Donnerstag, 31. Juli 2014

Monatsrückblick ~ Juli 2014




Gelesen: 
  • "Ferne Ufer" (IMMER NOCH - HILFE - elend dick... nimmt kein Ende... langatmig... lässt mich den Outlander-Hype anzweifeln)
Gesungen: Geburtstagsständchen :)

Gehört: Einige sehr gute "Pörformänzes" (Auftritte... Gesangseinlagen...) beim Halbfinale des Sing-a-song-Wettbewerbs unseres Regionalradiosenders

Gesehen: 
Getrunken: nix besonderes... viel Kaffee und noch mehr Wasser

Gegessen: viel vom Töchterlein gekochtes *nomnom*

Gekocht: weniger als sonst - weil das Töchterlein das so gerne übernimmt :)

Gebacken: zusammen mit dem Töchterlein eine "Minion-Torte"

Gefreut: über den Ferienbeginng

Gelacht: hab ich gottseidank häufig

Geärgert: über mich selbst und über Kleinkram

Genäht: einige Hosen für meine Mom gekürzt... ein Kramtäschchen für die Nachbartochter... und der Rest liegt hier zugeschnitten rum und rutscht in den nächsten Rückblick ;)

Gestrickt: eine Weile enthusiastisch an des Misters Socken... jetzt geht nix voran

Gekauft: nach fast 20 Jahren (sic!) einen neuen, un****fassbar kuschelweichen Puderpinsel

Gespielt: ganz viel Naseweis und das unvermeidliche Candy Crush 

Gefeiert: Filius 11. Geburtstag

Gefühlt: meine Laune geht ganz langsam bergab und ich vermute, dass die deutlich niedrigere L-Thyroxin-Dosierung die Ursache ist :(

Geknipst:



Macht noch jemand mit?
Dann könnt Ihr Euch in die Liste eintragen - ich freu mich :)




Samstag, 26. Juli 2014

100 happy days - Fazit

Was hat mir diese Aktion nun gebracht?

Gelernt habe ich, dass ich die kleinen... manchmal klitzekleinen Glücks-Inseln im Alltag sehen und ganz bewusst wahrnehmen kann. Wenn ich meine Sinne schärfe und spüre, was mir ein seliges Lächeln ins Gesicht und eine fröhliche Leichtigkeit ins Herz zaubert. Das ging lange Zeit viel zu sehr unter.

An manchen Tagen hätte ich locker mehrere Bilder posten können... an anderen fiel es mir verdammt schwer, einen wahren Glücksmoment herauszupüren. Aber es gab auch an diesen Tagen Glück!

Ich bin froh, offensichtlich genug ganz persönliche Glücklichmacher in meinem Leben zu haben :)



Donnerstag, 24. Juli 2014

Mittwoch, 23. Juli 2014

100 happy days 4.0

Nach Teil 1Teil 2 und Teil 3 hier nun Teil 4 der wunderbaren Aktion.
Sozusagen das *trommelwirbel* FINALE :)

Tag 76: Feierabend mit Sonne und lauter Musik - herrlich
Tag 77: Mit der Lieblingskette aufgehübscht geht's zur Hochzeit der Kollegin
Tag 78: Zuckersüße Ernte von unserem winzigen Strauch
Tag 79: *nomnom*

Tag 80: Sonnengetrocknete, brettharte Handtücher
Tag 81: Nascherei für Filius' Abschluss-Grillen
Tag 82 ohne Foto: Beim Fensterputzen ganz laut diesen Klassiker mitgesungen
Tag 83: Leere Stundenpläne *yeah*
Tag 84: Vitamine für Filius (Apfel) und mich (Nektarine)

Tag 85: Socke Nummer 1 ist so gut wie fertig
Tag 86: Schon wieder Essen... diesmal Melone
Tag 87: Mit Töchterlein beim Halbfinale rumhibbeln
Tag 88: Der Mister kommt nach 3 Wochen Reha nach Hause

Tag 89: Die Reste der mittlerweile 2 x gerissenen Lieblingskette auf ein Lederband gefädelt
Tag 90: ... weil Essen immer geht ;)
Tag 91: "Miss Pinky" wird vollgepackt fürs morgendliche Training
Tag 92: ohne Worte :)

Tag 93: Socke Nummer 2 - der "Meilenstein" Ferse ist geschafft!
Tag 94: Ein Löffel. Stellvertretend für das leckere Spaghetti-Eis, das ungeknippst verschwand
Tag 95: Heftiges, lustiges, albernes Rumgeblödel mit dem unfotografierbaren Töchterlein
Tag 96: Ein schöner Abend mit den Kollegen zum Abschied unserer Azubine

Tag 97: Rumhängen mit Filius
Tag 98: Nach Abreise meiner Mama fand ich diese Kette auf meinem Kopfkissen :)
Tag 99: Mit dem "Fanclub" den tollen Auftritt eines Freundes beim Halbfinale von "Sing a song" unterstützt
Tag 100 ohne Foto: Dieses Video trieb mir Tränen in die Augen und ein breites Grinsen ins Gesicht


Das war's! Fertig! 100 Tage sind vorbei!

Mir ist während der Aktion etwas sehr deutlich aufgefallen... aber dazu demnächst mehr!


Montag, 21. Juli 2014

Gestern so... heute so

Das Wetter springt in letzter Zeit schneller und heftiger um, als mein alter Kreislauf hinterher kommt ;)


Samstag, 12. Juli 2014

12 von 12 ~ Juli 2014

Herzlich Willkommen zur Juli-Ausgabe der Aktion 12 von 12
Wie immer von und mit meinem Bodydouble Muddi :)

Wenn Muddi die Woche über WM-bedingt (Schlaf - ich brauche Schlaf!) schlunzt, muss sie halt am Samstag Morgen auf die Tretmühle...
 

Dann wird des Misters verbliebendes Haupthaar gestutzt

Kaffeeeeeeeee

Zeit für Körperpflege - Muddi bekämpft unliebsamen Haarwuchs

Schnell noch Versicherungskram fertigmachen und eintüten

Wochenendeinkauf + Kleinwagen = Kofferraum-Tetris

Muddi hängt Wäsche in den Garten - die Sonne ist endlich mal wieder da!

Muddi braut Salatsoße nach diesem Rezept
(ganz ohne das vermeindliche Wundermaschinchen...)


Wo wir gerade in der Küche sind... mittags gibt's Thai-Curry

Kaffee 2.0

Der Postbote bringt Muddis ersten eigenen neuen mp3-Player

Muddi holt Töchterlein bei einer Freundin ab...
... und entdeckt einen springenden Delfin in der Einfahrt :)

Schankedön für's Gucken!!!

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

Donnerstag, 10. Juli 2014

Tipp des Tages

Beim lauten und inbrünstigen Singen im Auto sollte man tunlichst kein Bonbon lutschen! Denn es passiert schnell und ohne Vorwarnung - beim tiefen Einatmen (Chorsänger/innen kennen das - man pumpt in ganz kurzer Zeit förmlich den ganzen Rumpf voller Luft *g*) hat man das Bonbon nicht mehr auf der Zunge oder in der "Backentasche", sondern ganz woanders.

Und aus dem vermeindlich wohltönenden Gesang wird ein schrecklich unmusikalisches und im besten Fall noch rhythmisches Husten, Keuchen und Würgen, bis das erstickungstodbringende Bonbon wieder aus der Luftröhre befördert wurde.

Das ist "an Land" schon blöd... im Auto gleich doppelt *örks*


Sonntag, 6. Juli 2014

Bitte eine Station weiter...

... denn  >> HIER <<  hat die wunderbare Miss Bartoz einen ganz grandiosen Artikel geschrieben, den ich einfach verlinken muss!