddi und mich *g*
Gelacht: über Plapperflummis unglaubliche Sprüche
Geärgert: über Schludrigkeit... emotionale Spontaneität
Genäht: nix - nur zugeschnitten (bin von schlechtem Gewissen geplagt) 
Gekauft: neues Küchenradio
Gespielt: gestern "Wer war's?"
Gefeiert: nix
Gefühlt: Freude, Dankbarkeit, Schmerzen, Liebe


Anmerkung:
Dieses Stöckchen hab ich selbst irgendwo aufgesammelt. Und wie alle Stöckchen, die ich so durch die Gegend werfe, darf auch dieses fleissig aufgehoben und weitergeworfen werden :)

Sonntag, 30. Januar 2011

Schön / Blöd


Eine schöne (und nicht blöde) Idee vom Honigkuchenpferd.

Spielregeln: Es wird ein Wort vorgegeben und dazu schreibt man (mindestens) 3 Dinge, die man schön und 3 Dinge, die man blöd findet. Es geht um den Alltag, das ganz normale Leben... nicht um den Weltfrieden *g*

EINKAUFEN

Schön:
  • Genau den Zeitpunkt zu erwischen, an dem nicht zuviel los ist und man entspannt seine Runden durch den Laden ziehen kann, ohne ständig ausgebremst oder gerempelt zu werden.
  • Unerwartete Schnäppchen oder sogar einen Mordsschnapp machen zu können.
  • An der Kasse eine erstaunlich niedrige Endsumme zu hören *puh*
Blöd:
  • Mit leerem Magen einzukaufen. Blöde Idee. Ganz blöde Idee!
  • Umräumaktionen im Supermarkt und damit einhergehendes Rumgeirre.
  • Angebot-Hopping von Laden zu Laden. Für viele ganz toll - für mich extremst lästig und unvorstellbar. 

Samstag, 29. Januar 2011

Back to the roots

Heute ein Eintrag unter der Rubrik "Schriftlicher Frustabbau" oder auch "Und genau DARUM hab ich diesen Blog eingerichtet".

Ein normaler Samstag Morgen. Einkauf und dessen Verräumung erledigt. Ab nach oben, um das nie enden wollende Wäscheprojekt voranzutreiben. Ein Ruf aus Teenietochters Zimmer "Wer war das eben an der Haustür?". Oh, schön. Teenietochter ist erwacht. Ein "Guten Morgen, Mama" wäre schön gewesen... aber es ist noch früh - sehen wir mal wohlwollend darüber hinweg.

Nach Klärung der Tür-Geschichte der mütterliche Hinweis, dass evtl. vorhandene Schmutzwäsche (*harharhar* Es liegen gefühlte 7,5 Klamottenhaufen in der Bude rum) binnen 2 Minuten im Wäschekorb landen sollte, da sie ansonsten erst nächste Woche das Innere der Waschmaschine zu sehen bekommt.

T: "Ist die Wäsche denn dann am Montag fertig?"
S: "Ähm... kommt drauf an, wie gut sie in der (nicht beheizten) Waschküche trocknet... und gebügelt ist sie am Montag Morgen ganz sicher nicht"
T: "Ach so - ist ja auch egal, Hauptsache gewaschen. Ich hab ja auch genug Sachen. Moment, ich geb dir die Wäsche schnell!"

Dieser Dialog ist leider reines Wunschdenken!
Obwohl es mich tierisch in den Fingern juckt, den wahren Ablauf des Gesprächs zur erzählen... ich verkneif es mir aus Gründen der Ehrerhaltung und aus (sehr gequält aufgebrachtem) Verständnis für die emotionale Spontaneität eines Pubertieres.

Donnerstag, 27. Januar 2011

Auf der Couch.

Mit Antibiotikum.
Mit nem aprikotfarbenen Schein (gelbe gibt's wohl nicht mehr?).
Mit Schmerzen.
Mit ganz entsetzlich viel Wasser.
Mit unzähligen Klo-Unterbrechungen.

In diesem Sinne - ich bin dann mal wech...

Mittwoch, 26. Januar 2011

Mist!

Heute Morgen hatte ich nur so ein Gefühl... nix wirklich wildes... aber ich hatte den Verdacht, dass ich eine Blasenentzündung ausbrüten könnte.

Also hab ich bereits bis Mittag 2 Liter Wasser durchgeschleust. Ich saß wahrscheinlich länger auf'm Klo als am Schreibtisch.


Jetzt hab ich Gewissheit. Und Schmerzen. Und ständigen (auaua) Harndrang.

Ganz toll. Kenne ich zur Genüge von früher. Muss ich nicht wieder haben *augenroll*

Also weitersaufentrinken, was das Zeug hält, damit alles hübsch durchgespült wird. Mein Körnerkisschen kannte bisher nur meinen Rücken - es darf jetzt neue Gebiete erkunden und sich auf meinem Unterleib tummeln.

Hat jemand ein erprobtes Hausmittel? Oder muss ich doch morgen zum Doc? Shit aber auch...

Montag, 24. Januar 2011

Feindkontakt

Nichtsahnend schob ich meinen Einkaufswagen zur Kasse. Und da war sie! Die 250g-Tafel des bewegungsfreudigen Edelmannes. Nougat!!! Im Supersonderangebot.

In meinem Inneren tobte ein stummer aber erbitterter Kampf. Ich konnte diese zartschmelzende Köstlichkeit schon förmlich schmecken. Sah mich gemütlich auf der Couch lümmelnd ein um die andere Rippe Schoki mampfen. Bis in die letzte Pore genießend.

Genießend, bis das letzte Stückchen weg ist und ich den schokoholischen Körper wieder von Couch wuchten und zwangläufig bemerken muss, warum das gerade eine unglaublich dumme Idee war.

Die quadratische Versuchung blieb im Laden. Aber es fiel mir so unfassbar schwer...

Freitag, 21. Januar 2011

*träller*

Es schneit - es schneit,
ich geh nicht aus dem Haus... *grmpf*


Es ist kalt. Es ist windig.
Es ist definitiv nicht mein Wetter!


Donnerstag, 20. Januar 2011

Huch? Hormonwallung?

Man sollte doch meinen, dass ich mich daran gewöhnt hätte. Ach so? Noch keine Ahnung, wovon ich spreche? Alsoooo...

... der Mister hat sich gerade auf den Weg in die alte Heimat gemacht, um seinem Schwiegertiger mal schnell den PC zur reparadudeln. Nun ist er also losgefahren. Eine Situation, die schon 15.288 mal stattgefunden hat. Ich war durchaus schon öfter alleine und/oder mit den Kindern zuhause. Liegt nahe bei 22 gemeinsamen Jahren, oder?

Trotzdem. Er ist erst ein paar Minuten weg und er fehlt mir jetzt schon *seufz*
(Aber er kommt ja am Samstag wieder *freu*)

Und könnte mich bitte jemand an diesen Eintrag erinnern, wenn ich ihn zwischendurch mal an die Wand tackern oder ihn auf eine laaaaaange Caching-Tour schicken möchte? *g*

Dienstag, 18. Januar 2011

Kinder...

... ein nie versiegender Quell der Freude!

Nein. Ich möchte meine rosarote Brille nicht absetzen. Denn dann müsste ich in wütend verzerrte Gesichter sehen.

Nein. Ich möchte meine rosaroten Ohrenschützer nicht absetzen. Denn dann müsste ich mir die nicht enden wollenden Zankereien, Sticheleien und Provokationen anhören.

Solche Tage erscheinen endlos...

Montag, 17. Januar 2011

Ungewöhnliche Frage

Ich bin auf der Suche nach einer Firmen-Software.
Warum?
Weil wir hier in der kleinen (druckvorbereitenden) Firma mit einem ururalten etwas in die Jahre gekommenen Programm arbeiten. Es sei nur soviel gesagt - das Programm kennt keine Maus und unseren noch so neuen Euro kennt es auch nicht (und lässt sich auch nicht dazu überreden) *ironieoff*

Vorteil: Das Ding ist förmlich unkaputtbar - man kann damit machen, was man möchte...
Nachteil: Es ist trotzdem unflexibel, ungelenk und einfach UUUUUURalt

Den weltbesten Chef habe ich soweit "weichgeklopft", dass er einer Neuanschaffung nicht mehr ganz so abgeneigt ist. Aber nicht jedes Programm ist für unsere Bedürfnisse geeignet. Und jetzt kommt ihr ins Spiel! Vielleicht kennt ja jemand DIE passende Software, hat Erfahrung damit und kann was empfehlen?

Wir brauchen:
- Kundenstammverwaltung
- Auftragsverwaltung
- Zeiterfassung - in diesem Fall müssen die Kollegen die verschiedenen Arbeiten den verschiedenen Aufträgen zuordnen, damit abgerechnet werden kann (es geht hier nicht um Löhne/Gehälter)
- hierbei sollte auch pro Auftrag eine Aufstellung der erbrachten Zeiten bzw. Leistungen möglich sein
- Rechnungsverwaltung (incl. Mahnwesen)
- Lieferscheine
- Formulare bzw. Briefe (wie Kurzbriefe o.ä.)... ist aber kein Muss

Das wäre es im Grunde schon. Ich mache hier nur vorbereitende Buchhaltung... Löhne bereite ich auch nur vor... nee, sonst fällt mir gerade nix ein *grübel*

Na? Hat jemand ne Idee?

Samstag, 15. Januar 2011

Typisch

Ich liebe es, beim Drogeriemarkt meines Vertrauens an diversen Dusch- und Badesachen zu schnuppern.
Das sieht meist so aus:
  • Deckel aufmachen
  • Nase dicht über die Öffnung halten
  • Sanftes Drücken der Flasche, damit kleine Luft- und Duftschübe rauskommen
  • *PLOPP*
  • Es kommt keine Luft, sondern eine hübsche Ladung Duschgel
  • Die landet im besten Fall nur an der Nasenspitze... 
  • ... oder so wie heute mitten im Riechkolben *augenroll*
  • Es passiert fast immer bei den weniger sympathischen Düften
  • Ich bin selten alleine im Gang
  • Außerdem verrate ich mich durch lautes Glucksen ob meiner eigenen Doofheit
  • Es passiert mir immer und immer wieder
Typisch halt ;)

Mittwoch, 12. Januar 2011

12 von 12 ~ Januar

Herzlich Willkommen zur 12von12-Januar-Ausgabe.
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)
 
Muddi fährt voll auf das Zeug ab *hmmmm*
 
 Muddi checkt, ob die Ohrringe zum Outfit passen

Lila Ring passt nicht - Muddi schnappt sich das silberne Viereck

Muddi wartet auf Plapperflummis Frühstückwünsche
(oooh, drei Üs - das macht spütze Lüppen)

Jeden Morgen arrangiert Muddi auf der Tagesdecke ein anderes Szenario mit Plapperflummis Lieblings-Kuscheltieren :)

Nach der Arbeit ab zu "Jodl".
Dank der gehorteten Pfandzettel, gab's sogar Kohle zurück *g*

Muddi tauscht die blindmachenden Abzugshaubenlämpchen gegen schwächere aus.

Yeah! Der Bügelhügel ist bezwungen!

Aber nichts ist so sicher wie eine immer volle Wäschetonne *grmpf*

Muddi verkokelt bereitet das Abendessen vor.

Am Ende sieht's so aus und schmeckt guuuuuut!

Und zum Schluss noch *drrrrrrrrrrrrr* eine Premiere ;)
Original und Fälschung

Schankedön für's Gucken :)

Und die liebe Caro  hat wie immer alles gelistet!

Montag, 10. Januar 2011

Stöckchen-Alaaaaarm :)

In Manus Blog mit dem wunderbaren Titel "Ist Weibsvolk anwesend?!" habe ich im letzten Dezember ein Stöckchen gesehen. Es ist mir gerade danach, es aufzuheben und durch die Gegend zu werfen... bin mal gespannt, ob es von den üblichen Verdächtigen gefangen wird *zulexizwinker* :)

Filme und Fernsehserien

Marco und Jens von laester.tv haben ein Blogstöckchen ins Leben gerufen. Nachfolgend werden Serien bzw. Filme gegenübergestellt und wir müssen einfach nur unseren Favoriten fett markieren.

A-Team oder Aristocats
Die neue A-Team-Verfilmung hat mich überrascht und ausgesprochen gut unterhalten :)

Buffy oder Bones
Buffy ist fast schon Kult und Bones geht so ü_ber_haupt gar nicht. Da hilft auch Angel nicht *g*

CSI
oder Criminal Minds
Aber bitte nur Las Vegas!!! Ok, New York geht noch aber bei Horatio kriegschplack!!!

Denver oder Dallas
Ich fand es so faszinierend, wie die Denver-Damen morgens perfekt gestylt mit irrem Make-Up aufwachten :)

ER (Emergency Room) oder E.T.
Hey... ich bin ER-Fan der ersten Stunde!!!

Flipper oder Fringe
Na, mit Flipper kannste mich heute nicht mehr vor den Fernseher locken...

Greys Anatomy oder Großstadtrevier
Auch wenn mich Meredith tiiiieeerisch nervt - den Rest der Crew find ich gut.

How i met your mother oder Heroes
Klasse. Einfach nur klasse! (Wobei Heroes schon cool ist...)

Inspektor Gadget oder Inas Nacht
Wenn ich irgendwo nicht rankomme, entfleucht mir zwar ein "Go Go Gadgetto-Arme"... aber Ina ist deutlich unterhaltsamer

Jeopardy oder James Bond
Ooooh, ich steh auf den aktuellen James Bond *sabber*

K11 oder King of Queens
K11??? Ist das ein Witz??? Muss wohl...

Lindenstraße oder L.A. Heat
Vor 20 Jahren hab ich zwar hin  und wieder Lindenstraße geguckt... aber das zählt nicht! Und was ist LA Heat?

Manta Manta oder Miami Vice
Früher fand ich Miami Vice super - heute hat's nostalgischen Kicher-Charme

Navy CIS oder Neues aus Uhlenbusch
mmmh, Gibbs... *nochmalsabber*

OC California oder One Tree Hill
Ich bin ja bekennender Serien-Junkie... aber die beiden gingen völlig an mir vorbei!

Paddington Bär oder Parker Lewis (der Coole von der Schule)
Coole Sache, Parker!

Quatsch Comedy Club oder Quincy
Ich fand's immer witzig, wenn er während einer Obduktion schnell weg wollte. Dann hat er's extra eklig gestaltet, damit alle Studenten der Reihe nach umkippten oder zum Reihern rausrannten :)

Reich und schön oder Rappelkiste
Ich hab ne Weile Reich und Schön geguckt... ich war jung und brauchte das... ach nee - Rappelkiste! Klar!

Simpsons oder Supernatural
Kult! Kult! Und nochmal Kult! Und auch hier bin ich Fan der ersten Stunde!

Tatort oder Two and a half Men
Ich mag Tatort, wenn er aus Münster oder Kiel kommt... Charlie und Alan sind immer gut :)

Unsere kleine Farm oder Unter uns
Hach... war das schön

Verbotene Liebe oder vierundzwanzig (24)
Jack Bauer rettet die Welt und muss 24 Stunden nicht auf's Klo!

Wetten, dass …? oder Waynes World
Schaaaaawiiiiing :)

X-Factor oder X-Diaries
Aber die Casting-Show (weil ich nie an solchen Formaten vorbeikomme), nicht diese merkwürdige Episoden-Sendung mit... wer war's noch... Nr. 1 aus Enterprise - The next Generation

Yogi Bär oder Yu-Gi-Oh
Yo... Yu... Jou, alles klar - ich hab keine Ahnung!

Zorro oder ZDF-Fernsehgarten
Banderas als Zorro... doch, hat was ;)

Welche Sendung hat gefehlt?
Boston Legal - ein Knüller!!!

Samstag, 8. Januar 2011

WSS - Nachtrag

West Side Story. Geht mir ja gerade nicht aus dem Kopf. Neben der Original-Musik hab ich auch vor ein paar vielen Jahren die CD "Song from West Side Story" bekommen, auf der die Lieder von verschiedensten Künstlern neu interpretiert wurden.

Am meisten beeindruckt - heißt, die dickste Gänsehaut und vor allem Pipi inne Augen... immer wieder - hat mich diese Version von "Maria" - gesungen von Michael McDonald, David Pack und James Ingram. Himmlisch. HIMMLISCH!


Video entfernt

Ich muss bei der nächsten Chorprobe mal noch herausfinden, ob dieser Text bei der Übersetzung auch so verunstaltet wurde... *fürcht*

Freitag, 7. Januar 2011

West Side Story

Ein wunderbarer Musical-Klassiker aus der Feder des grandiosen Leonard Berstein. Jedes einzelne Stück hat etwas ganz besonderes. Alle Emotionen werden musikalisch ausgedrückt und die Texte von Stephen Sondheim sind ebenso toll wie Bernsteins Kompositionen.

Gestern Abend bei der ersten Chorprobe des Jahres wurde ich von einer kurzen Glückswelle überrollt, als ein Notenheftchen mit Liedern aus West Side Story herumgereicht wurden. Doch mein innerliches Tschakka wurde jäh ausgebremst... denn wir singen die Lieder auf Deutsch.

Im ersten Moment fand ich das nur schade. Doch als wir dann mit "One Heart - One Hand" anfingen, wurde ich immer ärgerlicher. Wer hat diese Übersetzung verbrochen? Platt, emotionslos und nach dem Motto "Reim dich oder ich fress dich". Nix mehr mit metaphorischer Sprache und purer Romantik, die von unendlich großer Liebe singt... *seufz*

Den Supergau erlebte ich allerdings beim Durchblättern des Heftchens. "I feel pretty". Ein Lied voller Lebensfreude. Eine junge Frau entdeckt sich selbst völlig neu, seit sie frisch verliebt ist. Einfach süß. Und was passiert in der deutschen Version? Es bekommt den vielsagenden Text "Lalalala, lalalala, lalalala lalala lalaaaa".

I break together *SEUUUUUUFZ*

Die lesende Minderheit...

... gibt es hoffentlich nicht - aber es gibt sie als Blog!
Bei diesem wunderbaren Projekt wird ein Thema vorgeben, zu dem man sich ein passendes Buch raussucht, liest und dann in seinem Blog darüber berichtet. Und beim "gastgebenden" Blog gibt es den lieben Mr Linky, der alle Teilnehmer auflistet.

Das Januar-Thema lautet "Ein Buch, in dessen Titel eine Farbe vorkommt."

Es gibt ja nun schon einige teilnehmende BloggerInnen, die auch superinteressante Bücher in Angriff nehmen. Sogar Teenietussi möchte mitmachen und hatte die Idee, einfach mal im Medienkatalog unserer Fahrbücherei nach Farben zu suchen. Sie wurde fündig und hat sich bereits was reserviert. Dieser Taktik folgend habe ich folgendes Buch gefunden: "Dinner in rot" von Anna Davis

Handlung:
Eitelkeiten, sexuelle Neigungen und Seitensprünge - aus diesen Zutaten haben vier Paare ihre Erfolgerezepte fürs Leben bereitet. Sorgsam hüten sie ihre Geheimnisse bis zu jenem verhängnisvollen Abend, als die verrückte Künstlerin und Schwägerin des Hauses unerwartet in eine Dinnergesellschaft platzt. Wie sie zwischen Vorspeise und Hauptgang nicht nur die Lebenslügen der Anwesenden zerlegt, sondern ihnen zum Nachtisch auch noch einen Toten serviert, beschreibt die Autorin in einem brillianten Spannungsbogen mit furiosem Finale. Ein literarisches Drei-Sterne-Menü. 

 Ich warte dann mal auf den Bus :)

Donnerstag, 6. Januar 2011

Erkenntnisse des gestrigen Tages

  • Der neue Badeanzug fühlt sich gut an
  • Niemalsnienicht nochmal in den Ferien in ein Spaßbad. Es war voll! Der Geräuschpegel war enorm. Mir persönlich echt zuviele herumwuselnde (halbnackte) Menschen.
  • Umkleidekabinen sind sehr eng.
  • Ich bin ein Weichei! Es macht mir nix aus, im hübsch beheizten Außenbecken rumzupaddeln, während eisige Luft um die Nase weht... aber das klirrend kalte etwas kühlere Schwimmerbecken ließ mich japsen und schnattern.
  • Wellenbad ist lustig :)
  • Sich vom Strudel im Kreis herumwirbel lassen auch :)
  • Den Plapperflummi eben noch am Hintern kleben zu haben und dann mit Bestürzung festzustellen, dass er von der eben noch so lustigen Strömung weggerissen wurde, ist nicht lustig :(
  • Selbst wasserfeste Mascara hält irgendwann nicht mehr  und plötzlich sieht man aus wie Alice Cooper - da hatte ich doch echt vergessen, mir vorher abzuschminken *seufz*
  • Peinlich berührtes Rumwischen (mit Chlorwasser) an den großzügig schwarz umrandeten Augen brennt nachher ziemlich.
  • Der harte Massagestrahl fühlt sich auf dem geschundenen Rücken sehr gut an.
  • Der harte Massagestrahl macht Plapperflummi auch viel Freude, lässt ihn aber später aussehen, als hätten wir ihn wochenlang verprügelt.
  • In der Hühnersuppe Im Whirlpool auf der Blubberdüse zu sitzen, bläht meinen Badeanzug derart auf, dass ich eine kurze Ahnung von Doppel-D-Körbchen bekomme.
  • Schwimmen macht hungrig.
  • Schwimmen macht müde.
  • Schwimmen macht Spaß.
  • Sauna macht trotzdem mehr Spaß :)

Mittwoch, 5. Januar 2011

Schwein gehabt - Nachtrag

Das hatte ich ja völlig unterschlagen. Meine Taktik (aus dem vorletzten Post), den Bügelhügel so lange zu ignorieren, bis er sich von selbst abträgt... sie hat funktioniert!!!!

...

ACHTUNG - ACHTUNG - DRUCKFEHLER - Es folgt eine Richtigstellung!


Falsch: "bis er sich von selbst abträgt"
Richtig: "bis er vom Mister wohlwollenderdings abgetragen wird"


Ick freu mir

Dienstag, 4. Januar 2011

Schwein gehabt!

Erstens, weil ich diesen (schlichten aber nach meinem persönlichen Empfinden sehr schönen) Badeanzug...


... für 20 statt 55 Tacken geschnappt habe (musste nicht mal Porto zahlen!) UND weil er auch noch wie angegossen passt! *puh*  Hätte auch ins Auge gehen können. Denn eine 48 aus der Dicken-Abteilung ist noch lange keine 48 von S.Oliver! Ich hatte schon wilde Szenen mit festklemmendem Lycra rund um die Hüften und einem gellenden Hilfeschrei in des Misters Richtung vor meinem inneren Auge *g*

Und das zweite Schwein hatte ich, weil ich den passenden Nagellack zum magentafarbenen Streifen habe *dumdidum*
(Also in echt sind sowohl der Streifen als auch der Lack magenta. Ich schwör. Entweder spinnt meine Kamera oder mein Monitor *schimpf*)


So kann man auch mit kleinen Sachen kleinen runden Frauen Freude machen :)

Montag, 3. Januar 2011

Neues Jahr - Al(t)ltag

Das neue Jahr hat schön begonnen. Wir hatten ganz viel Zeit für uns und ließen Körper, Geist und Seele baumeln.

Dummerweise dürfen aber nur 3/4 unserer Familie damit noch eine ganze Woche weitermachen. Ich muss/darf/kann wieder ins Büro. Gottseidank macht mir mein Job Spaß :)

Der Plan für die kommende Woche sieht so aus:
  • Bügelhügel ignorieren 
  • Morgen "Projekt 5 ab 5"
    = Wir gehen zu fünft ab 5 bzw. 17 Uhr in die Sauna *g*
  • Warten auf den bestellten Badeanzug
  • Feierliches Einweihen desselben mit der Familie
  • Warten, bis sich die Bügelwäsche aus lauter Frust selbst bügelt und wegräumt
  • Hoffen und beten, dass ich bald ohne Schmerzmittel durch den Tag komme (Es geht zwar voran, die Muskulatur lockert sich... aber entsetzlich, quälend langsam *seufz*)
  • Fühler nach einem Rückenschule-Kurs ausstrecken
Und bei euch so?