Mittwoch, 4. Juni 2014

100 happy days 2.0

Nach Teil 1 hier nun Teil 2 der ganz wunderbaren Aktion :)


Tag 26: (ohne Foto) Einen halben Tag sinnlos aber wohltuend bei YT verbracht und diese Perle gefunden
Tag 27: (ohne Foto) Mit dem Dienstwagen eine Kurierfahrt gemacht - die CD des Kollegen war ein Volltreffer: Chicago21. Gib mir ein paar gute Stimmen, einige saftige Gitarrenklänge, ein bisschen feines Pianogeklimper und ein paar sehr engagierte Blechbläser und ich bin glücklich :)

Tag 28: Mit den Kindern beim Mittagessen rumblödeln und zur Radiomusik ein paar alberne Gesangseinlagen machen :)
Tag 29: Meine Socken sind fertig (das seeeehr pinke Pink wurde zum Glück beim Waschen etwas blasser)
Tag 30: Endlich mal wieder was genäht: einen Leseknochen für Filius
Tag 31: Die Wartezeit beim Elternsprechtag mit den "Schul-Enten" verbracht und von den Lehrern viele schöne Dinge gehört *erleichtert*

Tag 32: Nach einem langen, arbeitsreichen Tag auf die Couch sinken und abschalten
Tag 33: Trotz "Abfuhr" meinerseits ein sehr nettes Gespräch mit einem Callcenter-Mann gehabt, der sich mit "Bleiben Sie so fröhlich!" verabschiedete :)
Tag 34: Neue Brillenbügel in (für mich ungewöhnlich mutigen) Sommerfarben
Tag 35: Nachtisch

Tag 36: Weil mir gerade so sommerlich bunt zumute ist: eine quietschige Tasche genäht :)
Tag 37: Sonnige Aussicht stellvertretend für meine gute Laune
Tag 38: Endlich wieder ein Faulenzerdingens im Garten *freu*
Tag 39: Nach erfolgreichem Abtragen des Bügelhügels (bestehend aus 4 Waschladungen *ächz*) einfach unter dem Kirschbaum liegen

Tag 40: (Relativ grundloser) Lachflash deluxe beim Mittagessen
Tag 41: Die ersten Vorbereitungen für das Füttern der hungrigen Mäuler der KiGo-Schulung am Tag darauf sind getroffen
Tag 42: Unvermutet von allen mittäglichen Pflichten befreit, entschieden Filius und ich uns für Fast- und Comfort-Food
Tag 43: Erster Anblick im Esszimmer: Blümelein von unserer Pastorin

Tag 44: Die gute Tag des Tages - den glücklichen Finder meines Pfandbons um 7 Euro reicher gemacht *galgenhumorig*
Tag 45: Bella beim Schlafen, Schnarchen und lebhaften Träumen beobachten
Tag 46: Die tägliche Mittagspause mit Kaffee am Laptop *liiiiieeeebe*
Tag 47: To-do-Liste abgehakt (macht ein gutes Gefühl!)

Tag 48: Das "Schätzelein" bekommt die sehr nötige Dusche (keine Ahnung, warum mich das happy macht... aber isso *g*)
Tag 49: Ein schöner, sonniger Tag klingt nach leckerem Essen vom Grill mit albernem Spiel aus
Tag 50: Spaß im Keller

Demnächst folgt dann der 3. Teil... 
und ganz am Ende mein persönliches Fazit :)

1 Kommentar:

  1. Hallo Schäfchen!
    Es macht wirklich Spaß, durch Deine Happy Days zu blättern.
    Das hast Du prima hingekriegt.
    Ich stell's mir schwierig vor, so lange am Ball zu bleiben...
    Die To-Do-Listen in Babyschritten sind mir seeeeehr vertraut !
    :O)) Ich halte mich selbst für die Queen of Eigene-Schulter-Klopfen.
    Macht ja auch sonst niemand!!!
    Na toll !
    Jetzt will ich auch ein Eis ...
    ;O)
    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen