Mittwoch, 25. Januar 2012

Doof aber doch gut

Doof:
Filius kam mit leichten Kopfschmerzen nach Hause. 2 Stunden später hing er über der Kloschüssel, um sich das Mittagessen nochmal durch den Kopf gehen zu lassen.
Der Plan, dass er nachmittags zu einem Freund geht, weil ich mit Teenietussi ins Städtchen zu ihrem Gemeindeunterricht muss, fiel somit ins (Klo)Wasser.

Gut:
Als ich beim Pfarrer zwecks Abmeldung anrief, erfuhr ich, dass der Gemeindeunterricht heute gar nicht stattfindet (was sich dummerweise nicht bis zu uns durchgesprochen hatte). Also hatte Filius' Göbelei doch was Gutes - mir blieben 25 km unnötiges Rumgegurke erspart.

Jetzt hängt Filius übrigens etwas matt und schlapp auf der Couch. Er scheint was auszubrüten. Mal schauen, wie's ihm morgen geht...


Kommentare:

  1. Das geht glaub ich sprichwörtlich "um" zur Zeit. Dann schick ich mal Gute-Besserung
    Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung für den Zwerg.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Schäfchen, beobachte das unbedingt weiter. Bei mir ging so Anfang der Pubertät meine Migräne los!! Das wird bei Kindern leider häufig unterschätzt.

    Ganz liebe Grüße und v.a. gute Besserung an den jungen Mann :)

    Pony

    AntwortenLöschen
  4. Ganz viele gute Besserungs-Grüße an den Filius.

    Es geht im Moment echt rum. Die halben Klassen der Großen sind ebenfalls krank und H.W. war der 6 in der Kita den ich am Montag wegen M-D krank gemeldet hatte....

    Liebgruß

    AntwortenLöschen
  5. Tochterkind geht es heute zum Glück wieder besser. Sie hatte das letzten Freitag abgeschleppt.

    Gute Besserung an Filius.

    AntwortenLöschen