Mittwoch, 9. April 2014

Von Jungmüttern und Rumpelstilzchen

Ich weiß, dass man sich auf dem Nachhauseweg vom "Kindi" *kreisch* oder beim täglichen Spaziergang schon mal mit der Freundin (die ebenfalls mit Kinderwagen unterwegs ist) festquatschen kann.

Dass man in schneckengleichem Tempo mitten über den A.ldiparkplatz flanieren muss... ok, da ist ne Abkürzung... in Ordnung. Ich weiß ja wie das ist... hab ja selbst 2 Kinder und ging auch spazieren und hab auch gequatscht.

Aber muss man sich wirklich zu viert samt der 4 Kinderwagen rund um den Einkaufswagen-Sammelplatz (cooles Wort, was?) aufstellen? Und wenn dann jemand die Frechheit besitzt, zum Einkauf einen passenden Wagen benutzen zu wollen und dieser jemand höflich "Darf ich mal bitte vorbei?" fragt, rückt man böse dreinblickend gerade mal so weit zur Seite, dass der/die Einkaufswillige geraaaade so unfallfrei vorbei kommt? Eine halbe Stunde später das gleiche Szenario beim Zurückbringen des Einkaufswagens.

Echt jetzt? Muss das so sein?

~~~~~~~~ Themenwechsel ~~~~~~~~

Umständehalber stark vorpubertierender 10jähriger mit bei Hausaufgaben (aus Unlust und Faulheit heraus auftretender) heftiger Rumpelstilzchenitis in liebevolle (lies geduldigere) Hände abzugeben.
*SEUUUUFZ*



Kommentare:

  1. Boah, bist du kinderfeindlich!!!

    *frech grins*

    Die Müttermafia kannste behalten, das Rumpelstilzchen nehm ich.
    Er kann im Gästeklo wohnen, zweimal am Tag wird gefüttert. Deal?

    Freche Grüße vom
    LandEi

    P.S. noch 1 Tag und den Rest von heute, dann sind Feeeerien!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und WIE kinderfeindlich ich bin! Frag meine Kinder! ;)

      Feeeerien - ick freu mir so!

      Löschen
  2. Rentner machen das auch ganz gerne. So vor den Wagen rumstehen und blockieren. Ich persönlich kann manchmal nicht an mich halten und drücken denen einen dummen aber höflichen Spruch. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Schäfchen, ich H-A-S-S-E es auch wenn Menschen sowas tun wie die Mütterkolonne...
    Schön ist auch, wenn sie sich im Laden so platzieren, dass man nicht an die Produkte kommt. Gnähhhh. Oder an den Packtisch. Argh.



    Beim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaaahhhhhrrgggggrrrmm....
      ICH werde zum Rumpelstilzchen, wenn ich nur dran denke!!!! Ich wurde beim Einkaufen mal von solchen Experten in die Zange genommen. VOR mir stand so ein quatschender Haufen, der den Warengang blockierte und von HINTEN fuhr mir so'n Opi immer mit dem Einkaufswagen in die Hacken, weil's ja vorne nicht weiter ging. Beinahe hätte ich mich in Hulks große, böse Schwester verwandelt, hab dann aber nur in die Runde gerufen:“ Bitte entschuldigen Sie!!! Ich würde mich gerade seeeeeehr gern einfach in Luft auflösen, ABER ICH HAB DAS LEIDER NICHT GELERNT!!! DÜRFTE ICH JETZT TROTZDEM VORBEI????“ Das hat gewirkt... das sag ich jetzt immer... aber mit völlig überzogener Freundlichkeit. Kill them with kindness! LG Mari

      Löschen
    2. *hihi* Kill them with kindness!
      Sehr schön :)

      Löschen