Mittwoch, 29. Juni 2011

Zukunftsvision

ca. 2018:
Teenietussi sitzt in ihrer Studentenbude und ruft die Muddi an.
T: "Mama? Sag mal, in welchen Mülleimer kommt die 5-Minuten-Terrine?"
M: "Ich hätte dir sagen können, dass der Kram nicht schmeckt..."
T: "Mamaaaa! Die Verpackung! Der Kram ist ok, wenn man keine Zeit hat..."
M: "Ähm. Ok. Ich geb ja die Hoffnung nicht auf, dass aktives Mitdenken irgendwann fruchtet. Also gehen wir wie üblich vor. Ist es ein Essensrest?"
T: "Nein... ist doch leer. Hab doch gesagt, dass es geht, wenn man argen Hunger hat."
M: "Ok. Ist es denn aus Plastik?"
T: "Och Mama, du weißt ganz genau, dass die Dinger aus Plastik sind...."
M: "Woher denn? Ich ess so nen Sch... Müll ja nicht! Also? Plastik?"
T: "Jahaaaa."
M: "Wo wird Plastikverpackung entsorgt?"
T: "Ähm... im... ähm... gelben Sack?"
M: "Richtig, mein Kind! Irgendwann kannst du das sicher ohne meine Hilfe, oder? Du, ich muss jetzt auflegen, dein Bruder will gerade wissen, wo er seine alten Bravo-Hefte entsorgen soll.... Tschüssiii - hab dich lieb!"

So... oder so ähnlich... ganz bestimmt!
.

Dienstag, 28. Juni 2011

Dankbare Statistik

Gestern (und nicht heute - wie irrigerdings von mir angenommen *augenroll*) hatte Schäfchens Sandsack Geburtstag.

In 2 Jahren habe ich 500 mal was geblökt.
2.321 wurde zurückgeblökt.
Es klickten sich bisher über 55.000 Leute hier rein.
Ganze 216 Leser "verfolgen" mich.

Ich hätte nie gedacht, dass dieser anfänglich zaghafte Versuch mal zu einem meiner liebsten Hobbies werden würde. Dass mir das Schreiben innerlich so gut tun würde. Dass es mir bei Stressabbau und Launenverbesserung helfen würde. Und vor allem, dass mein alltäglicher Kleinscheiß tatsächlich interessierte Leser finden würde *lach*

Ein dickes Danke an alle, die
- regelmäßig
- unregelmäßig
- zufällig
- aus Neugier
- aus Langeweile
- aus Interesse
- zum Aufmuntern
- zum aufgemuntert werden
- einfach so
hier rumstöbern und so an meinem Leben teilhaben. Es ist schön mit euch :)

.

Montag, 27. Juni 2011

Steuerfrust

Ich fand's ja schon merkwürdig, dass mein treues Steuer-Programm (WISO) mir dieses Jahr eine Nachzahlung ausrechnete. Sonst gab es immer eine winzige kleine Erstattung. Diesmal nicht. Weiß der schlaue Steuerfachmann Geier, warum...

Nun gut. Angesichts unserer Gehalts- und Steuerklassenverteilung durchaus nicht ungewöhnlich. Nehmen wir das also als gegeben hin, Betrag X nachzuzahlen.

Warum aber will das Finanzamt nun für das laufende Jahr den Betrag 2X als Vorauszahlung??? Muss ich das verstehen??? Ich werde da mal nachtelefonieren. Aber dazu brauche ich einen kühlen Kopf - also nicht heute *schiefgrins*

Samstag, 25. Juni 2011

Regenwetter...

... ist doof! Wenn sich aber der Filius samt Übernachtsgepäck zum Kumpel trollt... und sich das Schäfchen mit der Teenietussi zur Videothek aufmacht... DANN kann es doch ein toller Tag werden.

Also werden wir uns gleich mit entsprechender Kalorienbewaffnung - nein, dafür werde ich mich nicht entschuldigen! - auf die Couch werfen und einen langen DVD-Tag/Abend starten.

Im Angebot sind:
- Star Trek
- Kampf der Titanen (ich fand den uralten Schinken früher so super *g*)
- Inception (schon im Kino gesehen aber Teenietussi ist scharf drauf)

Wir streiten uns gerade über die Reihenfolge :)

Donnerstag, 23. Juni 2011

Bilanz...

... des gestrigen Tages:

- 4 Stunden gearbeitet
- 3 gackernde Teenie-Hühner grinsend "ertragen"
- 3 Ladungen Wäsche gebügelt (die 4. hat der Mister übernommen)
- der Katze zum Tierarzt geschleppt... die Wunde verheilt super
- aufgehübscht
- zur großen Geburtstagsparty unseres Chorvorstandes gegangen
- mit dem Chor ein Ständchen (4 Lieder) gesungen
- ganz viel Spaß gehabt
- gelacht
- getanzt
- ziemlich strullig und mit mächtigem Fuß-Aua um kurz vor 3 ins Bett geplumpst

Dienstag, 21. Juni 2011

Wunder gibt es immer wiehieder

*träller*

Das ist so unfassbar! Jeder, der meine beiden Fellnasen kennt, wird das bestätigen. Die mögen sich nicht wirklich. Die kloppen sich eher, als dass sie nett zueinander sind. Bloß, wenn beide z.B. sehr hungrig sind, sehen sie über die riesige Mauer der Eifersucht hinweg und scharwenzeln ein wenig umeinander herum. Aber das ist schiere Taktik... um dem Dosenöffner durch extremes Süßsein einen Zuckerschock zu verpassen, ihn kurzzeitig unzurechnungsfähig zu machen und ihm eine größere Portion aus den Rippen zu leiern.

Und jetzt das!


Die Katze liegt poofend auf der Katzendecke (auf der großen Sitz-Fensterbank)... der Katze schleicht sich maunzend ran, piepst ein paar Mal herzallerliebst und quetscht sich dazu!


Man beachte die unterschiedlichen Farben! Beide sind auf den ersten Blick schwarz. Aber Bella hat nen brünetten Touch - Toby ist tiefschwarz. Ulkig :)


Mittlerweile pennen beide sehr entspannt. Ich dagegen bin immer noch total platt ob dieser plötzlichen Eintracht...

Montag, 20. Juni 2011

Freitag, 17. Juni 2011

~ Freitags-Füller ~

  1. Wenn man den Mister und das Schäfchen mischt, bekommt man eine Teenietussi und einen Filius :)
  2. Soll ich mir wieder die Haare färben oder sollte ich es besser lassen?
  3. Meine Füße sind wie der Rest von mir - rund und knubbelig aber bei entsprechender Pflege und mit etwas Farbe gar nicht so hässlich *g*
  4. Absolute Ruhe... oder ein gutes Buch... oder albernes Rumgekicher mit dem Mister und/oder Freunden hilft mir beim Abschalten.
  5. Als ich hörte,  wie wir bei der gestrigen Chorprobe klangen, rollten sich meine Fußnägel auf *lach*
  6. Liebe Tierärztin, ich möchte Ihnen sagen, dass Sie jetzt echt genug Geld an uns verdient haben!
  7. Was das Wochenende angeht:
  • Heute Abend freue ich mich auf das bevorstehende Wochenende
  • Für morgen habe ich evtl. eine kleine Näh-Einheit und ganz sicher einen Ausflug zum Möbelschweden geplant und
  • am Sonntag möchte ich meine Füße hochlegen und lesenlesenlesenlesen
 Vielen Dank an Barbara :)

Mittwoch, 15. Juni 2011

Ich hab's versucht...

...wirklich!
Ich war voller Mut und wollte ein Foto von der selbstgenähten Tunika machen, die den Alltagstest bestanden hat. Also hab ich den Flurspiegel abgehängt, gegen die Kellertür gestellt und...

... wurde dann von den beiden Fellnasen tüchtig abgelenkt. Beide waren erst verwirrt, warum jetzt dieses komische Teil da steht... und guckten dann ganz fasziniert nach den hübschen Katzen, die in diesem Dingens so rumspazierten. Komisch... vorne sind 2 Fell-Kollegen aber hinter dem Dingens sind sie nicht. Sehr merkwürdig...

Also vergaß ich ranzuzoomen... oder verwackelte...
Es kann keiner behaupten, ich hätte es nicht versucht... aber es sollte wohl nicht sein *g*
Besser ging's nicht:

Sonntag, 12. Juni 2011

12 von 12 ~ Juni

Herzlich Willkommen zur 12von12-Juni-Ausgabe.
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Tiefem, erholsamem Schlaf sei dank - Muddi ist seit 6 Uhr hellwach.
Ne Ladung Tee hilft trotzdem *g*

Muddi ist (fast) ganz alleine unten... alle anderen pennen noch

Einige Zeit später - Körperpflege

Dann ab an die Bügelwäsche, die muss schnell weg....

... denn Muddi will Stöffsche anschneiden!

Los geht's - Nähtag!!!

Muddi ist am Boden zerstört.
Der im Laden noch so hübsche Stoff hatte zuhause eher Ähnlichkeit mit einer Kittelschürze... und weder der Schnitt - Tunika Undine sieht an mir aus wie ein Kartoffelsack - noch der Stoff sind vorteilhaft *jauuuuul*
(womit es sich wieder bestätigte... buntgemustert ist nix für Muddi - geht GAR nicht)

Also ran an den einfarbigen - und im übrigen ganz wunderbaren - Stoff.
Das wird wieder eine Svea - davon hab ich schon eine in braun und sie gefällt mir immer besser!
(Wird aber erst morgen fertig...)

Zwischendurch braucht Muddi ne Stärkung

Huch? Schon so spät?
Kommissar Thiel und Professor Boerne helfen beim Nähen :)

Das auch :)

Nähmaschine weg - Muddi muss Fotos hochladen!

Schankedön für's Gucken :)

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

Samstag, 11. Juni 2011

Heut ist so ein schöner Tag...

... lalalalala *träller*

Es geht mir heute richtigrichtigrichtig gut. So ein entspanntes, grundfröhliches Urlaubsgefühl. Nicht, dass ich Urlaub hätte... aber es fühlt sich so an :)

Ich hab gestern schon das gröbste an Hausarbeit erledigt. Den Rest kann ich gepflegt ignorieren. Die Bügelwäsche nehm ich mir noch vor aber vorm Fernseher ist das gut zu verkraften. Ich spiele sogar mit dem Gedanken, noch schnell den Rasen zu mähen *staun*

Heute Morgen hat sich der Rest der Schafherde ins Schwimmbad verabschiedet. Ich hielt aber an meinem ursprüngliche Plan fest, ins Städtchen zum Stoffdealer meines Vertrauens zu fahren. Dort hab ich ordentlich eingekauft - mein kreatives Wochenende kann losgehen *dumdidum*

Auf dem Heimweg noch den Einkauf erledigt. Was trotz rappelvollem Parkplatz erstaunlich entspannt verlief. Unüblich für eine Vorfeiertagseinkaufsaktion (was'n Wort).

Ich hoffe, dieses wunderbare Gefühl hält über das komplette Wochenende an - es tut echt gut!

Donnerstag, 9. Juni 2011

Temporeicher Tag!

Denn ich hab nicht EINE... nein, ich habe gleich ZWEI...




Waschmaschinenladungen mit Papiertaschentuch-Schnipseln gespickt!!!

Kurz und bündig...

... war das Gespräch mit Filius' Klassenlehrerin.
Ich berichtete kurz von dem Test und konfrontierte sie mit dem Ergebnis. Sie schaute ziemlich kariert aus der Wäsche und meinte sofort, dass es heute aber mal wieder gaaaaaanz schlimm gewesen sei. Aha.

Ich räumte ein, dass er - bedingt durch sein reichlich vorhandenes Temperament - sehr lebhaft sein kann und dass mich das - je nach Tagesform - auch mal nervt. Aber ich sagte auch klipp und klar, dass er nur dann dauerhaft Grenzen überschreitet, wenn man ihn lässt. Erneuter karierter Blick.

Außerdem schilderte ich ihr auch meine Bedenken, dass Filius jetzt - trotz Entwarnung - in einer Schublade steckt, die ihm nicht zusteht. Das wiegelte sie ab. Sie sei ja nun froh um die Erkenntnis, dass kein ADHS vorliege und dann könne sie ja entsprechend damit umgehen. Ach? Auf einmal? Okeeeee

Wir führen jetzt ein "Launen-Buch". In einem Aufgabenheft notiert die Lehrerin täglich mit Bildchen, ob es ein guter (Sonne), ein mittelprächtiger (Wolke) oder ein schlechter (Blitz) Tag war. Freitags muss Filius mir das zeigen und bei einem Blitz muss er mit Konsequenzen rechnen.

Mal sehen, was das bringt... vielleicht sollte ich auch so ein Launen-Buch über sie führen? Wenn ich mich eine Woche lang nicht über irgendwelchen Kleinscheiß ärgen musste, bekommt sie ein Blümelein? *überleg*

Mittwoch, 8. Juni 2011

tierisches Update

Tja, das mit dem Nachgucken und Antibiotikum und gut isses... das war wohl nix. Ich dachte, da sei eine kleine Öffnung im Abzess aber die Tierärztin legte eine riesige Wunde frei. Bei dem Anblick war ich sehr froh, den Gang in die Praxis angetreten zu haben. Das hätte übel enden können.

Auf jeden Fall musste eine Drainage gelegt werden. Dazu wurde der Katze Toby leicht sediert und ich "durfte" für 3 Stunden nach Hause. Bei dem kleinen Eingriff stellte sich raus, dass der Abzess bis tiiiieeeef in den Oberschenkel hineinreichte. Toby hatte das sicher schon länger und ließ sich nix anmerken, bis er wirklich ganz dolle Schmerzen hatte *seufz*

Ich nahm dann eine Katze mit nach Hause, die gerade durch eine entsprechende Spritze wachgemacht worden war (soviel zum Thema leichte Sedierung *gnarf*). Er stand völlig neben sich... wusste scheinbar gar nicht, wo und was er war... torkelte wie besoffen durch Teenietussis Zimmer. Dort - in seinem erklärten Lieblingszimmer - verbrachte er die Nacht. Die Katze Bella hatte striktes Besuchsverbot, was sie überhaupt nicht verstand und die ganze Nacht vor der Tür rumlungerte (und nebenbei bemerkt irre nervte). Aber da die beiden sich meist nicht sonderlich grün sind und wir befürchteten, dass sie die Chance nutzt und den angeschlagenen Toby endlos trietzen würde, ging es nicht anders.

Heute Morgen schwankt Toby zwar nicht mehr durch die Bude... aber er ist immer noch nicht ganz er selbst. Sein kleines Mull-Schleifchen an der Seite verleiht seinem eh schon (Achtung - politisch nicht korrektes Wort) schwuchteligen Gang nun die besondere Note *g*

Wie erzieht man zwei absolute Freigänger zu Wohnungskatzen? Laut meiner Tierärztin gar nicht. Schade eigentlich... wir hätten wohl ein paar Sorgen weniger.

Dienstag, 7. Juni 2011

Lämmchen und anderes Getier :)

Fangen wir mit dem Getier an. Der Katze schwächelte am Wochenende irgendwie. Pennte viel, fraß wenig. Ungewöhnlich. Am Sonntag fanden wir dann den Grund. Eine ziemlich große Beule an der rechten Hüfte. Erste Panik wegen gebrochenem Becken konnte nach genauerem Betrachten verdrängt werden. Die Beule war schmerzhaft und hinderte auch beim Laufen aber mit einem Bruch hätte die Sachlage gaaaanz anders ausgesehen. Ich vermutete einen Abzess nach einem vermaledeiten Kampf und spielte kurz mit dem Gedanken, beide Katzen zu Wohnungskatzen umzuerziehen *hahaha*

Gestern war terminbedingt einfach kein Tierarztbesuch drin. Dafür bestätigte sich der Abzess-Verdacht am Abend auf sehr unappetitliche Weise. Das Ding ging nämlich auf. Wer eigroße Eiterbeulen kennt... der ahnt, wie das hier aussah (und roch *börks*).
Dem Katze ging es augenblicklich besser. Die Spuren sind soweit beseitigt - die besudelten Sachen bei 95° gewaschen. Toby ist guter Dinge, frisst wie ein Scheunendrescher und möchte schrecklich gerne raus. *andiestirntipp*

Gleich geht's zur Tierärztin für ne Ladung Antibiotikum. Die Wunde sieht leer und sauber aus - ich denke, mit einem kurzen Check und Medis gegen Streps sind wir auf der sicheren Seite.

~~~~~~~~~~~~~~~~

Schwenk zum Lämmchen. Gestern hatte der Filius ein sogenanntes Erzählfest mit seiner Klasse. Diese Gelegenheit nutzte ich, um die Klassenlehrerin auf einen Termin anzusprechen. Ich hielt Stimmlage und Mimik bewusst neutral - ich wollte auf keinen Fall durchblitzen lassen, was Sache ist. Sie sah mich forschend an... suchte wirklich nach Anzeichen, WAS ich ihr wohl erzählen würde... fand keine und gab mir einen Termin für Donnerstag. Hihi - es macht Spaß, sie ein wenig zappeln zu lassen :)

Und  zum Schluss noch eine kurze Szene mit beiden Lämmchen, die mich am Sonntag herzhaft gackern ließ.

Filius: "Teenietussiiiiii *säusel* - Dein Handyyyyyy...." (bedeutungsschwangere Pause)
Teenietussi rennt (danke rumpelnder Holztreppe) lautstark und in einem Affenzahn aus ihrem Zimmer runter
Filius: ".... liegt noch hier!"

Samstag, 4. Juni 2011

I werd narrisch!!!

Der Tag fing ja besch...eiden an, dröppelt seitdem so vor sich hin (was durchaus angenehm ist) und wurde eben durch den Briefträger zum absoluten WAAAAHNSINN!

Denn er brachte ein Päckchen von Ahuefa. Wir kennen uns nicht persönlich - "nur" durch den Blog und einige sehr nette Mails. Und letztens fragte sie nach meiner Adresse, die ich olle Neugiernase natürlich rausrückte *g*

Aber damit hab ich echt nicht gerechnet - ich bin total geplättet.

Erster Blick

Schokolade. SCHWEIZER Schokolade *lechz*
Sorry... dieser KH-Flash ist unvermeidlich!

Und jetzt der Oberhammer!
Ahuefa macht Scrapbooking und gestaltet Karten liebevoll selbst.
Und aus den letztens eingestellten Fotos hat sie das hier gebastelt - ist das nicht der Knüller schlechthin? Mit ganz vielen kleinen Gimmicks und Schickelkramsachen und einfach nur TOLLTOLLTOLL

Ich bin sowas von überwältigt und weiß gar nicht, womit ich das verdient hab und... ach überhaupt - ich freu mich soooooooo *rumflipp*

DANKE, Ahuefa *umknutsch*

Maximale Ausnutzung...

... des Wochenendes nennt man das wohl?

Wenn man Freitags vorm Fernseher versackt, erst nach 0 Uhr ins Bettchen wankt und dann um kurz nach 6 Uhr (SECHS UHR!!!) von Baustellenlärm (BAUSTELLENLÄRM!!!) geweckt wird *haarerauf*

Freitag, 3. Juni 2011

Wahnvorstellung?

Hallozitrone Halluzination?
Anders ist es kaum zu erklären!

Der Mister und ich standen eben in der Küche und plötzlich kamen Staubsauger-Geräusche aus dem Obergeschoss. Staubsauger-Geräusche!!!! Aus dem Obergeschoss!!!!

SCHOCKSCHWERENOT *schnappatmung*

Des Rätsels Lösung:
Teenietussi hat einen akuten Aufräumanfall. Sie räumt ihr Zimmer um. Findet dabei Erstaunliches und Vermisstes unterm Bett. Saut sich die funkelnagelneuen (und frisch gewaschenen) Shorts ein *grmpf*

Aber ich bin ja nicht blöd... ich werde das nicht unterbinden :)

Mittwoch, 1. Juni 2011

Plapperflummi

So. Es ist geschafft. Heute war das Abschlussgespräch. Dem von der Klassenlehrerin überraschend ausgesprochenen Verdacht auf ADHS wurde nachgegangen. Zuerst ein Vorgespräch zwischen dem Dipl. Psych. und mir. Es folgten Fragebögen, die von dem Mister, den Lehrern und mir ausgefüllt wurden. Dann letzte Woche ein sehr ausführlicher, 90minütiger Test und heute das Ergebnis des Ganzen.

*trommelwirbel*

Wir haben einen völlig normalen 7jährigen Sohn. Er ist nicht hochbegabt und er hat auch sicher kein AD(H)S. Er hat letzte Woche prima mitgemacht. Konnte sich gut konzentrieren. War kooperativ und voller Tatendrang aber in keinster Weise auffällig. Es gab verschiedene Sparten innerhalb des Tests und er lag bei allen "Werten" zwischen 106 und 113 (bis auf einen kleinen Ausreißer nach unten mit 91 in der Sparte Rätsel) - der Mittelwert liegt bei 100.

Am Ende des Gesprächs sagte der Dipl. Psych., dass wir einen abschließenden Punkt unter dieses Kapitel setzen können. Denn er fand keinerlei Hinweis auf AD(H)S. Mit dieser Information werde ich dann nächste Woche mal auf die Klassenlehrerin zugehen... *dumdidum*

Als ich nach dem Termin im Auto saß und mir plötzlich dicke, fette Erleichterungstränen in den Augen standen, wurde mir klar, wie sehr mich diese ganze Geschichte doch belastet hat. Der Verdacht kam aus dem Nichts, erwischte mich kalt und verunsicherte mich zutiefst. Bin ich vielleicht doch nicht objektiv genug? Trage ich mütterliche Scheuklappen? Verdränge ich unangenehmes? Es ist so beruhigend, dass ich mich wirklich auf meinen Bauch - auf meine Intuition - verlassen kann.

Ach und aus gegebenem Anlass: Der Plapperflummi sagte mir schon vor ein paar Wochen, dass er bittebittebitte nicht mehr Plapperflummi im Blog genannt werden möchte. Er fände das jetzt irgendwie blöd und wünsche sich einen neuen Spitznamen. Der mir aber irgendwie nicht einfallen möchte... zuhause haben wir natürlich einige Kosenamen - aber ich finde, die gehören nicht hier her. Hat jemand vielleicht einen Vorschlag, wie ich Teenietussis kleinen Bruder blogtechnisch nennen könnte?