Freitag, 30. September 2011

Monatsrückblick ~ September

Gelesen: "Das Tal 3 - Der Sturm" / "Das Tal 4 - Die Prophezeiung"
Gesungen: relativ wenig... sehr ungewöhnlich
Gehört: "Gottlos" von Karen Slaughter (angefangen)
Gesehen: unter anderem "The King's Speech" - grandioser Film
Getrunken: Sekt mit einem kleinen Schuss XuXu - leggaaaa
Gegessen: Geburtstagskuchen
Gekocht: nix weltbewegendes wegen akuter Unlust
Gefreut: und wiiieee!!!
Geknipst: die üblichen 12von12 & andere "Impressionen"
Gelacht: hab ich gottseidank recht häufig
Geärgert: über Ausgrenzung und Endlos-Staus
Genäht: 2 Kosmetiktäschchen und Recycling-Jeanstasche
Gekauft: Hallensportschuhe für Filius
Gespielt: Dixit und Naseweis
Gefeiert: meinen 40.
Gefühlt: viel Freude und Dankbarkeit, ein wenig seelische Erschöpfung

Anmerkung:
Dieses Stöckchen hab ich selbst irgendwo aufgesammelt. Und wie alle Stöckchen, die ich so durch die Gegend werfe, darf auch dieses fleißig aufgehoben und weitergeworfen werden :)

.

Donnerstag, 29. September 2011

Schon gewusst...

... dass es im Schafstall aktuell schlechte Laune im Sonderangebot gibt? Und dass ich plötzlich meine Mutter verstehen kann, deren Nerven sofort bis aufs Äußerste gespannt waren, wenn ich mit pubertärbedingt nach unten gezogenen Mundwinkeln und dazu passendem Tonfall auftauchte?

... dass ich mich beim Öffnen der Post plötzlich fühle wie das legendäre HB-Männchen? Weil unser neuer Telefon(&Co)Anbieter einen 3. (in Worten DRITTEN!!!) Anlauf zur Rufnummerübernahme startet und ich den entsprechenden Wisch schon wieder ausfüllen soll?

... dass ich 15 Minuten, eine Filius-zum-Turnen-Fahrt und einige tiefe Durchatmer später ganz kleinlaut werde, weil ich bemerke, dass der Fehler doch bei uns lag? (Seit wann läuft der Telefonanschluss über den Mister? Der lief doch schon von der 1. Wohnung an über mich? *wunder*)

... dass ich mir lieber die Zehennägel abknabbern würde als heute Abend zur (2. innerhalb von 8 Tagen!!!) Elternpflegschaftssitzung zu gehen? (Schon allein das Wort!!! Früher hieß es schlicht Elternabend *maul*)

... dass ich schon wieder urlaubsreif bin? Nach nur knapp 4 Wochen Arbeit?

... dass ich trotz aller Rumnörgelei das wunderbare Wetter total genieße und jeden Sonnenstrahl in mich einsauge? Mein verrücktspielender Kreislauf kann mich mal *zungerausstreck*


Mittwoch, 28. September 2011

Bad Translator ~ Stöckchen

Ich bin heute in Koelschgirl's Cottage über dieses äußerst amüsante Stöckchen gestolpert.

Es geht um den Bad Translator. Was dieser macht, ist simpel. Man gibt einen beliebigen, maximal 250 Zeichen langen, Text in irgendeiner Sprache ein und lässt den Bad Translator diesen dann mehrfach in verschiedene Sprachen hin und her übersetzen. Wenn man möchte, ist die Reihenfolge der Sprachen zufällig. Auch wie oft übersetzt werden soll, kann man auswählen. Am Schluss kommt jedenfalls wieder ein Satz in der Ausgangssprache heraus (meistens). Dieser hat ziemlich oft so gar nichts mehr mit dem Original zu tun, hat aber manchmal schon etwas regelrecht philosophisches.

Hier meine Versuche - Original zuerst - das Ergebnis nach 56 Übersetzungen danach kursiv
Nach dem ersten, völlig aus der Luft gegriffenen Versuch, verlegte ich mich auf Filmzitate und hatte viel Spaß damit :)

Am liebsten mag ich Brötchen mit Butter und Marmelade.
=> Brot, Butter, Marmelade, und die Umwelt.
Ja, die Umwelt mag ich auch :)

Zitat aus "Forest Gump"
Meine Mama hat immer gesagt, das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie, was man kriegt.
=> Meine Mutter sagte immer: Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Es ist sehr gut.
Mutter ist mittlerweile wohl sehr zufrieden?


Zitat aus "Vom Winde verweht"
Ehrlich gesagt, meine Liebe, das ist mir egal.
=> Natürlich nicht.
"Rhett, sehe ich in diesem Kleid fett aus?"... ich würde sagen, dank Google wird Rhett einen schönen Abend haben *lach*

Zitat aus "Der Pate"
Ich werde ihm ein Angebot machen, das er nicht ablehnen kann.
=> Und er weigert sich, zu folgen.
Das Angebot war wohl doch nicht so dolle?


Zitat aus "Krieg der Sterne"
Möge die Macht mit Dir sein.
=> Lassen Sie den Teig.
Yoda, der olle Bäckergeselle


Zitat aus "Blues Brothers"
Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs.
=> Wir brauchen Gott.
Amen :)

Zitat aus "James Bond"
Geschüttelt, nicht gerührt.
=> Vorushilosia gut.
Wattzefack?


Zitat aus "Das Schweigen der Lämmer"
Einer dieser Meinungsforscher wollte mich testen. Ich genoss seine Leber mit ein paar Fava-Bohnen, dazu einen ausgezeichneten Chianti.
=> Bitte versuchen Sie Ihre Interview. Chianti Tour Bohnen groß, wenn.
Auf eigene Gefahr *höhöhö*


Das macht Spaaaaaß - probiert's doch mal aus?!



Dienstag, 27. September 2011

Letztes Wochenende...

... verbrachten wir bei meiner Mom. Und feierten ein wenig. Im sehr kleinen (aber feinen) Kreis. Mit allerlei Leckerem und mit reichlich Geplauder. Ich war (und bin immer noch) ziemlich platt angesichts der Geschenkeflut - ein Volltreffer jagte den anderen. Kein Larifari-Zeugs sondern einfach liebevoll ausgesucht und zu 100% passend *freu*

Ein paar Eindrücke? Nein? Tja... dann jetzt bitte oben rechts auf das Kreuzchen klicken :)

So wurde ich morgens in der Küche begrüßt (die Kamera war wohl noch etwas verschlafen?)


Bücher, Filme, Schmuck, Hörbuch, Schal, Schoki, Gutschein, ganz viel für's Herz, Briefkasten, Spardose (für ein Wellness-Wochenende), Tasse u.v.m.


Und abschließend muss noch festgehalten werden: Die Damen schliefen in Blümelein - die Herren in blauen Kringeln *g*





Sollte ich mich weiterhin etwas rar machen... seit der Umstellung des Kabelanbieters läuft noch nicht alles so rund wie's soll... aber das wird schon noch. Der Mister arbeitet auf Hochtouren an dem Problem!
*tüdelü*

Donnerstag, 22. September 2011

Heute ist nicht mein Tag

Im Büro klingelte ständig das Telefon. Und das ist das einzige, was ich an meiner Arbeit NICHT mag. Telefon nervt mich. Im Büro und zuhause *seufz*

Ansonsten brennt auftragstechnisch die Luft und ich kann nicht helfen. Weil ich zwar schon mehrfach angeboten habe, mich in die Materie einweisen zu lassen, um bei Engpässen einspringen zu können... aber es passiert(e) nie was. Sehr schade... aber nicht zu ändern.

Zuhause ein großes Kind, dass man von der Couch jagen muss, damit Hausaufgaben erledigt werden. Und ein kleines Kind, das (mal wieder!!!) an spontanem Gedächtnisverlust leidet und gefühlte 148.713 Anläufe braucht, um 2 Wörter richtig zu schreiben. Das dazugehörige und scheinbar ewig dauernde Zeter und Mordio schildere ich nicht :(  

Auf jeden Fall stand ich gerade am Bügelbrett und schrie mit aller Kraft. Ganz laut. Schrill. Druckabbauend. Nun dröhnt mein Kopf und ich fühl mich immer noch uärks und der Tag ist noch laaaaaange nicht vorbei... da stehen noch einige Aufgaben an :(


Mittwoch, 21. September 2011

Heute

  • Anruf im Büro von der zuständigen Steuerfrau. Sie wühlt sich gerade durch die FiBu des letzten Monats. Und diskutiert gefühlte 17,3 Minuten lang mit mir, ob ein gewisser Posten nun ein Einkauf oder eine Fremdleistung war. Um mir am Ende des ermüdenden StreitGesprächs zu sagen, dass es sich ja eh um Unterkonten des gleichen Überkontos handelt und wir darüber ja gar nicht streiten müssen! Ach so *augenroll*
    .
  • Termin mit Technikern des regionalen Kabelanbieters, um unseren Anschluss umzustellen. Die beiden Männer kamen erstens eine Stunde zu früh - ich hatte keine Gelegenheit mehr, die Möbel vorbereitend vorzurücken und die Wollmäuse wegzusaugen. Peinlich! Zweitens schleppte mir einer der beiden Hundescheiße mit in die Bude und verteilte es großflächig. Bäääääh! Mittlerweile ist alles umgestöpselt. Der Mister beseitigt Chaos und friemelt gleich den Netzanschluss um. Und wir suchen gemeinsam nach der Ursache, warum der neue Kabelreceiver vor 1 Stunde noch funzte und eben, als der Mister es mir und Töchterlein (beide frisch frisörbehandelt) zeigen wollte, nicht mehr *grübel*
    .
  • Anruf bei meiner Mom zwecks Absprache für das kommende Wochenende, das wir bei ihr verbringen werden. Sie machte sich nen Riesenkopp, wer denn nun wohl welche Bettwäsche bekommt (Blümelein für die Mädels usw.). Ich meinte schmunzelnd, über was man sich so alles Gedanken machen kann und was alles penibel vorbereitet werden muss. Antwort meiner Mom: "Das ist Liebe, du blöde Kuh!"
    Ach so *lach*

Dienstag, 20. September 2011

Ich kann's noch :)

Nach langen, schrecklich unkreativen Wochen hat's mich wieder gepackt! Gestern schnappte ich mir den guten Stitch (mein kleines, treues Nähmaschinchen) und wagte mich an mein allererstes Kosmetiktäschchen. Da es schon spät war, ging es heute weiter. Und weil es so gut fluppte, entstand auch gleich das zweite Täschchen... und weil ich seit einiger Zeit ratlos um eine ausgemusterte Teenietussi-Jeanshose herumwandere... wurde die auch noch zu einer Tasche verwurschtelt :)

Tadaaaaaa:

Zweimal dunkelblauer Jeansboden
plus Buntgemustertes

innen mit abwaschbaren Punkten *g*

schwarze Ex-Jeanshose - 
die Ex-ArschPo-Tasche ist an den Hosenbein-Abschluss "gerutscht"

innen bunt, mit Ex-ArschPo-Tasche und Schlüsselfindeding

Ich möchte diese produktive Phase bitte etwas länger haben *anmerk*

Freitag, 16. September 2011

~ Freitags-Füller ~

  1. In letzter Zeit hab ich gar keine Freude mehr am Chor... darum hab ich mir bis Ende des Jahres eine "Auszeit" genommen (dann ist das furchtbar umgesetzte West Side Story-Thema endlich abgehakt!)
  2. Dass der Teufel sprichwörtlich auf den größten Haufen scheißt, finde ich total ungerecht.
  3. Gestern Abend fühlte ich mich müde und ausgepowert.
  4. Meine schwarze Jeans, die ich gerade trage, ist sehr bequem.
  5. Eltern zu sein, ist eine wahnsinnig große Verantwortung.
  6. Ich sag immer "Arschgeleckt - Bonanza!", wenn mich etwas tierisch nervt... was meine Kinder immer zu heftigem Kichern verleitet :)
  7. Was das Wochenende angeht:
  • Heute Abend freue ich mich auf eine Runde Klönschnack mit leckerem Weinchen bei meiner Freundin
  • Für morgen habe ich wunderbares Nichtstun!!!!! geplant und
  • am Sonntag möchte ich zusammen mit den anderen Gemeindemitgliedern das 25-jährige Jubiläum des Kirchengebäudes feiern.
 Vielen Dank an Barbara :)

Donnerstag, 15. September 2011

Killerschäfchen

Tatort: Die schummrig beleuchtete Küche.
Tatzeit: 6.25 Uhr
Tathergang: Totschlag in Notwehr
Töäter: das Schäfchen
Opfer: Winkelspinne - Modell riiiieeesig


Es spielte sich wie folgt ab:
Ich verabschiedete mich von Teenietussi. Sah Bella mit irgendetwas auf dem Boden spielen. Wollte wissen, womit. Machte das große Licht an. Schrie. Schob Teenietussi hinter mir her aus der Küche. Überlegte blitzschnell, dass der Weg zum rettenden Staubsauger von dem achtbeinigen Riesenmonster (welches pfeilschnell unter den Küchentisch galoppierte) abgeschnitten wurde. Machte schaudernd einen großen Ausfallschritt auf die Spinne. War mir ganz sicher, dass sie mir einfach das Bein unterm Hintern wegziehen und mit lautem Siegesgebrüll in die Speisekasse flitzen würde. Sah die platte Monsterleiche auf den Fliesen. Hüpfte mit textilsprengender Gänsehaut ekelerfüllt und laut quietschend durch die Küche. Warf 3 Lagen Küchenrolle auf das Opfer. Sprang drauf rum. Knüllte die Reste in die Mülltonne.

Arachnophobisch? Ich? Iwoooo *ganzernstguck*

Montag, 12. September 2011

12 von 12 ~ September

Herzlich Willkommen zur 12von12-September-Ausgabe.
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Heute unter dem Motto "lächeln & winken"

Muddi lächelt und winkt beim Befüllen von Filius' Frühstücksdose 
 
Lächeln und winken beim Versuch, Bella von Filius' Zwergenadapter zu verscheuchen

Lächeln und winken beim Medi-Schlucken


Lächeln und winken bei der täglichen Dienst-Fahrt ins "Dörfli"

Lächeln und winken beim Verladen den Einkaufs nach Feiermittagabend

Lächeln und winken beim Bemerken, dass man diese Sachen seit einem Tag durch die Gegend kutschiert...

Lächeln und winken beim Kochen für die komplette Familie inkl. Schwiegertiger

Lächelnd und winkend Geld überweisen

Den Kindern lächelnd und winkend bei den Hausaufgaben zugesehen...

... und auch lächelnd und winkend ein weiteres Buch eingebunden *augenroll*

Lächeln und winken beim nachträglichen Gucken von X-Factor

Lächelnd und winkend über die megageile Retro-Prilblumen-Tasche freuen

Schankedön für's Gucken :) *lächelundwink*

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

Donnerstag, 8. September 2011

Gehört...

... habe ich heute folgendes - von einer Mutter (etwa meines Alters), die ihr max. 2jähriges Kind auf dem Arm hielt:

"Nein, DU warst gestern böse! Schau mal, wenn du SO böse bist, dass sogar der Papa dich haut!"

Ich bin wahrhaftig keine Bilderbuch-Mutter... und oft genug pädagogisch ne Vollniete... aber da stockte mir der Atem :(

Mittwoch, 7. September 2011

Ach, da bist du ja wieder!

Hallo Alltag. Schön, dass du wieder da bist. Komm rein und fühl dich wohl mit uns - ganz so wie wir mit dir :)

Ich bin dem Rest der Schafherde ja schon 2 Tage voraus. Montag und Dienstag war ich komplett damit beschäftigt, alles Liegengebliebene aufzuarbeiten. Wahnsinn, was sich in 3 Wochen so auf dem Schreibtisch ansammelt. Vor allem, wenn kein anderer etwas davon abarbeitet. Aber nun ist alles wieder auf dem neuesten Stand und ich hab wieder einen freien Tag in der Hinterhand - Überstündchen sei Dank *g*

Der Mister ging heute mit einigem Magengrummeln zur Arbeit. Er möchte schon ewig aus dieser Abteilung raus und die Personalleute kommen nicht zu Potte. Das macht ihm echt zu schaffen und er tut mir so leid :(

Dafür gingen die Kinder heute mit erstaunlich viel Elan zur Schule. Und kamen beide mit bester Laune, viel Motivation und vor allem angenehmen Stundenplänen nach Hause. Feinfeinfein - so kann's schulisch dann bitte weitergehen!

Dann werde ich mich jetzt mal todesmutig an das Einbinden der neuen Bücher machen und den Kampf mit der Klebefolie aufnehmen *tschakkaaaaa*

Freitag, 2. September 2011

Einsamkeit

Von heute Nachmittag bis Sonntag Mittag. Selbstauferlegt. Ganz freiwillig. Voller Vorfreude herbeigesehnt.

Der Mister fährt mit den Kindern zum Zeltwochenende mit einigen anderen Familien aus der Gemeinde. Ich bleibe alleine zuhause. Wer mich gut kennt, weiß (müsste hier ein Komma hin?) wie sehr ich solche kompletten Auszeiten brauche. Das ist meine ultimative Kraft-Tankstelle. Nicht reden. Nicht zuhören. Nur "sein".

Ich freu mich darauf und lade meine Akkus bis zum Anschlag auf! Der krönende Abschluss meines Urlaubs :)

PS: Danke, heißgeliebter Mister! Es ist nicht selbstverständlich, dass du da mitziehst und mir das gönnst *knutsch*