Freitag, 20. Juli 2012

Buchzitat des Tages

Eine neue Rubrik? Wer weiß...
Ich lese gerade "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Das Buch hatte sich die Teenietussi beim Bücherbus ausgeliehen und da ich meine Ausbeute schon durch habe, wollte ich mal "anlesen"... gucken, wie's so ist. Es ist einfach wunderbar! Ich schwelge in der Sprache. Lese manche Sätze 2-3 Mal hintereinander, weil sie einfach so schön sind.

Heute hat's mir dieser Abschnitt angetan:

Als Liesel an diesem Tag das Haus des Bürgermeisters verließ, sagte sie etwas, mit großem Unbehagen. Vier große Worte lieferten sich einen Kampf, sprangen auf ihre Schulter und fielen als unordentliches Quartett vor Ilsa Hermanns Füße. Sie purzelten seitlich von Liesel herab, weil sich das Mädchen unter ihrer Last neigte und sie nicht länger halten konnte. Gemeinsam kauerten sie auf dem Boden, groß und laut und ungeschickt. Vier große Worte. Es tut mir leid.


Dieses Buch wird gekauft. Das MUSS ins Regal!!!


Kommentare:

  1. Ich hab das Buch mit Freunden gelesen in einer Bücherrunde und ewig lange diskutiert darüber.


    Der Anfang ist sensationell. Der Schluss ... nun ja ... lies es. Selten so geheult.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch eines meiner Lieblingsbücher! Ganz, ganz toll!

    AntwortenLöschen
  3. Ein so wunderbares Buch. Mit eines der Besten die ich gelesen habe! Und jetzt wo ich bei Dir drüber lese bekomm ich automatisch Lust es mal wieder in die Hand zu nehmen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich damals echt gesträubt, dieses Buch zu lesen. Halt wieder eins, das nur gehyped wird und bei dem nichts drin steckt.
    Was bin ich froh, dass ich es mir dann doch noch mal anders überlegt hatte. Ein wirklich schönes Buch!

    Ich wünsche Dir schon jetzt richtig viel Spaß damit :o)

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich ein tolles Buch. Ich hab auch soo geheult...
    Es steht immernoch in meinem Nachttischregal, obwohl ich es schon vor über einem Jahr gelesen habe.

    AntwortenLöschen