Montag, 9. April 2012

Unverhofft kommt oft?!

Nachdem ich die letzten beiden Tage wegen eines blöden Hexenschusses steif und krumm und ächzend durch die Gegend humpelte etwas gehandicapt war, ging es mir heute Morgen deutlich besser und ich war völlig unvermutet voller Energie und Tatendrang.

Ich habe heute
  • die Meute inkl. Übernachtungsgast (Filius' bester Freund) mit Pancakes zum Frühstück verwöhnt
  • 3 Ladungen Wäsche gewaschen
  • 3 andere Ladungen Wäsche abgehängt, nachgetrocknet und gefaltet
  • 4 Hemden/Blusen gebügelt
  • 1 Holzbank geölt
  • des Misters leckere Pizza gemampft
  • 2 an den Knien durchgewetzte Jeans zu Sommershorts gekürzt
  • 1 T-Shirt geflickt, dessen Saum aufgeribbelt war
  • 1 Nadelkissen genäht (1. Versuch... das geht besser... hoffe ich!)
  • Teenietussis neue Bettwäsche geflickt, da von Haus aus zu knapp genäht und darum ein Stück Naht offen war
  • mich über unerklärlicherweise überall auftauchende Schokoeier-Folien-Dingenskirchens aufgeregt
  • ebenso über im ganzen Haus verteilte Esspapier-Krümel (Danke, Mama *grins*)
  • gelernt, dass man Kinderhosen nicht nur nach Tempos sondern auch nach angebissenen Apfelspalten durchsuchen sollte
  • festgestellt, dass angebissene Apfelspalten nach einer Wäsche eine ganz widerliche Konsistenz haben
  • diesen Blogeintrag verfasst :)
Morgen wieder ab ins Büro. Die nächste Ladung Namensschilder wartet auf mich ;)

Kommentare:

  1. Da warst Du aber fleißig, wo Du doch erst einen Hexenschuss hattest! Da musst Du aufpassen, hatte ich schon ein paarmal das ich dachte, es geht wieder und dann hatte ich einen Rückfall. Also immer schön vorsichtig, liebes Schäfchen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Boah, da warst du aber richtig fleißig! Gut, dass es deinem Rücken wieder besser geht, hoffentlich bleibt das so.

    Liebe Grüße und einen geruhsamen Feierabend!
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Hilfe, wenn ich sehe was du alles heute geschafft hast komme ich mir richtig faul und träge vor.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ach Du je, so tatendrangig!
    Davon hätte ich mir eine Scheibe abschneiden können... Das einzig Sinnvolle was ich gemacht habe, war ein Brot gebacken. Der Rest des Tages wurde irgendwie verlümmelt.

    Guten Start in die neue Woche!
    Caramellita

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, Apfelspalten tauchen bei uns auch immer an den ungewöhnlichsten Orten auf - in die Waschmaschine haben sie es noch nicht geschafft (Wiener verlieren übrigens in der Waschmaschine ihre Konsistenz nicht ;)), dafür ins Bücherregal, ins Kuschelzelt, in den Tupperschrank ...

    LG

    AntwortenLöschen
  6. apfelspalten sind doof, tempos auch.
    mein persönlicher negativ favorit sind aber in der froschtasche der froschbettwäsche vergessene lieblingspixiebücher die sich dann völlig grundlos in papiermache mit pixibuchdeckfolie überzogen verwandeln....
    und eine lange suche von adäquaten ersatzbüchlein nach sich ziehen....^^

    AntwortenLöschen