Dienstag, 22. Mai 2012

Schäfchen atemlos!

Ich habe heute einen Mann getroffen, der mir schier den Atem raubte! Ich musste den Raum verlassen, um mich zu sammeln!

Folgendes passierte:
Ein H#rmes-Fahrer brachte ein Paket ins Büro, stellte es vor mir ab, hielt mir dieses komische Gerät (das zum Unterschreiben!!!!) vor die Nase, notierte sich meinen Namen und verschwand aus dem Büro.

Zurück blieb ein Schäfchen, das krampfhaft nach Luft schnappte. Nicht nur das Aussehen des Mannes war umwerfend - nein, die gesamte Ausdünstungstrahlung war atemberaubend!

Merke:
Dreitagebart ist nicht gleich Dreitagebart. Manchmal ist es einfach nur ungepflegt unrasiert. Seife und Deo sind durchaus erschwinglich und dürften auch für einen Paketauslieferer möglich sein. Auch ein gutes Waschmittel ist beim Discounter erhältlich.

Boah... ich musste raus aus dem Büro, weil ich echt würgte wegen diesem Restgestank, der noch in der Luft hing...

Kommentare:

  1. Manchen Menschen stinken einem einfach.
    Im wahrsten Sinne des Wortes!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte auch mal nen Kunden im Büro, der so extrem stank, das ich erstmal lüften musste, bevor ich jemand anderen ins Büro lassen konnte. Echt widerlich sowas.... *würg*

    AntwortenLöschen
  3. Das muuuuuuß der gleiche sein, der bei uns immer umme Ecke fährt ;)
    LG Rika

    AntwortenLöschen
  4. Iiiiiiiiiiiiih Schäfchen !!!

    Und mir formte sich erst ein lecker Schnittchen vorm geistigen Auge *kaputtlach*

    *W.Ü.R.G.*

    pfuideibel aber auch

    Manche sind echt...woah

    Ich finde ja, das unser DPD-Fahrer vorm Klingeln, an MEINER!! Tür, sich immer erst den Aschenbecherinhalt in den Rachen schiebt...*auch würg*

    AntwortenLöschen
  5. Ja, solche Begegnungen der dritten Art habe ich leider auch immer wieder mal. Und das nicht nur bei den div. Auslieferfahrern ...

    Frau möchte diese Personen dann immer durch die Waschstrasse prügeln ...

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben hier im Haus auch so einen Menschen wohnen. Wenn der vor mir im Fahrstuhl war, geh ich freiwillig Treppe - auch mit schwerem Einkauf. Einmal stand er vor mir in der Kassenschlange....*würg*. Ich kann sowas auch nicht verstehen. Das muss dem doch selber auch auffallen *kopfschüttel*.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Ich verstehe das auch nicht. Ich mein. Klar, wenns warm ist und man so viel rumwuselt wie ein Paketmensch... Da kann man schon mal etwas nach Schweiß riechen.
    ABER manche stinken ja dermaßen erbärmlich, dass die sich tagelang nicht gewaschen haben können. An einem Tag bringt der nässelnste Körper das nich gebacken. Wäh. Widerlich.
    Aber man traut sich dann doch nix sagen. Warum eigentlich? Ein ehrliches "sie stinken" würde so manche Person vielleicht wach rütteln.

    AntwortenLöschen
  8. Solche Düfte kenne ich - habe öfter solche Besucher :-P - meine Empfehlung: Raumspray!

    AntwortenLöschen
  9. Oh man, ich habe erst beim Abschnitt "Merke:" gemerkt, wie du es wirklich meinst.

    AntwortenLöschen
  10. @ mvdl: *lach* Genau so war's gedacht ;)

    @ Brummelbrot: Dazu fehlt mir echt der Mut, jemanden so direkt darauf anzusprechen *örks*

    AntwortenLöschen
  11. na super *würgsel*...ich glaub den nächsten boten der ins büro kommt....beschnupper ich ganz genau ;-)...nein im ernst....JA es gibt menschen die kann man einfach nicht RIECHEN!!!!...ich stell mir schon mal den lavendelblütengesocksklospray bereit *sfg*

    lg

    AntwortenLöschen
  12. Hahahaha, super geschrieben ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Machst du bei Blog-Tags mit? Wenn ja, hier ;-) Wenn nicht, auch ok ;-) Hier geht's zu deinem Tag: http://feedbackpositiv.blogspot.de/2012/05/eleven-questions.html

    AntwortenLöschen
  14. haha...erst dachte ich, du hättest dich verknallt ;-)
    LG

    AntwortenLöschen