Montag, 23. April 2012

*hoiiiil*

Meine allerallerliebste Kette - die ich letztes Jahr zum 40. von meiner Mama bekommen habe - die wirklich etwas ganz besonderes ist (und auch besonders viel wiegt!!!) - die ich nur zu besonderen Anlässen trage...

... ist heute kaputt gegangen *hoiiiiil*


Ich saß ganz brav am Kaffeetisch bei der "After-Kommunions-Kaffee-und-Kuchen-Feier-für-Freunde" und plötzlich machte es *kling* und die Kette zerfiel einfach. Meine Freundin besorgte mir sofort eine Tüte, so dass kein Teil (denn zwischen den großen, schweren Glaselementen sind auch kleine, feine Zwischenteilchen) verloren ging.


Ich werde sie hoffentlich reparieren bzw. neu auffädeln können. Trotzdem bin ich traurig und ziehe ne Schute *schnüff*


Kommentare:

  1. Oh nein! Ich fühle mit dir :-( Tipp: geflochtene Angelschnur nehmen - ziemlich unkaputtbar! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ach schade - aber vielleicht macht es dir Spaß eine neue Kette zu fädeln. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Freude dabei :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. Och nö....tut leid. Hoffentlich kannst du sie wieder reparieren. Und die Schnute kann ich absolut nachvollziehen! Würd ich nicht anders machen!

    lg Conny

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein! :( Hoffentlich bekommst du die Kette wieder hin.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Schick mir, ich mach heile!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. PS:
    mach am besten vorher ein Foto wie sie ungefähr aussehen soll oder sah. In der Hoffnung, dass ich es hinbekomme.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Oh das tut mir total leid. Sowas ähnliches ist mir auch passiert, das kann ganz schön traurig machen..
    LG
    Locke

    AntwortenLöschen
  8. @ Sabine: Das ist total lieb! Wenn ich mit meinem Selbstversuch scheitern sollte, würde ich gerne darauf zurück kommen. Heute geh ich erst mal in den Bastelladen, dann lege ich die Glasperlen in Reih und Glied und dann heißt es Daumendrücken :)

    AntwortenLöschen