Samstag, 11. Januar 2014

SchleFaZ

SchleFaZ???
Was'n das?
Ganz einfach: Schlechteste Filme aller Zeiten

Von vorne. Seit einiger Zeit pflegen Töchterlein und ich das (zugegebenermaßen durchaus zweifelhafte) Hobby, am Wochenende spät Abends die grottenschlechtesten Monster-hier-bitte-Tier-freier-Wahl-einsetzen-Filme zu gucken und uns dabei schrecklich zu beömmeln.

Gestern landeten wir eher zufällig dann in der Tele5-Rubrik "SchleFaZ". Und es kam ein Film, auf den Töchterlein und ich schon länger geierten - nämlich "Sharknado". Über Sinn, Inhalt und geistiges Niveau dieser cineastischen Perle brauchen wir mangels Masse gar nicht zu diskutieren. Wir erwarteten unterirdisches. Und wir bekamen so viel mehr!

Der Film ist das mit großem Abstand Ü_BEL_STE, was ich je gesehen habe. Was ihn allerdings grandios machte, waren die Einblendungen und die Zwischenspiele von Oliver Kalkofe (ich bin Fan der ersten Stunde - ich mag seinen Humor *g*) und Peter Rütten. Trotzdem hab ich's nicht bis zum Ende geschafft. Ich war zu müde. Dabei war ich so scharf auf die Kettensäge-Szene... aber nun denn... müde ist müde.

Aber nächstes Wochenende zappe ich bestimmt wieder in einen SchleFaZ und rutsche vor Lachen von der Couch ;)

Na? Wieviele Leser gehen mir nach dieser Offenbarung wohl flöten??? Ist aber auch niveaulos geworden hier... *grins*


Kommentare:

  1. Ich empfehle Black Sheep.
    Irre schlecht und irre komisch.
    Hach, ich liebe B Movies ^^

    AntwortenLöschen
  2. @ Sui:
    Den kenne ich :)
    Deutlich besser als Sharknado ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hmm? War das nicht 'ne Hautcreme?
    ;-)

    Was deine Filmwahl angeht, kann ich deine Begeisterung leider nicht teilen, da ich (wo war die FSK damals eigentlich?) viel zu jung den weißen Hai gesehen habe... *megagrusel*

    Klingt aber, als hätten das Tochterkind und du eine Menge Spaß dabei. :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab gestern in Sandshark reingeguckt. Hammer!
    Haie die unter Sand angreifen.
    Man liegt also nichtsahnend am Strand und ZACK ist man ein Haihappen.

    Und es gibt wirklich viele, viele Haifilme.

    AntwortenLöschen
  5. @ Sui - ich hab auch kurz reingeschaltet. Die Effekte waren tatsächlich nen Tick besser... dafür Overacting at its best *lach*

    Und ja - es gibt (zu) viele merkwürdige Haifilme ;)

    AntwortenLöschen
  6. @ contadina - "Der weiße Hai" hab ich auch irgendwie in jungen Jahren gesehen. Wobei ich da die spartanisch-einfache und trotzdem geniale Filmmusik am beeindruckendsten fand und finde ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ebenfalls eine große Cineastin und kann solche billigen Machwerke ebenfalls nicht ausstehen. Eine sehr gute Idee mit der Verleihung des Schlefaz. Der Zonk für Kinogänger...!

    AntwortenLöschen