Samstag, 31. Dezember 2011

Das war 2011

... ein Jahresrückblick, der mir 2009 schon gut gefallen hat, so dass ich ihn 2010 wiederholte und auch in dieses Jahr damit abschließe :)


Zugenommen oder abgenommen?
Letztes Jahr schrieb ich hier, dass ich 4 Kilos verloren hatte. Dieses Jahr kann ich berichten, dass ich sie wieder gefunden habe. "Das Haus verliert nix!"

Haare länger oder kürzer?
Nochmal ein klitzekleines bisschen länger.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ich bin immer noch kurzsichtig. Sehe aber mittlerweile nah besser ohne Brille als mit. Was mich stutzig machte und den Augenarzt zu der lakonischen Bemerkung "Dann setzen Sie die Brille eben ab!" verleitete.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Angesichts der horrenden Benzin- und Heizölpreise wohl mal wieder mehr als letztes Jahr *grmpf*

Der hirnrissigste Plan?
Hatte ich was geplant in 2011. Schon... aber gottseidank kann ich mich an nix hirnrissiges erinnern...

Die gefährlichste Unternehmung?
Der Betriebsausflug mit meinen Kollegen *lach*

Der beste Sex?
Das war... *überleg*... ja nee, is klar... als ob ich darüber schreiben würde!

Die teuerste Anschaffung?
Renovierungskram und Möbel für Teenietussis Zimmeraufhübschung

Das leckerste Essen?
Alles, was leckerschmecker vom Grill kam

Das beeindruckenste Buch?
Da kann ich nicht bei einem bleiben: "Die Tribute von Panem 1-3" und "Die Arena"

Der ergreifendste Film?
Ergreifend vielleicht nicht... aber am meisten hat mich "The King's Speech" beeindruckt

Die beste CD?
"21" von Adele

Das schönste Konzert?
./.

Die meiste Zeit verbracht mit...?
Meiner Familie, vielen Büchern und dem PC... und dem Putzzeug... und dem Bügeleisen (irgendwie bedenklich, dass hier das gleiche steht wie im letzten Jahr?)

Die schönste Zeit verbracht mit...?
Siehe oben plus Freunde minus Putzzeug und Bügeleisen!

Vorherrschendes Gefühl 2011?
zuletzt Sorge

2011 zum ersten Mal getan?
Ein Kleidungsstück genäht

2011 nach langer Zeit wieder getan?
Hochzeitsfeiern besucht

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
- des Misters Lebergeschichte
- Teenietussis schmerzende Gelenke
- verletzte bzw. kranke Katzen

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Dazu fällt mir nix ein... wie jedes Jahr *seufz*

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ich glaube, meine Kinder haben sich ganz dolle über die Kissen (Eule und Bärchen) gefreut.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Dass der Mister sich so gut erholt und nichts schreckliches dahinter steckte

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
"Ich bin froh, dass du da bist und so bist, wie du bist."

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich kann das selbst nie beurteilen... und dem Mister fällt auch nix spontan ein...

2011 war mit einem Wort?
Sorgenvoll

Montag, 26. Dezember 2011

Für meine Mom...

... das Beweisfoto, dass der selbstgestrickte Schal nicht nur von Teenietussi heiß geliebt wird :)

*click* macht groß

Also ein doppelter Volltreffer *lach*


Samstag, 24. Dezember 2011

D f A ~ 24

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Gehst du heute noch einkaufen?
Nö - ich war gestern noch kurz einkaufen. Hatte mich auf eine stressige Tour eingerichtet... und es wurde ein lässiger Spaziergang ohne Stau an der Kasse oder hysterische Miteinkäufer :)

2. Wirklich alle Geschenke beisammen?
Och... vom Bauch her könnte ich noch zig Sachen besorgen. Aber das würde sämtliche Rahmen sprengen. Also JA, alle Geschenke beisammen!

3. Hat der Kalender Spaß gemacht?
Und wie. Dürfte gerne eine Blog-Tradition werden *g*


~~~~~~~~~~~~~


Quelle: lucrivo.de


Ich wünsche euch allen 
ein gesegnetes Weihnachtsfest!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Freitag, 23. Dezember 2011

D f A ~ 23

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Ziehst du zu Weihnachten etwas Besonderes an?
Für den Gottesdienst schon aber eigentlich ist es etwas bessere Bürokleidung, in der ich mich wohl und nicht "verkleidet" fühle.

2. Vielleicht sogar selbstgenäht?
Nö. Weil ich nur zwei selbstsgenähte Sommerteilchen habe ;)

3. Und was ist mit den Kindern? Müssen die gestriegelt sein? Oder darf es auch bequem sein?
Gestriegelt!
Gestärkte Hemden und Blusen. Rock bzw. Bügelfaltenhose. Lackschuhe. Haare fein gekämmt und gescheitelt und mit mütterlicher Spucke in Form gebracht.
.
.
.
.
*möööööööb*

Ganz normal - nicht gerade die durchgeschubbertsten Hosen... aber ganz normale Kleidung :)





Donnerstag, 22. Dezember 2011

D f A ~ 22

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Gehst du Heilig Abend in die Kirche?
Ja!

2. Nachmittags oder Christmette?
Bei uns ist immer am "Heiligen Nachmittag" GoDi.

3. Wann ist Bescherung?
Während das Abendessen im Ofen schmurgelt.






Mittwoch, 21. Dezember 2011

JAAAAAAAA

Der Mister darf nach Hause!
Der Chefarzt war heute wieder bei ihm. Die aktuellen Blutwerte sehen gut aus. Er wird weiter kontrolliert werden müssen aber er darf morgen Mittag "auschecken"!!!!

Ich freu mir ein Loch in den Bauch *hüpfspringtanz*

Im Schafstall sieht's im Moment ungefähr so aus:

Schäfchen             Teenietussi           Filius


D f A ~ 21

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)
Die heutigen und gestrigen Fragen sind irgendwie durcheinander geraten... macht aber nix, oder?

1. Und? Langsam schon genervt vom Weihnachtsstress?
Frag mich mal, wenn ich die letzten Lebensmittel besorgen muss *öffz*

2. Was wirst du nächstes Jahr anders machen?
Zum einen werde ich früher mit der Geschenkebeschaffung beginnen und zum anderen werde ich nicht so viel Zeit im Krankenhaus verbringen!

3. Hast du nun alles Vorgenommene geschafft?
Ich hatte mir ja nix spezielles vorgenommen...



Dienstag, 20. Dezember 2011

Von Stärke und Schwäche

Heute gingen mir auf der Heimfahrt von der Arbeit einige Gedanken durch den Kopf.

Als der Mister die ersten Krankheitszeichen zeigte, wurde ich unruhig. Zugegebenermaßen neige ich dabei zu Überreaktionen und Panik. Also versuchte ich nach Möglichkeit, meine Angst und Sorge zu verdrängen. Das kostete mich wahnsinnig viel Kraft. Dann kam der Krankenhausaufenthalt und die Ängste wurden größer und konkreter. Ich konnte sie mir eingestehen und benennen... aber nicht wirklich be- oder verarbeiten.

Weinen? Bloß nicht vor den Kindern. Die könnten Angst bekommen und verunsichert werden. Im Büro? No way! Vor dem Mister? Nein, der hat genug mit sich selbst zu tun... bloß nicht damit belasten. Abends alleine? Da war ich dann so leer, dass gar nix mehr ging. Also alles fein unterdrücken und verdrängen. Ich wurde immer aggressiver und dünnhäutiger. Das ging so, bis die Nachricht mit der Uniklinik kam. Dieser Tropfen brachte das (Tränen)Fass zum Überlaufen.

Die Tränen scheinen auch meinen Blick auf die Realtität gereinigt zu haben. Mir wurde schlagartig bewusst, dass mich meine erzwungene (Pseudo)Stärke erst so richtig schwach machte. Und dass dieser Zustand den Mister beeinträchtigte, weil er sich deshalb Sorgen um mich machte. Wahrscheinlich mehr, als wenn ich einfach nur mal geflennt hätte. Diese Erkenntnis tut/tat weh! Das wollte ich niemals!

Tatsache ist... in dem Moment, in dem ich alles losließ... meinen Gefühlen (und Tränen) freien Lauf ließ... als ich Schwäche zuließ - DA wurde ich mit Stärke beschenkt! Was für ein Segen. Ok... dass es dem Mister täglich besser geht und er ziemlich wahrscheinlich bald nach Hause darf, trägt viiieeel zu meiner Ruhe bei. Aber nichtsdestotrotz habe ich etwas gelernt - dafür ist es scheinbar nie zu spät *schieflächel*



D f A ~ 20

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Musst du etwa immer noch die letzten Geschenke besorgen?
Nö - bin fertig. Im Eiltempo abgeschlossen *stolzguck*

2. Wo werden die Geschenke versteckt? Im verschlossenen Kleiderschrank? Unter dem Bett?
Die liegen i... bist du wahnsinnig? Feind liest mit!

3. Hast du als Kind nach den Geschenken gesucht?
Ein Mal. Und nachdem ich mir die Überraschung tüchtig versaut hatte, blieb es bei dem einen Mal.

~~~~~~~~~~~~~~~~

3 Kurzmeldungen:

- Dem Mister geht's gut. Die Ärzte sind zufrieden. Es sieht gut aus.

- Boah, bin ich urlaubsreif *stöööööhn*

- Bei uns im Büro scheint Großwildjagd stattzufinden. Der Elektriker wurschtelt rum und eben lag langes Kabelgedöns im Flur. In dem Moment, als ich einen Fuß in das Gewirr setzte, zog er im Nebenzimmer kräftig an. Das war knapp *puh*




Montag, 19. Dezember 2011

D f A ~ 19


Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Gibt es an Weihnachten ein besonderes Essen?
Ja - da koche ich gerne Sachen, die es nur selten gibt. Irgendwas besonderes, was leckerschmeckermjam ist.

2. Und was ist mit Heilig Abend? Würstchen mit Kartoffelsalat?
Nur über meine Leiche!

3. Denkst du jetzt schon über eine Diät nach Weihnachten nach?
Drüber nachdenken kann ich super. Auch zu Weihnachten. Umsetzen kann ich's nie...




Sonntag, 18. Dezember 2011

D f A ~ 18 (wieder mit langen news)

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Sollte man bunte und blinkende Lichterketten verbieten?
In meiner direkten Umgebung - unbedingt!

2. Was geht bei dir zu weit an Deko?
Alles, was lärmt oder nervtötend blinkt

3. Hast du Lichterketten im Garten oder auf dem Balkon?
Weder noch. Nur einen Sternen-Lichtervorhang am Küchenfenster.


~~~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++


Wir haben den Mister heute besucht.
Und kaum waren wir im Zimmer, kam der behandelnde Arzt. Der hat sich zu uns gesetzt (die Kinder warteten ein paar Minuten draußen) und nahm sich die Zeit, mir alles nochmal haarklein zu erklären. Der Wahnsinn - ein Arzt - leibhaftig - und sehr gesprächsbereit - unfassbar!

Also, diagnosetechnisch läuft es auf eine chronische Leberschädigung (Fettleber) und eine toxische Hep hinaus und die Leber war mit allem überfordert. Leberzellen starben ab - das waren die schlimmen Blutwerte. Dieses Zellsterben ist rückläufig und unter Beobachtung. Wenn die Leber sich dann soweit erholt hat, kann auch das Bilirubin (was die Gelbfärbung verursacht) abgebaut werden.

Man geht zwar nicht davon aus, dass es sich wieder verschlechtert aber Fakt ist, dass die Leber nun "einen Schlag weg" hat und immer sehr empfindlich sein wird. Sollte sich (irgendwann) des Misters Zustand wieder verschlechtern, kann ihm evtl. nur noch eine Transplantation helfen. Auch diesbezüglich werden bereits Voruntersuchungen gemacht, um im Ernstfall schnell handeln zu können (Koelschgirl... kommt dir bekannt vor, was?).

Morgen werden dem Mister zig Röhrchen Blut abgezapft und es werden alle möglichen Untersuchungen damit gemacht. Ansonsten besteht die vage Chance, dass er noch vor Weihnachten heim darf... aber wir richten uns mal noch nicht darauf ein.

Es bleibt dabei - auch wenn der erste Schock riesig war - wir sind heilfroh, dass der Mister in die Uniklinik verlegt wurde. Es ist ein ganz anderer Umgang mit dem Patienten und uns als Angehörigen. Es wird kommuniziert, erklärt und wirklich geholfen. GOTTSEIDANK!

Und noch was ganz wahnsinniges. Gestern bekam der Mister völlig überraschend Besuch aus unserer Kirchen-Gemeinde. Eine "recht neue" und superliebe Familie fuhr hin, weil sie es einfach wichtig fand. Hammer! Der Mister war total gerührt... und ich bin es auch... weil sie mir (MIR!) einen Gutschein für eine Nacken- und Rückenmassage geschenkt haben. Damit ich mir was Gutes tun kann. Ist das nicht ein Knüller?

Das nehme ich doch gleich mal zum Anlass, auch hier nochmal DANKE zu sagen. Eure Anteilnahme, euer Mitgefühl und eure begleitenden Gebete und Gedanken waren und sind uns allen eine große Hilfe. Es stärkt mir förmlich den Rücken und das tut gut. DANKEDANKEDANKE!


Samstag, 17. Dezember 2011

D f A ~ 17 (Vorsicht - langer newsticker)

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Kommt das Christkind oder der Weihnachtsmann?
Christkind

2. Feierst Du alleine oder mit der ganzen Familie?
Wir vier - egal wo!

3. Gibt es eine Tradition bei Euch zu Weihnachten?
Eigentlich nicht...


~~~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++


Der Mister hatte heute ein langes Gespräch mit einem Arzt. Was überhaupt mal super ist - es wurde endlich mal detailliert durchgesprochen, was Sache ist. Werte wurden erläutert und es wurde viel erklärt. HALLELUJA!

Tatsache ist, als die Blutwerte so extem schlecht waren, bestand Lebensgefahr! Er hätte jederzeit ins Koma fallen oder an multiplem Organversagen sterben können.
Nüchtern betrachtet war das göttliche Fügung, dass wir das nicht wussten. Allerdings lässt es die Leistung des örtlichen Krankenhauses in einem noch viel schlechteren Licht stehen :( Man darf gar nicht drüber nachdenken, was hätte passieren können... der Mister hat einen sehr aktiven Schutzengel und die vielen Gebete und guten Gedanken haben gewirkt - ein dickes Danke an alle!!!

Der besagte Wert sollte bei 50-60 liegen - bei Einlieferung ins KH war er bei über 3.000! 
Als der Mister den heutigen Wert von 1.300 sah, traten ihm Erleichterungstränen in die Augen.
Er ist also nun in guten Händen - die Essener Ärzte gehen ganz anders an die Problematik heran. Es wurde erklärt, auf welche kleinen Anzeichen geachtet werden muss (z.B. ob man noch eine Linie nachzeichnen kann - wer hätte das gedacht?). Außerdem wird sehr vorsorglich gehandelt, dass es eben NICHT zu einer akuten Verschlechterung kommt. Auch hier ein lautes HALLELUJA!

Es gibt noch keine Entwarnung aber wir dürfen erst mal durchatmen. Die Untersuchungen gehen am Montag weiter, bis dahin wird er aber gut überwacht.

Alles in allem haben sowohl der Mister als auch ich ein sehr viel ruhigeres Gefühl. Endlich passiert etwas - endlich sind kompetente Leute am Werk!


Freitag, 16. Dezember 2011

D f A ~ 16

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Schneit es an Heilig Abend?
ähm... ich kann nicht hellsehen...

2. Hast du einen Schlitten?
Muaahaahaa - das dicke Schaf auf nem Schlitten... ich lach mich weg!
Zurück zum Thema: Die Kinder haben einen.

3. Kannst du Schlittschuhlaufen?
Als Kind konnte ich das sehr gut.
Heute wahrscheinlich nicht mehr... allein aus lauter Angst, mich mördermäßig hinzulegen


~~~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++


Der Mister ist in Essen. Und wartet. Mehr weiß ich aktuell nicht...

Mittlerweile wurde er aufgenommen und es wurde eine Anamnese gemacht. Auf ein kurzes Nachfragen, ob denn nun am WoEnde was passieren würde oder ob er einfach nur für einen Zugang und 2 unruhige Nächte schon heute kommen musste, wurde ihm gesagt, dass auch Samstag/Sonntag Untersuchungen stattfänden. Ich bin sehr gespannt...




Donnerstag, 15. Dezember 2011

+++UPDATE+++UPDATE+++


Es war eigentlich so klar. Ich habe vermutlich schon die Hälfte meiner Körperteile verwettet... Heute kam der Arzt nicht wieder und wann der Mister nun verlegt wird??? Keine Ahnung!!!

Wenn er erst im Laufe des Freitags nach Essen geschickt wird... ist das wirklich sinnvoll? Wird da am beginnenden sowie am laufenden Wochenende überhaupt noch was gemacht? Oder  wäre Warten bis Montag nicht doch sinnvoller - so familientechnisch? Das wird der Mister morgen mal fragen. *grmpf*

Ich versuche ja krampfhaft, die positiven Seiten zu sehen:
  • Dem Mister geht es mit auf die leichte Gelbfärbung der Haut und der Augen gut. Er ist schmerzfrei und munter (wobei er mittlerweile psychisch leicht angeschlagen ist - zu Recht, wie ich finde)
  • Das 3D-CT war ohne Befund. Galle, Leber und Bauchspeicheldrüse sahen gut aus.
  • Auf den mittlerweile 3 Ultraschall-Untersuchungen sah auch alles gut aus.
  • Die Punktion war ohne Befund.
  • Die Blutuntersuchungen ergaben "nur" schlechte Leberwerte, die zu langsam sinken
Im Grunde können die in Essen auch nicht mehr feststellen. Bloß sind sie noch spezialisierter auf diesem Gebiet und haben hoffentlich schnell eine Lösung.

Noch ne gute Seite:
Meine notdürftig aufgebauten Schutzwälle und -dämme sind gebrochen. Ich heule wie ein Schlosshund. Etwas, was ich mir seit fast 14 Tage nicht erlaubt habe. Um die Kinder nicht zu erschrecken... um den Mister nicht zu ängstigen und zu verwirren... Nun isses geschafft, dazu fehlt mir jetzt die Kraft. Was ich aber letztendlich nur befreiend empfinde und endlich zulasse.

Mir bleibt nur, alles loszulassen und vor Gott zu bringen. Punkt.



Ich dreh' durch!!!!

Eben kam ein Anruf vom Mister. Der Doc war da. Und von Entlassung und täglichen Blutkontrollen ist keine Rede mehr. Ganz im Gegenteil. Statt dessen von Verlegung in die Uni-Klinik Essen.

Man sei mit seinem Latein am Ende. Und der Mister sei ja noch ein junger Mann und man müsse wissen, was denn nun wirklich los ist. Aha.

Positiv betrachet:
- So gucken neue Ärzte mit frischem Blick auf die Befunde
- Fachleute kümmern sich und finden hoffentlich die Ursache sowie die Lösung
- Die aktuellen Ärzte gehen auf Nummer sicher

Soweit so gut - aber ich MÖCHTE GERADE EINFACH NUR SCHREIEN!!!!!!!


Nochmal tagelanges Bibbern. Ohne ihn täglich sehen zu können. Wieder Ungewissheit und Angst. Ich flipp aus!

Außerdem möchte ich mich ohrfeigen. Nach 10 Tagen voller Hektik und blöder Gedankeen und Gefühle , wünschte ich mir gestern, einfach mal einen Nachmittag frei zu haben. Klasse. Vorsichtig mit den Wünschen, du blödes Schaf! Jetzt hast du freie Nachmittage...


D f A ~ 15

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. In welcher Farbe wird der Baum geschmückt?
Das müssen Teenietussi und ich noch ausknobeln.
Ich hätte gerne Rot - sie hätte gerne wie letztes Jahr Lila.
Ich werde berichten ;)

2. Echte Kerzen oder elektrische?
Ausschließlich und immer nur elektrische!
Mit echten Kerzen, dem familiären Tollpatsch-Gen UND zwei Katzen hätte ich keine ruhige Minute!

3. Schillernd oder schlicht?
Ein schlichtes Schillern?


~~~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++


Gestern sollte ein Arzt kommen, um alle nun vorliegenden Ergebnisse sowie die weitere Vorgehensweise durchzusprechen. Unnötig zu erwähnen, dass keiner auftauchte, oder?
*zambrech*



Mittwoch, 14. Dezember 2011

D f A ~ 14

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Wann kaufst du einen Baum? Oder gar Plastik mit Duft?
Dazu möchte ich ohne meinen Anwalt lieber nix sagen *pfeif*
(Aber er sieht wirklich toll aus und ist OHNE Duft!)

2. Selber schlagen oder einen von der Stange?
Wenn, dann vom örtlichen Tannendealer.
Dort sucht man sich einen aus und der Baumschubser geht ihn holen.

3. Und wann darf er ins Wohnzimmer ziehen?
Am 23.12. - Ganz klassisch :)


~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++

Gestern rief der Oberdoc schon mal im zuständigen Labor an, um die Ergebnisse der Leberpunktion vorab abzufragen. Es deutet nichts auf eine Autoimmun-Erkrankung oder gar Zirrhose hin. Im Grunde ist die Leber in einem guten Zustand. Der Doc geht nun wieder von einer toxischen Hepatitis aus, weil der Mister ja in den letzten Monaten ein paar Mal zu viel "Hier" gerufen hat bei der Verteilung von Wehwehchen.

Dumm nur, dass die Leber sich weiterhin schleppend langsam erholt. Der Doc sprach (ganz leise) von Entlassung - da rechne ich frühestens morgen mit - und dann täglichen, ambulanten Blutabnahmen zur Kontrolle. Später dann wöchentlich... usw.

Übrigens hab ich am Wochenende - als die Punktion für Montag angesetzt wurde - noch geunkt: "Ich verwette meinen dicken Hintern, dass es am Ende doch ne toxische oder atypische Hep ist!". Schade, bisher hat keiner den Wetteinsatz abgeholt... wäre aber auch doof, dann würde ich permanent nach vorne umkippen *überleg*



Dienstag, 13. Dezember 2011

D f A ~ 13


Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Das tollste Weihnachtsgeschenk als Kind?
Schlittschuhe!

2. Verschenkst du Selbstgemachtes?
Vielleicht :D

3. Wann packst du Geschenke ein?
Erst sollte ich mal welche besorgen *schäm*



Montag, 12. Dezember 2011

12 von 12 ~ Dezember

Herzlich Willkommen zur 12von12-Dezember-Ausgabe.
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Der Tag startet mit einem kräftigen Ostfriesentee
(Sonst mach ich nicht so 'ne Sauerei - ischwör)

Wieder ein Tag näher...

Kissen eintüten und mit ins Büro nehmen - dort gibt's sicher nen passenden Karton

Man sollte morgens nicht noch hektisch was wegräumen... das klirrt und splittert sehr unschön!

Eine Stunde länger gearbeitet - praktischerdings ist Montag immer TK-Pizza-Tag

Danach banges Warten, ob der Mister das Ranzen-Stanzen... ähm... die Leberpunktierung gut überstanden hat

Kakaogeld für Filius einpacken

Und ab ins KH

Dem Mister geht's gut. Auch mit 2 Löchern im Bauch.
(Die Ergebnisse liegen wahrscheinlich am Mittwoch vor *fingertrommel*)

Lustiger Automat im Aufenthaltsraum

Kurzer Zwischenstopp zuhause.
Dann weiter, um Teenietussi abzuholen.

Jetzt noch schnell Filius ins Bett verfrachten.
Dann gibt's nen leckeren Pseudo-Bailey's.
Den wird Muddi ohne schlechtes Gewissen genießen, jawoll!

Schankedön für's Gucken :)

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

D f A ~ 12

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Hast du schon alles Vorgenommene erledigt?
Ich hab mir nix spezielles vorgenommen.

2. Was muss unbedingt noch gemacht werden?
Weihnachtsgeschenke wären eine tolle Idee... doch, das müsste mal noch abgehakt werden *örks*
3. Und auf welches Vorgenommene verzichtest du jetzt doch?
Siehe Frage 1.

Sonntag, 11. Dezember 2011

D f A ~ 11

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Hast du eine Krippe?
Das klitzekleine schlichte "Holz-Puzzle" kann man schwer Krippe nennen...

2. Eine traditionelle oder eine moderne?
Ich hätte schrecklich gerne eine moderne... aber was mir so richtig gut gefällt, ist unglaublich teuer *seufz*

3. Und was ist mit Engeln?
In der Weihnachtszeit sitzen und liegen hier einige Engelchen rum... meist als Kantenhocker :)


~~~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++

Der Mister ist immer noch im KH. War ja klar.
Jetzt liegt laut Ärzten eine Autoimmun-Erkrankung im Bereich des Möglichen. Nix mehr toxische Hep o.ä. Ich kann nur noch den Kopf schütteln...
Morgen wird die Leber punktiert und DANN sollte endlich mal Klarheit herrschen *motz*

Samstag, 10. Dezember 2011

D f A ~ 10

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Wäre Weihnachten unter Palmen was für dich?
Das wäre mal einen Versuch wert ;)

2. Warst du schon mal über Weihnachten im Urlaub? Wenn ja, wo?
Nö.

3. Würdest du das nochmal machen?
Nochmal nicht wegfahren? Irgendwie schon *g*


~~~~~~~~~~~~~~~


+++newsticker+++newsticker+++

Der gestrige Hepatitis-Test brachte (erstaunlich schnell) das Ergebnis, dass es keine HepA/B/C/D/E ist. Wir hätten uns auch arg gewundert, wie er da rangekommen sein sollte.

Es läuft alles auf eine atypische Hepatitis hinaus, z.B. eine toxische. Der Mister hatte seit dem Sommer einen Zeckenbiss (lange Antibiotikum), eine Schleimbeutelentzündung in der Schulter (Schmerz- und entzündungshemmende Mittel) und direkt danach eine Gürtelrose (lange Schmerz- und antivirale Mittel). Da kann so ne Leber schon mal etwas "gereizt" reagieren *ähem*
Wobei ich gestern gelesen habe, dass der Herpes Zoster-Virus, der für die Gürtelrose verantwortlich ist, auch eine atypische Hep auslösen kann. Das hat der Mister dem Arzt gesagt und der hat das notiert. Toll, was?

Nichtsdestotrotz erholt sich die Leber nicht so schnell, wie die Ärzte (und wir) es gerne hätten, was zu großen Problemen führen kann. Ich persönlich bin der Meinung, wenn das mit der Selbstheilung nicht schnell genug funzt, sollte man da vielleicht etwas nachhelfen... bevor es kritisch wird. Aber was weiß ich denn schon... bin ja kein studierter Mediziner...

Ich erwarte ja nicht, dass Dr. House auftaucht und alles klärt... aber Assistenzarzt Dr. Häuschen wäre nicht schlecht *schiefgrins*


Freitag, 9. Dezember 2011

Ich muss mir mal eben Luft machen

Vorab: Ich bin immer noch unendlich dankbar, dass der Mister keinen Krebs hat. Aber seit unserem Telefonat eben rege ich mich tierisch auf.

Zur Erklärung: Der Mister liegt wegen der Leber im Krankenhaus. Verschiedene Symptome kamen zusammen und die Ursache muss geklärt werden. Galle, Leber und Bauchspeicheldrüse sind krebsfrei - Halleluja!

Am Montag hieß es noch, dass man zuerst die "größten" Sachen ausschließen möchte - daher das CT am Dienstag.

Nun war das Blutbild heute Morgen war nicht so, wie der Arzt es gerne gesehen hätte. Die Leber hat sich nur minimal erholt. Und JETZT fällt denen ein, die Blutproben mal auf die verschiedensten Hepatitis-Erkrankungen zu testen. Der Mister ist seit Montag da - nachweislich wegen der Leber. Und JETZT machen die diese Tests? Ich dachte, das sei längst abgehakt (siehe letzter Absatz).

Und sollte es Hep A sein, wird er isoliert. Ich lach mich scheckig. Nach 5 Tagen möglichem fröhlichen Rum-Infizieren? Boah... mir kocht das Blut. Und ich hege gerade grooooße Zweifel an der Arbeitsweise der dortigen Ärzte.

Ich muss jetzt mal 148.713 mal tief durchatmen...



D f A ~ 9

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Hast du schon alle Geschenke?
Ähm... ich habe noch gar keins *indieeckestellundschäm*

2. Hast du mal jemanden beim Beschenken vergessen?
Ich glaube... hoffe, nicht!?

3. Kaufst du lieber online oder im Geschäft?
Sowohl als auch.






Donnerstag, 8. Dezember 2011

*krachbummpadauuuuz*

Das war der Stein, der mir eben vom Herzen gefallen ist.

Es war endlich ein Arzt da - nachdem der Mister mal nen kleinen Aufstand hingelegt hat. Es ist kein Krebs!!! 

Es wird noch ein Sono sowie ein Blutbild gemacht, um zu sehen, ob sich die Werte verbessert haben. Wobei das auf Selbstheilung zurückzuführen wäre, denn entsprechende Medis gab es bisher nicht.

Er wird noch nicht nach Hause kommen aber das täglich größer werdende Damoklesschwert ist erst mal in der Mottenkiste. Nun sitze ich hier im Büro und kämpfe heftig mit Erleichterungstränen *schieflächel*


D f A - 8

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Hast du einen Wunschzettel?
Nein.
Das ist bei  uns reine Kindersache.

2. Was war das bisher scheußlichste Geschenk?
*grübel*
Schreib ich besser nicht... Feind könnte evtl. mitlesen *g*

3. Und was das schönste?
Mir fällt spontan nix ein... aber der Mister schafft es immer wieder, mir unausgesprochene Wünsche zu erfüllen :)


~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Vom Mister gibt es leider immer noch nix neues.
Die gestrige Magenspiegelung brachte nix besorgniserregendes zu Tage. Gottseidank!
Aber die Ergebnisse vom CT - welches am Dienstag Morgen stattfand!!!! - liegen immer noch nicht vor. Zumindest kam noch kein Arzt deswegen zur Besprechung.

Ich halte mich an dem Gedanken fest, dass der Mister bisher weder hektisch in den OP geschoben wurde noch mit irgendwelchen "scharfen Medis" zugepumpt wird und werte das als gutes Zeichen *schieflächel*

Aber ich laufe mittlerweile nervlich auf dem Zahnfleisch! Ich werde immer aggressiver... die innere Unruhe ist kaum zu ertragen... wenn heute kein Arzt auftaucht, laufe ich Amok! Wie schön, dass ich vormittags Büro-Ablenkung habe *tiefseufz*

Gestern war übrigens ein mistiger Tag. Zuhause schrecklich viel zu tun und kaum Zeit und dann lief bis in den Abend auch noch das Telefon heiß. Ich verstehe es ja, dass sich so viele nach dem Mister erkundigen weil sie sich Sorgen machen... aber ich hatte irgendwann einfach keine Kraft mehr für diese Telefonate und habe mich mit einer entsprechenden Ansage auf dem AB entschuldigt und ausgeklinkt. War sicher für manche ziemlich derbe, bewahrte mich aber vor einem mittelschweren Tobsuchtsanfall und/oder Zusammenbruch *nochmehrseufz* 



Mittwoch, 7. Dezember 2011

D f A ~ 7

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Was ist für dich ein typischer Weihnachtsduft?
Lebkuchen, Mandarinen und Tannengrün
ups - das waren drei *g*

2. Hast du ein Räuchermännchen?
Nein

3. Wenn ja, was darf es rauchen?
siehe oben


~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich muss noch schnell ein dickes, fettes DAAAANKEEEE loswerden!
Eure Anteilnahme, Euer Daumendrücken und Eure Gebete... das hat mich sehr berührt und tut es noch. Ihr seid alle total klasse und ich bin froh, dass es Euch gibt! Dankedankedanke *umärmel*


Und sagte ich, ich hätte Zeit?
Trugschluss!
Ich hätte zuhause so schrecklich viel zu erledigen, dass ich gar nicht weiß, wann ich das alles auf die Reihe kriegen soll. Aber selbstverständlich geht der Nachmittagsbesuch im KH vor!
Letzte Nacht hab ich erstaunlich gut und lange geschlafen - war wohl nötig. War mir letzten Endes auch lieber als stundenlanges Grübelgedanken-Wegnähen...



Dienstag, 6. Dezember 2011

Schlaflos

Ich schlafe nicht gerne allein. Damit hab ich Probleme. Ich kann mich gar nicht erinnern, wie ich das zu Zeiten unserer Wochenend-Beziehung bzw. während Schulungen etc. auf die Reihe gekriegt hab *überleg*

Aber nun geht mir eben auch viel zu viel durch den Kopf (es gibt übrigens noch nix neues vom Mister - es wurde ein CT gemacht aber die Ergebnisse wurden noch nicht bekannt gegeben *augenroll*). Ich brauche Ablenkung.

Glücklicherweise hab ich was zu tun. Also verbrachte ich den gestrigen ebenso wie den heutigen Abend mit dem lästigsten am Nähen überhaupt fleißigem Zuschneiden von 2 Taschen und 3 Kissen.





Morgen wird genäht... ich hab ja Zeit...

D f A ~ 6

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Und, was gab's für dich?
Nüschd. Eine relativ schlaflose Nacht zählt nicht.

2. Verschickst du Weihnachtspost?
Manchmal... wenn ich dran denke. Weihnachten kommt immer so überraschend. Meist verpasse ich es und werde dann von schlechtem Gewissen geplagt.
Daher aus gegebenem Anlass:
An alle meine Lieben - Ihr seid nicht vergessen... bloß postlos *schiefgrins*

3. Warst du schon auf einer Weihnachtsfeier?
Nope. Unsere steigt erst am 16.12.


Montag, 5. Dezember 2011

Zwischenspiel

Da muss ich mal kurz in den Adventskalender funken... mit der Bitte um Daumen, Gebete und gute Gedanken.

Ich habe heute Vormittag den Mister ins Krankenhaus gebracht. Er war letzte Woche schon leicht angeschlagen - Details möchte ich hier und jetzt nicht unbedingt breittreten. Das Wochenende brachte keine Verbesserung und so ging er heute Morgen erneut zum Hausarzt. Der meinte nach einer ersten Untersuchung, dass es nichts lebensbedrohliches sei aber er hier mit seinen Möglichkeiten nicht weiterkommt. Also zur Klärung ins Krankenhaus.

Da ist er nun und wird gut und gründlich auf den Kopf gestellt. Und am Ende kommt etwas vergleichsweise harmloses dabei raus. Eine andere Option GIBT ES NICHT! So. Punkt.

Wer also zwischendurch mal für ein paar Sekunden auf seine Daumen verzichten kann, der darf gerne drücken. Wer gerade nen ganz heißen Draht zum himmlischen "Chef" hat, darf den mit Stoßgebeten zum Glühen bringen (also den Draht...).

Danke schon mal!


D f A ~ 5

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Kommt ein echter Nikolaus?
Wie meinen? Wäre schön für ihn, oder?
Ansonsten - nein, uns besucht kein Nikolaus *breitgrins*

2. Hast du deinen Stiefel schon geputzt?
Nö, der wird eh nicht befüllt.
Nichtsdestotrotz hätte er es wohl nötig *ähem*

3. Was verschenkst du im Stiefel?
Da bin ich total altmodisch.
Süßkram und evtl. kleine Unnötigkeiten :)



Sonntag, 4. Dezember 2011

D f A ~ 4

Der fragende Adventskalender

Eine Idee von Sonja und Caro :)

1. Hast du ein Lieblings-Weihnachtslied?
Ich mag viele Weihnachtslieder. Von den alten, klassischen bis zu moderneren. Ich mag gänsehauterzeugende und zum Tanzen verleitende. 
Mein allerallerallerliebstes ist "Oh come all ye faithful"

2. Einen Lieblings-Weihnachtsfilm?
Die Griswolds sind immer wieder ein Knüller... und die Muppet Weihnachtsgeschichte ist auch klasse. Wobei ich bei James Stewarts "Ist das Leben nicht schön" herrlich melancholisch werde. 

3. Kennst du ein Gedicht auswendig?
Ähm... nö *rotwerd*