Mittwoch, 17. Juli 2013

Bürogeschichte *edit*

Mal was "vonne Arbeit" :)

Heute kam eine Zahlungserinnerung. Das ist per se schon mal ein Grund, mich sofort tierisch aufzuregen, weil ich da echt penibel bin und alles fristgerecht überweise bzw. Schecks rausschicke.

Hier die Eckdaten:

Rechnungen waren zum 04. bzw. 05.07. fällig.
Es wurden Zahlungen bis zum 28.06. berücksichtigt. *hä?*
Das Schreiben war auf den 16.07. datiert. *hääää?*

Unser Scheck wurde am 01.07. rausgeschickt.
Er wurde (erst) am 11.07. eingelöst bzw. abgebucht. *HÄÄÄÄ?*


Ja, hat diese Buchhaltungs-Trulla zuviel Sonnenmilch inhaliert?
*theatralischwerd* Ich. Kann. So. Nicht. Arbeiten.



*edit*

Die Zahlungserinnerung kam vermutlich von der Firmen-Chefin (die schon öfter ziemlich verstrahlt rüberkam).
Heute Morgen kam ein Fax von der Teilzeit-Buchhaltungskraft (so eine wie ich halt *gg*) mit ner dicken Entschuldigung. Es lag an einem "internen Fehler".

Tja... Sonnenmilch sollte man eben nicht intern, sondern extern inhalieren ;)

Kommentare:

  1. Sonne. Eindeutig zu viel Sonne. Aber das mit der inhalierten Sonnenmilch klingt auch recht plausibel. ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. so einen Lieferanten haben wir auch.
    entweder sie verschicken die Rechnungen irgendwann, am besten nach der Zahlungfrist!! (gehen wohl nur 1x monatlich zur Post ^^)
    oder sie verschicken gar KEINE Rechnung,
    aber mahnen dann extrem schnell!

    sowas regt mich auch auf *schnaub*

    AntwortenLöschen
  3. Lol, ich hatte neulich eine "freundliche" Anfrage, ob da vielleicht eventuell noch eine Rechnung aus dem Jahre 2010 offen sein könne, sie hätten jetzt ihren Buchhalter entlassen und danach festgestellt, dass da wohl nicht alles nachgehalten wurde...

    Hallo??? Das Jahr ist mal so was von abgeschlossen, selbst wenn, ...

    Nicht ärgern.


    Geh jetzt mal Sonnenmilch inhalieren...

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube ja, dass diesen Hirnakrobaten die Hitze nicht gut tut (wobei das Sonnenmilch-Argument wirklich nicht ganz auszuschließen wäre).

    Ansonsten hilft echt nur: "Nicht ärgern, nur wundern..."..
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ähm... *stirnrunzel*
    Ja.
    Also.
    Frag mal, wo sie vorher gearbeitet hat. Sicher irgend eine Behörde.

    Du solltest nicht mit Behörden arbeiten müssen, wenn dich so etwas schon so aufregt... ;-)

    Gaaaanz ruhig, Schafi, gaaaanz ruhig. Tiiiiief durchblöken und weitermachen, empfiehlt

    das LandEi

    AntwortenLöschen
  6. das kommt mir ja SO bekannt vor...
    ich hatte gestern zum 2. Mal einen Rückläufer, weil angeblich (zum 2. Mal) eine Genehmigung fehlte. gut, dass das beim ersten Mal schon geklärt wurde und eine Genehmigung beilag. aber die war wohl für die Bürokratenseele nicht bürokratisch genug, da "selbsterstellt", weil derjenige eigentlich gar keine Genehmigung braucht... juhu!

    hier liegt das allerdings eher nicht an falsch inhalierter Sonnenmilch, das ist immer so...

    LG
    sjoe

    P.S.: schön, dass du unsere verückte Aktion vorbildlich findest :D

    AntwortenLöschen
  7. hihi...händeklatsch, köstlich!
    wobei sonnenmilch???? ich denke die uhutube war geöffnet ;-))
    LG

    AntwortenLöschen