Montag, 30. September 2013

Monatsrückblick ~ September 2013


Gelesen: "Erebos", "Kein Wort zu Papa" und "Das kalte Herz der Schuld" (angefangen)
Gesungen: krumm und schief beim Gottesdienst... dank Hörsturz höre ich mich nicht mehr selbst, wenn rundherum viele Geräusche sind (wie z.B. andere Singende und ein Klavier)... das ist nicht schön :(
Gehört: rechts dumpfer als links... mal ist es besser... mal wieder nicht *seufz*
Gesehen: "Jesus liebt mich" und "Hemlock Grove"
Getrunken: viel Kräutertee und Wasser... Kaffee reduziere ich aktuell *wiederseufz*
Gegessen: deutlich weniger Fleisch
Gekocht: heute das hier *pappsattbin*
Gebacken: einen saftigen Marmorkuchen - einfach so
Gefreut: über liebe Glückwünsche und Geschenke
Gelacht: bei "Kill the boss"... grandioser Film :D
Geärgert: über zuviel Kleinscheiß
Gedacht: dass mir dieses Kleinscheiß-Geärgere offensichtlich nicht gut tut (siehe Hörsturz)
Genäht: ein Häkelnadel-Etui für meine Mom
Gestrickt: immerhin bin ich jetzt am zweiten (!!!) Strumpf... herrjeh....
Gekauft: ein paar Oberteilchen und noch KEINE Winterstiefel(etten)... doof, wenn man doofe Füße hat und in einer spontanen Hau-Ruck-Aktion einen gebrauchten Laptop (weil mein uralter, normaler Rechner einfach nur noch Dummfug macht) *kreiiiiiisch*
Gespielt: eigentlich nur Candy Crush...
Gefeiert: meinen Geburtstag... in gewünschter, benötigter und erholsamer Ruhe :)
Gefühlt: Nachdenklichkeit (Ist das ein existierendes Wort? Jetzt schon...)
Geknippst: Diesen ferwunderlichen Tippfehler :)



Macht noch jemand mit?
Dann könnt Ihr Euch heute leider nicht in eine Liste eintragen... weil InLinkZ mich plötzlich nicht mehr kennt und das angeforderte (obwohl gespeicherte) Passwort nicht ankommt *grummel*
Wenn ihr also mitmacht, sagt mir doch bitte im Kommentarfeld Bescheid - so verpasse ich nix - vielen lieben Dank :)


Samstag, 28. September 2013

Stundenplan reloaded

Mit dem neuen Schuljahr kam die plötzliche Erkenntnis, dass die seit Jahren vorhandenen und auch durchaus bewährten Stundenpläne überhaupt nicht mehr zu den Kindern passen. Für eine fast 16jährige und einen frisch 10jährigen ist DAS hier doch unmöglich ;)


Ein "Pferdchen-" und ein "Kätzchen-"Stundenplan??? Nein! Etwas neues musste her. Der nachbarörtliche Einzelhandel bot vergleichbare Exemplare an, die sogar NOCH popeliger waren. Also dachten wir über Alternativen nach... bezahlbare und praktikable Alternativen.

Der Lieblings-Discounter verkaufte diese Woche Glas-Magnettafeln. Hahaaaa! Hervorragende Idee!
Hier das Endergebnis:



So gefällt uns das richtig gut - wir sind zufrieden :)


Mittwoch, 25. September 2013

Ich wurde getägd ;)

Und zwar von der lieben RootLee - da weil mir gerade eh nichts irre interessantes zum Bloggen einfällt, nehme ich dieses Stöckchen gerne auf :)

Taggen ist sowas wie ein virtueller Kettenbrief. Jemand schickt dir 10 ausgedachte Fragen - du beantwortest sie - denkst dir selber auch 10 Fragen aus und schickst sie weiter, aber nicht an den Absender, weil "zurücktaggen" gilt nicht.

Hier sind RootLees Fragen:
  1. Campingplatz oder Hotel?
    Hotel. Ganz klar!
  2. Reis oder Nudeln?
    Beides? Und Gnocchi. Und Kartoffeln. Immer her mit den leckeren Kohlehydraten :)
  3. Was macht dich zum Monk?
    Laut des Misters Aussage ist es mein Frühstücksverhalten. Ich MUSS mit etwas Süßem abschließen. Recht hat er *g*
  4. Lieblingswitz?
    Treffen sich zwei Jäger. Beide tot.
  5. Wenn du eine Zeitreise machen könntest, in welcher Epoche würdest du freiwillig Station machen?
    Da kann ich mich einfach nicht entscheiden... es gibt zu viele spannende Epochen
  6. Welches Tier wärst du, wenn du wiedergeboren werden würdest?
    Um meinem menschlichen Körperbau und Temperament gerecht zu werden, müsste ich als Manati wiedergeboren werden, das sich trotz aller Behäbigkeit schnell aufregt :)
  7. Wenn du Klassik hören müsstest, welches Stück würdest du dir aussuchen?
    Was heißt hier "müsstest"? *lach*
    "Air" aus Bachs 3. Orchestersuite kann ich bei jeder Stimmungslage hören
  8. Welches Land möchtest du gerne bereisen und warum?
    Neuseeland. Darum. :)
  9. Was gefällt dir an Eichhörnchen?
    Was könnte mir an Eichhörnchen nicht gefallen? Die sind einfach mal zu knuffig!
  10. Deine liebste KindheitsGESCHMACKSerinnerung?
    Die weltbeste Linsensuppe meiner verstorbenen Oma - niemand sonst kann die so kochen!

Hier sind dann mal meine Fragen:
  1. Rock oder Hose?
  2. Auf welcher Bettseite schläfst du?
  3. Wie lautet der Name deiner Grundschul-Klassenlehrerin?
  4. Was naschst du gerne im Kino?
  5. Was steht/liegt aktuell links neben dir?
  6. Hausschuhe oder barfuß?
  7. Würdest du rückblickend nochmal die gleiche Berufswahl (Ausbildungswahl) treffen?
  8. Bist du kitzelig?
  9. Dein schlimmstes Laster?
  10. Behaarte Männerbrust. An- oder Abturner?

Ab hier weiche ich von den Vorgaben ab. Ich tagge niemanden, sondern werfe dieses Stöckchen jetzt einfach mal durch die Gegend. Wer mag... wer drüber stolpert... wer einfach nicht widerstehen kann... der mag es gerne aufheben, bearbeiten und es mich hier als Kommentar wissen lassen. Dankefein :)


Dienstag, 17. September 2013

Watte im Ohr

Als ich heute Morgen aufstand, fühlte sich mein rechtes Ohr merkwürdig an. Als wäre Watte drin... ich hörte rechts nur gedämpft mit einem ganz leichten flirrenden Dauerton. Ich wartete. Hört ja bestimmt gleich wieder auf.

Eine Runde üblicher Frühmorgen-Tumult später. Immer noch flirrende Watte im Ohr. Komisch. Erst mal zur Arbeit. Von dort aus beim HNO angerufen - ich soll sofort in die Praxis kommen, aber bitte Zeit mitbringen. Kurze Absprache mit dem besten Chef der Welt. Klar, gar kein Problem.

Eiiiiinige Zeit später erster Check durch den HNO. Kurze Anamnese. Danach Hörtest. Wieder rein zum Doc. Ergebnis: Ich habe einen kleinen Tiefton-Hörsturz. Die Prognosen sind gut, dass mein Ohr sich davon schnell und vollständig erholt. Nervig ist es trotzdem.

Doch woher kommt das? Der Arzt meint, dass man immer noch keine wirklichen Kenntnisse hat, was genau einen Hörsturz auslöst. Aber man kann sagen, was einen Hörsturz begünstigt. Es könnte an meinem (behandelten) Bluthochdruck liegen. Oder an Stress - das ist wohl die häufigste Ursache.

Wie ist nun meine persönliche Definition von Stress?
Im Büro hab ich im Grunde keinen Stress. Mein Job ist (allermeistens) ruhig, ich kann mir meine Zeit einteilen. Stress im Büro... nicht wirklich...
Zuhause sieht das anders aus. Was stresst mich hier - was macht mir zu schaffen?
  • Das Familienzentralgehirn zu sein, das an alles zu denken hat
  • Zoffende Kinder, die sich nicht mal gegenseitig die Luft zum atmen gönnen
  • Tägliche Ermahnungen (Geh duschen! Putz dir die Zähne! Räum deinen Rucksack um/aus! Mach das bitte ordentlich! Mach die Dreckwäsche in die Tonne! Licht aus! Lüften! Sachen wegräumen! Tu bitte dies... tu bitte das...!) JEDEN VERDAMMTEN TAG die gleichen Dinge. Lerneffekt = Null :(
    Hier ist es besonders Filius - wenn ich wiederum sehe, wie toll sich die große Schwester entwickelt... dann lohnt sich all der Stress... in ein paar Jahren *schiefgrins*
  • Alltagssorgen und -nöte 
Instinktiv gönne ich mir jede nur erdenkliche Ruhepause. Ich möchte gar nicht wissen, wie es mir ohne diese Pausen ginge *seufz*

Ich gönne mir dann jetzt mal einen superextremstruhigen Nachmittag... *faulenz*

EDIT:
Es stellt sich ja die berechtigte Frage, warum andere das locker wuppen... und ich bin gestresst. So fühle ich mich ja schon lange... und nun hab ich die Quittung...



Donnerstag, 12. September 2013

12 von 12 ~ September 2013

Herzlich Willkommen zur September-Ausgabe der Aktion 12 von 12
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Heute ein stinknormallangweiliger Tag - gestern war so viel los, dass ich Euch mit etlichen Bonusbildern hätte bombadieren können... aber das war ja der 11.
Doofes Timing *grins*

Muddis Klamotten des Tages - was fällt uns auf?
Viel zu viele Lagen PLUS Schal!
Ich möchte bitte wunderbaren Spätsommer, der in einen noch wunderbarerereren goldenen Herbst übergeht. Jetzt. Danke.

Muddi zerrt den müden Filius aus dem Bett

Alle anderen sind aus dem Haus - erst mal lecker Frühstück!

Kurzes Intermezzo - Muddi muss mal eben ne Rockballade mitsingen!

Zurück zum Frühstück - mit dieser leichten Lektüre

Kurzes Intermezzo 2.0 - Muddi erhält ne Handvoll Whatsapp-Nachrichten...
... Busfahrkarte für Teenietussi suchen...

... Garagenlicht ausmachen für den Mister (Und ja - da isses dreckig. Sehr.)

Im Büro angekommen, checkt Muddi die Mails und amüsiert sich über das äußerst bedrohliche Inkassoschreiben von eine(r)m Anwaltskanalei... was'ndas???

Muddi bringt von Kollegen gestaltete Flyer ins kleine, feine Luxushotelchen des kleinen Dorfes am See

Beim täglichen Ordner-Getüdel fällt Muddi auf, dass ein relativ frischer Schnitt mitten auf der Daumenkuppe echt scheiße weh tun kann

Feierabend - schnell noch die Bügelwäsche wegräumen. Dafür reichte gestern die Zeit nicht mehr.

Nach dem Mittagessen - Muddi hilft ein kleines bisschen bei den Hausaufgaben

Jetzt guck ich dem Handwerker noch ein bisschen bei den Abschlussarbeiten zu (er hat gestern unsere Balkontür hier im Büro ausgetauscht), lasse Geld rüberwachsen und dann ist offiziell Feierabend. Jetzt schon. Jawohl. Ich bin alle...

Schankedön für's Gucken :)
Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

Montag, 9. September 2013

Sonntag, 1. September 2013

Sauleckere Körnerkekse - Rezept :)

Auf Wunsch einer einzelnen Dame *g* - hier das pipieinfache Rezept für die sauleckeren Körnerkekse :)

Zutaten:
500 g Sonnenblumenkerne
300 g Mandeln (halb gestiftelt, halb gehackt)

-> Eigentlich kann man alles an Kernen/Körnern/Nüssen nehmen, was man so im Haus hat. Ich hatte z.B. noch so ne Körnermischung für Salate... Pinienkerne... Kürbiskerne... klein gehackte Nüsse oder Cashewkerne... kernige Haferflocken gehen bestimmt auch... worauf ihr so Bock habt

3 Eier
250 g brauner Zucker

Zubereitung:
Eier und Zucker miteinander verquirlen.
Körnermischung unterheben.
Esslöffelgroße Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
10 bis 12 Minuten bei 160°C (Umluft) backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Wegmampfen *grins*