Donnerstag, 31. Dezember 2015

Das war 2015

Das Jahr ist vorbei... Zeit für den Jahresrückblick,
der mittlerweile zum liebgewonnenen Ritual geworden ist :)
Falls ihr auch einen Blick auf die vergangenen Jahre werfen wollt:
2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014  

Zugenommen oder abgenommen?
Mal so... mal so... am Ende nix weltbewegendes. Trotz bzw. wegen Sport. Naja...

Haare länger oder kürzer?
Etwas kürzer und stufiger

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Hmmm... mittlerweile brauche ich die Brille eigentlich nur noch, wenn ich TV gucke oder wenn ich Auto fahre. Vielleicht sollte ich mal zum Augenarzt? Ich hab bloß so schlechte Erfahrungen mit Augenärzten *seufz*

Mehr ausgegeben oder weniger?
Geschätzt etwa gleich viel... obwohl... nee, eher mehr

Der hirnrissigste Plan?
Mehr zu bloggen. Ähm. Ja. Hat nicht geklappt. Tschulligung.

Die gefährlichste Unternehmung?
War wohl der Betriebsausflug *g*

Die teuerste Anschaffung?
Komplett neue Bremsgedönssachen bei einem 3 Jahre alten Auto *spei*

Das leckerste Essen?
Hat das Töchterlein gekocht

Das beeindruckenste Buch? 
Scherbenmädchen

Der ergreifendste Film?
Disconnect  
Ich habe dieses Jahr mehr Serien als Filme konsumiert...

Die herausragendste Serie?
Whitechapel
Ich habe einige gute Serien gesehen... konnte mich nur schwer entscheiden

Die beste CD?
Muttersprache
hat mich überraschenderdings sehr beeindruckt

Die meiste Zeit verbracht mit...?
Ermahnen, Erinnern, Kontrollieren, Schimpfen... zumindest fühlt es sich so an *gnarf*

Die schönste Zeit verbracht mit...?
Meinen schlagfertigen, humorvollen Kindern ♥ - unverändert

Vorherrschendes Gefühl 2015?
Ich fühlte mich sehr oft beschenkt und gesegnet. Ich wurde bewahrt, beschützt... gestützt... aufgerichtet... gekräftigt... uvm.

2015 zum ersten Mal getan?
Einen Zweitjob angenommen & Urlaub in England gemacht

2015 nach langer Zeit wieder getan?
Im Team gesungen (wir sind nur maximal 5 Leute... einen Chor kann man das nicht nennen *g*)

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
- Vorpubertät
- alle Probleme, die Vorpubertät mit sich bringen
- ich wiederhole mich sowohl hier als auch im Großen und Ganzen - VORPUBERTÄT

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Dass etwas mehr Einsatz und Engagement echt ne feine Sache sein kann

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ich durfte an Heilig Abend in 3 Paar leuchtende Augen gucken - das war schön :)

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit für mich ganz alleine - ein paar Tage absolute Einsamkeit zum Auftanken ♥

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Das waren sogar mehrere... die sind in meinem Herzen verankert und die möchte ich gerne für mich behalten... weil das hier irgendwie blöd klingen würde

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Da weiß ich einfach nie, was ich schreiben soll... ich kann das doch nicht einschätzen

2015 war mit einem Wort?
Überraschend


In diesem Sinne



Donnerstag, 24. Dezember 2015

Fröhöliche Weihnacht



Ich wünsche euch ein gesegnetes Weihnachtsfest
mit vielen, wunderbaren Momenten
zusammen mit euren Lieben!




Donnerstag, 17. Dezember 2015

Unerwartet emotional

Himmel... wer hätte gedacht, dass ich hier mal über Stefan Raab schreiben würde.

Er polarisiert ja sehr, der gute Herr Raab. Aber ich oute mich völlig freiwillig als Fan der ersten Stunde. Ich fand ihn schon bei Viva herrlich durchgeknallt und klasse. Und auch mit TV total hatte er meinen Nerv getroffen. Als er dann anfing, aus seinen Launen heraus Sondersendungen zu machen, einfach weil er das selbst so lustig fand... ich hab sie alle geguckt.

Und so begleitet mich Stefan Raab schon viele viele Jahre. Von seinen wunderbar bekloppten Quatsch-Songs bis hin zu seinem feinen Händchen bei Jungtalenten (mal ehrlich - die Bohlen-Sieger kennt kein Schwein mehr... aber Max Mutzke, Stefanie Heinzmann und Lena haben vernünftige Karrieren hingelegt!). Von Wok-Rodeln über Turmspringen bis zu "Schlag den Raab". Ich fühlte mich gut unterhalten.

Ok... über das ewige Karten-Ablesen kann man sich ärgern. Und über wirklich schlecht vorbereitete Interviews habe ich mich sehr geärgert. Aber letzteres war die Ausnahme.

Nun verabschiedet sich Herr Raab. Und ich gucke mir selbstverständlich die letzten Shows an. Womit ich aber wirklich nicht gerechnet hätte... dass ich am Ende vom Turmspringen und am Ende der letzten TV total-Sendung Rotz und Wasser heule. Mann ey! Das macht mich fertig! So fertig, dass ich darüber bloggen muss *schiefgrins*

Ich habe ein wenig Bammel vor Samstag und der letzten Ausgabe von "Schlag den Raab". Ich werde mir vorsichtshalber ein Tränenglas Päckchen Taschentücher neben meine Knabberschüssel legen *seufz*



PS: Ich finde übrigens, dass Herr Raab das absolut richtig macht. So stehen am Ende weinende Fans und Team-Mitglieder im Publikum und um ihn herum und alle sind traurig... während beim Abschied so manch anderer Show-Größen der vorherrschende Gedanke "Na endlich..." war.


Samstag, 12. Dezember 2015

12 von 12 ~ Dezember 2015

Herzlich Willkommen zur Dezember-Ausgabe der Aktion 12 von 12!
Wie immer führt euch mein Body-Double Muddi durch den Tag :)

Der Tag beginnt, indem der Vortag nach der Weihnachtsfeier 1.0 von Job 2.0 endet (nächsten Samstag ist dann Weihnachtsfeier 2.0 von Job 1.0... na? Verwirrt? *grins*)


Die Katzen lassen uns wohltuend lang schlafen (bis 7:30 - der Wahnsinn!) - der Mister bietet an, den Einkauf zu erledigen und Muddi zückt sofort den Stift!


Nach dem Einkauf gibt's frische Brötchen und Jägermett *nomnomnom*


Muddi fängt schon mal an, die Zutaten für die Thai-Suppe zu schnippeln, die sie für eine Veranstaltung in der Gemeinde heute Abend kocht... hier wird gerade Hähnchenfleisch mariniert
 


Zwischendurch ruft die Pastorin aka Chefin des Tages an, um Muddi noch ne Zusatzaufgabe zu übertragen


 Dann folgen zwei große Schüsseln mit Gemüse (Möhren, Lauch, Paprika, Süßkartoffeln, Champignons)


DAS ist mal ein Topf (er fristete sein Dasein seit Jahren auf dem Dachboden)


Suppe fertig. Muddi fertig. Los geht's zum "Engelalarm"


An der Abendkasse gibt es noch Karten... aber Muddi hat ihre ja schon


Drei Stunden, viele Lacher, einige alte Weihnachtslieder im neuen Jazz-Gewand, etwas Küchen- und reichlich Suppen-Ausgabe-Dienst später... Muddi beseitigt noch ein bisschen Chaos


Zuhause... Muddi beseitigt noch ein bisschen Chaos :/


Zwei ziemlich volle Tage mit vielen Aufgaben und vor allem VIELEN Menschen um mich herum hintereinander. Wer mich kennt... weiß, dass mich das ab einem gewissen Punkt einfach nur noch überfordert und absolut erschöpft. Dieser Punkt ist erreicht.
Heute Abend und morgen passiert hier genau GAR nichts!


In diesem Sinne - Prost und gute Nacht :)

Schankedön für's Gucken!!!

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.


Dienstag, 8. Dezember 2015

Stöckchen von Mammamia - 11 Fragen :)

Ich wurde überraschenderdings von MammamiamitzweiMäusen für einen "Liebster Blog"-Award nominiert… nun ist dieser Blog eigentlich awardfreie Zone… ABER weil ich mich a) sehr über die Nominierung freue und b) so endlich mal ein Thema zum Schreiben habe (es tut mir soooo leid… mir fehlt sowohl die Zeit als auch die Inspiration), beantworte ich zumindest die Fragen, die Claudia an ihre nominierten Blogs gestellt hat :)


1. Der Klassiker: Warum bloggst du?

Ich kann mich lebhaft an diesen einen Nachmittag erinnern. Nicht an den Anlass als solchen… aber an meine hilflose Wut oder wütende Hilflosigkeit angesichts eines mal wieder sinnlosen aber nervenaufreibenden Zoffs mit den Lämmchen.
Ich stand total unter Strom und musste mich abreagieren. Statt rumzubrüllen und Türen zu knallen setzte ich mich an meinen Rechner und innerhalb kürzester Zeit war "Schäfchens Sandsack" geboren. Meiner Wut konnte ich Luft machen… mir den Zorn von der Seele schreiben… und ich stellte fest, dass mir das wahnsinnig gut tat. *tadaaaa*

2. "Ich bin"… ein Selfie kurz und knapp in 3 Worten

quadratisch - praktisch - gut ;)

3. Dein perfekter Urlaub - mit wem und wo?

Mit meiner Familie (Mann & Kinder) irgendwo am Meer… schöne Landschaft, sanftes Meeresrauschen (da bin ich simpel gestrickt - mir reicht auch die Nordsee) und massig Zeit zum Genießen

4. 1 Frage an 1 Person deiner Wahl

Chef… wäre ne Stundenerhöhung (statt Zweitjob) drin?

5. Weihnachtsmann oder Christkind?

Ich mag den Weihnachtsmann als Deko-Objekt… aber bei uns kommt das Christkind. Darum geht's schließlich!

6. Das hätte ich lieber NIE machen sollen

Feststellen, dass Schokolade sowohl himmlisch schmeckt als auch ein Seelentröster sein kann!

7. 80er Jahre: Top oder Flop?

Für mich natürlich Top - das war meine Jugend *breitgrins*
Für meine Kinder der Mega-Flop *lach*

8. Gibt es eine Kindheitserinnerung, die dir besonders lieb ist?

Ich erinnere mich gerne an Rommé-Abende mit meinen Großeltern… an wildes durch-die-Küche-Tanzen mit meiner Mom… und an das Kirschenfuttern bis zum Bauchweh mit meiner "anderen" Oma :)

9. George Clooney oder George Pig?

Da musste ich doch glatt mal Onkel Guhgel befragen… und entscheide mich für den herzallerliebsten Schweine-Schorsch :)

10. Mein Lieblingsfrühstück besteht aus…

… Buch mit Kaffee oder Tee… alles weitere ist variabel

11. Ich bin am kreativsten, wenn…

… ich das eigentlich nicht vor hatte und ein bisschen unter Zeitdruck stehe


Nochmal vielen Dank an Claudia, die meinen (halb verwaisten) Blog für awardwürdig hält. Sollte jemand das Stöckchen aufheben wollen… Bitteschön! Über einen Link zu euren Antworten würde ich mich freuen :)

Montag, 30. November 2015

Monatsrückblick ~ November 2015


Gelesen:
  • "Resturlaub" - stand schon ewig im Regal rum... recht unterhaltsames 'Fastfood'
  • "Erlösung" (noch in Arbeit)  - Ich mag Carl Mørck :)

Gesungen: die ersten Weihnachtslieder bei der Miniband-Probe

Gesehen: 
  • "Bauer sucht Frau" - Pflichtprogramm :)
  • "Whitechapel" (1-3) - gefiel mir ausgesprochen gut!
  • "Weinberg"
    Es ist für deutsche Produktionen immer verdammt schwer, an gut amerikanische Formate heranzukommen. Das ZDF versuchte sich zuletzt an "Blochin" - und scheiterte meiner Meinung nach grandios - trotz des von mir sehr umschwärmten Herrn Vogel.
    "Weinberg" hingegen hat was. Die Optik ist gut. Die Story ist (für Serienprofis zwar schnell zu durchschauen aber trotzdem) gut ausgetüftelt. Mir hat's gefallen!

Gehört: Viel Radio

Getrunken: ganz viel Wasser und ganz viel Tee - erschreckend wenig Kaffee

Gegessen: den ersten Lebkuchen - ich war total tapfer, oder? :D

Gekocht: sehr ungern und unmotiviert

Gebacken: für eine Veranstaltung in der Gemeinde diese Muffins - gar nicht mal so gut *grmpf*

Gefreut: Stichwort Zinsfestschreibung :)

Gelacht: hab ich wieder ganz oft - juhu

Geärgert: über völlig marode Bremsen bei einem 3 Jahre alten Auto

Genäht: ein bisschen Zickzack für eine Gemeinde-Freundin

Gestrickt: ein paar bunte Socken für Filius

Gekauft: zwei neue TÜV-Aufkleber

Gespielt: "Sunny Resort"

Gefeiert: nüschd

Gewechselt: den Schreibtisch in meinem Büro - der zweite Schreibtisch stand schon immer leer... warum saß ich Jahre lang im Durchzug mit dem Gesicht zur Wand? Es ist viel besser so :)

Genossen: eine Woche Überstundenabbau

Gesportelt: fast regelmäßig *leiseyeah*

Gefühlt: Dankbar- und Müdigkeit

Geknipst: bitte dem Instagram-Link folgen :)

Macht noch jemand mit?
Dann könnt Ihr Euch in die Liste eintragen - ich freu mich :)




Dienstag, 24. November 2015

Zukunftsplan

In ein paar Jahren - wenn ich Filius in seiner eigenen Wohnung besuche - werde ich
  • meine Schuhe vor das Schuhregal schleudern
  • meine Jacke in den Garderobenschrank stopfen...
  • ... oder an unpassendster Stelle hinhängen
  • mein dreckiges Geschirr maximal auf die Spülmaschine stellen...
  • ... oder dringend aufs Klo müssen, wenn alle den Tisch ab- und die Küche aufräumen
  • in allen Räumen und Fluren das Licht brennen lassen, wenn ich sie verlasse
  • und mich genau so benehmen, wie ich das aktuell an Filius beobachte.

Und wenn Filius dann ein verwundert-genervtes "Mamaaaaaa" entfährt, werde ich ein kleines Tänzchen aufführen und "NanananaNaaana" singen.

Filius fand meinen Plan nicht mal halb so lustig wie ich *grins*


Donnerstag, 12. November 2015

12 von 12 ~ November 2015

Herzlich Willkommen zur November-Ausgabe der Aktion 12 von 12!
Wie immer führt euch mein Body-Double Muddi durch den Tag :)

Heute fährt Muddi mal mit des Misters Auto - es bekommt nämlich ein Rundum-Sorglos-Wellness-Winterfit-Programm beim Autoschrauber meines Vertrauens. Und dieser hat die Werkstatt in der Nähe meines Arbeitgebers - also gebe ich das Auto morgens ab und hole es nach Feierabendmittag wieder ab. Sehr praktisch :)
 

Muddi trällert leise "I'm walking... "

Ein frischer TÜV-Stempel auf dem sehr schmutzigen Kfz-Kennzeichen. Und Muddi musste beim Bezahlen der Rechnung ein wenig in eine Papiertüte atmen *seufz*
Aber wat mutt - dat mutt!

 Den kurzen Einkauf und den gottseidank auch kurzen, aber totalen Erschöpfungsmoment überspringe ich mal... und komme gleich zum Aufreger des Tages:
Die Katze musste mal wieder Haarbüschel rauwürgen.
Natüüüüürlich nicht auf ihre Kuscheldecke, die man schnell in die Waschmaschine werfen könnte... neiiiin... es muss das Sofa sein. Großflächig. Noch ist nicht sicher, ob das endgültig raus geht *grmpf*

Muddi kümmert sich um geheime Heimlichkeiten :)

Außerdem müsste dieses Nähprojekt für eine Freundin erledigt werden... aber gleichzeitig fordert die Bügelwäsche meine Aufmerksamkeit :/
 

Erst mal Holz für den Kaminofen holen...

... dann doch lieber genäht als gebügelt

Und noch flott den Liederordner für die Miniband der Gemeinde auf Vordermann gebracht

Muddi gönnt sich nen Belohnungskaffee und -keks

Der Tag endet mit Taxidienst.
Erst muss Filius zum Klarinetten-Unterricht...

... und kaum zuhause, ruft das Töchterlein an und bittet darum, aufgesammelt zu werden.
Danach dann aber endlich Feierabend!

Schankedön für's Gucken!!!

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

Donnerstag, 5. November 2015

Fundstück des Tages

Bei der Suche nach einem Brotkasten bin ich über folgende Kundenbewertung gestolpert:



 *muaaaahaaaaa*

Das fiel nicht nur mir auf:




Samstag, 31. Oktober 2015

Monatsrückblick ~ Oktober 2015


Gelesen:

Gesungen: beschämend schwach und piepsig und weit weg von hohen Tönen beim letzten Einsingen vorm Gottesdienst... zum Glück lief es im GoDi selbst dann etwas besser *seufz*

Gesehen: 
  • "Bauer sucht Frau" - Pflichtprogramm :)
  • "Fargo" - hmm... ganz anders als der Film... aber gefiel mir
  • "Maleficent"- da gehen die Meinungen ja auseinander... UNS hat er gefallen!
  • Viele viele hungrige Piepmätze an der Futterstation vorm Küchenfenster ♥

Gehört: "Paper Gods" von DuranDuran - da blüht die alte Fanliebe wieder auf :)

Getrunken: ganz viel Wasser *bravbin*

Gegessen: viel Matschepampe - im Netz gerne hochtrabend Overnight-Oats genannt ;)

Gekocht: weniger als sonst... in den Ferien hat das Töchterlein das übernommen und der Mister hat auch öfter gekocht *freu*

Gebacken: eine (Achtung: Eigenlob!) ziemlich tolle Geburtstagstorte

Gefreut: über vielfache Gebetserhörung!!!!!

Gelacht: hab ich ganz oft - juhu

Geärgert: über unsere Katzen... die machen mich fertig :(

Genäht: Löcher in zwei Schlunzbuxen ;)

Gestrickt: ein paar hübsch bunte Socken für's Töchterlein (müssten heute fertig werden)

Gekauft: ein paar sehr schöne Klamöttchen für mich und Geschenke fürs Töchterlein

Gespielt: "Sunny Resort" und "Adel verpflichtet" und "Phase 10"

Gefeiert: Töchterleins 18. Geburtstag - das heißt: SIE hat gefeiert und WIR haben uns einen sehr schönen Abend außer Haus gemacht - war prima so :)

Genossen: eine Woche Urlaub

Gesportelt: regelmäßig *yeah*

Gefühlt: FREUDE & Dankbarkeit aber auch Erschöpfung und Hirnsausen

Geknipst: bitte dem Instagram-Link folgen :)

Macht noch jemand mit?
Dann könnt Ihr Euch in die Liste eintragen - ich freu mich :)





Sonntag, 25. Oktober 2015

Meanwhile... im Schafstall

... oder auch "Was bisher geschah"

Es tut mir so leid... aber ich hab seit langer Zeit entweder keine Muse oder keine Idee zu bloggen. Also gibt's wenigstens ein kleines Lebenszeichen von mir - wild durcheinander gewürfeltes...

  • Ich habe nur noch ein minderjähriges Kind. Das fühlt sich komisch an. Ich bin stolz auf meine Große und darauf, dass wir sie gut hinbekommen haben. Aber naturgemäß neigt sich ihre Zeit in unserem Heim dem Ende zu. Sie wird defintiv nicht noch weitere 18 Jahre bei uns leben. Und das ist auch gut so. So ein bisschen Wehmut macht sich ob dieser Tatsache trotzdem breit.

  • Junior hingegen pubertiert fröhlich vor sich hin. Was offen gesagt entsetzlich anstrengend ist. Ich hoffe und bete, dass es so wie beim Töchterlein verlaufen wird. Da war die Phase zwischen 10 und 13 auch viel kräftezehrender als die danach. Die Hoffnung stirbt zuletzt... und an der muss ich mich festhalten, wenn ich mal wieder ein "Jaahaaaaa" oder "SCHÖÖÖÖN" in diesem unnachahmlichen Tonfall höre, der meinen Adrenalinspiegel innerhalb von Sekundenbruchteilen in schwindelerregende Höhen treibt. Zum Glück gibt es ja auch schöne Momente.

  • Musiktechnisch beobachte ich hier übrigens lustiges. Beim Töchterlein gab es keine erwähnenswerten "Ausreißer". Sie hat einen - für mich *grins* - sehr ordentlichen Musikgeschmack entwickelt und wir stehen auf ganz ähnliche Musik. Nun gut... sie kann meine Liebe zu den 80er Jahren nicht nachvollziehen aber das ist so ein Generationending und völlig ok :)
    Junior hat hier das sehr dringende Bedürfnis, sich stark abzugrenzen. Er hat seine - für mich nicht wirklich nachvollziehbare - Liebe für Dubstep und K-Pop entdeckt. Ich gucke mir auch mal ein Video an... aber ich muss es ja zum Glück gar nicht gut finden und auch nix heucheln... das gehört auch irgendwie zum Abnabelungsprozess dazu.

  • Ich hab ja seit Anfang des Monats einen Minijob zusätzlich. Letzte Woche hab ich - das war so abgesprochen - jeden Nachmittag nach dem eigentlichen Job mindestens weitere 4 Stunden im Steuerbüro verbracht. UFF. Den Job selbst hab ich wohl gut erledigt... aber meine Augen!!! Irgendwas ist an dem Monitor anders... oder an der Luft... oder an der Arbeitsweise... wer weiß. Meine Augen sind nach 1-2 Stunden im Zweitjob quietschrot. Einfach überanstrengt. Nicht schön. Aber das bekomme ich in den Griff. Und nach den ersten 2 Tagen hab ich mich auch einigermaßen an das Arbeitspensum gewöhnt (der letzte Ganztagsjob ist über 18 Jahre her). Und die Familie gewöhnt sich auch noch daran, dass sie mehr übernehmen muss ;)

  • Dass es am 13.10. vom Frühstück an heftigst schneite und am Nachmittag mehrere cm Schnee (AUFeinander - nicht NEBENeinander) lagen, fand ich weder schön noch angebracht noch in Ordnung *motz*

  • Zum Schluss noch eine grandiose Worfindungsstörung von Filius. Er erzählte gestern so vor sich hin und erwähnte dann "so einen Topf für nen Waschlappen... du weißt schon... so ein Wischdings". Kurzes Erstauntes Gucken und minimales Grübeln später meine Nachfrage "Du meinst einen Putzeimer???" - "Ja genau... SO heißt das!"
    *muaaahaaahaaa*

Freitag, 16. Oktober 2015

Zahl des Tages: 18

Es ist kaum zu glauben... Töchterlein wird heute schon 18 Jahre alt. Vorgestern lernte sie an meiner Hand laufen... gestern zog sie mit hüpfenden Zöpfen los Richtung Einschulung... *sentimentalitis*

Wenn ich mir meine Große so angucke, dann - Mann ey... es lässt sich nicht gut tippen mit tränenden Augen - läuft mir das Herz über. Sie ist ein so toller Mensch. Mit einem übergroßen Herzen. Mit einem grandiosen Sinn für Humor. Ihre Schlagfertigkeit ist nicht von dieser Welt. Sie ist clever und weise. Sie ist mitfühlend und hilfsbereit. Sie ist... so wahnsinnig viel und so wahnsinnig großartig!





 






Mir liegt gerade dieses Lied auf dem Herzen... 
"Father to son" von Phil Collins...
geht auch "Mother to daughter" ;)



Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 ~ Oktober 2015

Herzlich Willkommen zur Oktober-Ausgabe der Aktion 12 von 12!
Wie immer führt euch mein Body-Double Muddi durch den Tag :)

Der Tag beginnt - wie fast immer - mit dem Füttern der Fellnasen

 Einige Zeit später - Füttern der Zweibeiner

Na? Aufgefallen? Keine Fahrt ins Büro...
keine Akten/Rechnungen/Aufträge...
die Muddi und der Mister haben UUUURLAUB!
Und gehen erst mal gemütlich ins Städtchen...
... sogar mit einem sehr großen und sehr leckeren Cappuccino unterm Heizstrahler des Eiscafés :)

Muddis Ausbeute:
eine hübsche Kette und endlich wieder ein Lack in taupe...

... sowie ein grauer VoLaHiKu-Cardigan und eine hellbraun/beiges Dingens mit netter Rückenansicht...

 ... und schon mal ein bisschen blöde Weihnachtsdeko für's Auto ;)

 Währenddessen ist zuhause der neue Mitbewohner "Karl" eingezogen

 Ach ja... ganz spontan haben der Mister und ich uns nach langer ringloser Zeit neue "Eheringe" gekauft. Nachdem ich aus meinem *hüstel* rausgewachsen bin und der Mister aus seinem so weit rausgeschrumpft ist, dass er ihn irgendwo im Wald verloren hatte... 
... also wir sind dann mal "just married" :)

 Zeit für's Mittagessen - Töchterlein hat gekocht
Paprika gefüllt mit Kartoffeln    (< klickbar)
 

Nachtisch - Apfelkuchen - gekauft - aber lecker ;)

Filius muss ein Herbarium anlegen - er braucht nen Stapel Bücher
 

Und nun warten Töchterlein und Filius gespannt, dass Muddi hier fertig wird... denn dann werden die von meiner Schwägerin letztens mitgebrachten Spiele gespielt :)


Schankedön für's Gucken!!!

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.

Mittwoch, 30. September 2015

Monatsrückblick ~ September 2015


Gelesen:

Gesungen: zuletzt lauter schöne Lieder mit der Miniband im Gottesdienst

Gesehen: 

Gehört: "Muttersprache" von Sarah Connor -> großartig!

Getrunken: zu wenig *seufz*

Gegessen: den ersten Kürbis *nomnom*

Gekocht: Alltagsfutter

Gebacken: nüschd... fertig gekauft aus purer Faulheit

Gefreut: über vielfache Gebetserhörung

Gelacht: hab ich

Geärgert: über saublöde Autofahrer... und noch so einiges

Genäht: nullkommanix

Gestrickt: ein paar braune, mit gelb/grün/orange durchzogene Socken für den Mister

Gekauft: eine neue Brille fürs Töchterlein

Gespielt: Sunny Resort und ein bisschen Quiz-Duell sowie Trivia Crack

Gefeiert: meinen 44. (naja... gefeiert kann man das wunderbar chillige Rumhängen nicht nennen *g*)

Genossen: wieder ein paar freie Vormittage *hachmach*

Gesportelt: wenigstens ein bisschen - jawoll

Gefühlt: FREUDE, Dankbarkeit aber auch Resignation

Geknipst: bitte dem Instagram-Link folgen :)

Macht noch jemand mit?
Dann könnt Ihr Euch in die Liste eintragen - ich freu mich :)







Mittwoch, 23. September 2015

Glückssträhne

Ich hab gerade nen richtigen Lauf - das ist absolut erstaunlich.

Erst ging mein Crosstrainer kaputt... dann begann der Receiver zu spinnen... bei beiden boten die jeweiligen Kundendienste zwar spontan Hilfe an aber leider waren die Lösungsvorschläge nicht von Erfolg gekrönt.

Ich war es irgendwann leid, am Telefon bzw. über's Internet meine Anliegen zu schildern... weiterverbunden zu werden und alles von vorne erzählen zu müssen. Stattdessen schrieb ich total altmodische Briefe.

An dieser Stelle möchte ich dann auch die Läden namentlich nennen - das haben sie sich verdient!

Decathlon meldete sich sozusagen sofort nach Eingang des Briefes, wir konnten telefonisch alles klären und man stellte ein Austauschgerät bereit. Noch am gleichen Abend brachten wir den alten Crosstrainer (in Teilen) zurück und bekamen einen funkelnagelneuen Crosstrainer zum stolzen Preis von 90 Cent - weil wir sogar noch ein Upgrade auf das neue Modell erhielten und das eben süße 0,90 Euro teurer war.

Spitzenmäßiger Service - herzlichen Dank dafür!!!


Bei Unitymedia dauerte es zwar ein paar Tage länger aber dann rief ein überaus netter Mitarbeiter an. Er bedankte sich für meine Geduld und zeigte Verständnis für den Unmut über die Macken des Receivers. Lange Rede - kurzer Sinn -> Heute kam das Austauschgerät. Völlig unkompliziert.

Auch hier toller Service - ich freue mich!!!


Aber das wird alles noch getoppt - kaum zu glauben :)
Letzte Woche brachte ich die August-FiBu zur Steuerberaterin. Diese war leicht genervt von einer Aushilfe. Ich meinte dann so: "Och... wenn ihr noch jemanden sucht... ich hätte nachmittags noch etwas Luft." Sie guckte mich mit großen Augen an und sagte: "Also wenn du das wirklich ernst meinst... wenn du mich jetzt nicht verkackeierst... ich mach das sofort mit meinem Chef klar... sag deinem schon mal Bescheid! Du passt hier super rein - du kannst das - du kannst sogar mehr als nur Datentypistin. Dann kannst du hier noch 2-3 Nachmittage arbeiten. Klasse!"

Nächste Woche geht's schon los mit dem Einarbeiten. Dann müssen wir nur noch über die Einzelheiten sprechen und die Sache ist in trockenen Tüchern. Das entspannt schon mal die Töcherlein-möchte-den-Führerschein-machen-Lage :)

*kreiiiiiiiiisch* Ick freu mir so!

Es gibt zwar noch mehr als genug andere Baustellen... aber wenn meine Glückssträhne weiter anhält... ;)
Ob ich mal nen Lottozettel ausfüllen sollte? *überleg*

Samstag, 12. September 2015

12 von 12 ~ September 2015

Herzlich Willkommen zur September-Ausgabe der Aktion 12 von 12!
Wie immer führt euch mein Body-Double Muddi durch den Tag :)

Heute könnte man eine Werbeaktion für meinen Lieblings-Discounter vermuten... aber der weiß leider nichts von seinem Glück und ich habe nullkommagarkeine Vorteile *g*

Muddi frühstückt mit einer superleckeren Erinnerung an den England-Urlaub

 Des Misters *hüstel* Hippie-Haar muss dringend gekürzt werden

 Muddi kommt vom Einkaufen zurück - lauter gesundes Zeug!

 Ok... das ist ein ehrlicher Blog... kein Heititeiti-perfekte-Welt-Blog...
Muddi hat auch böses Zeug eingekauft :)

Wat mutt - dat mutt
Muddi putzt die Klos der Zweibeiner...

... und der Vierbeiner

Kleine Pause am Rechner - die Gäste wollen versorgt werden ;)

Pause vorbei - Muddi bereitet das Mittagessen zu

Während das Essen im Ofen schmurgelt, macht Muddi einen Ausflug in die Waschküche... hui, ist das wieder ein aufregender Tag *g*

Essen ist fertig *nomnom*

Der Mister und Filius haben den Nagellack ausgesucht...
... also hat Muddi nachher noch ein "secret rendezvous"

Muddi findet beide Sprüche einfach genial!!!

Huch? Schon 12 Bilder fertig?!
Dann findet der restliche Tag wohl ohne Beweisfotos statt :)

Schankedön für's Gucken!!!

Bei Caro gibt's wie immer die Liste der anderen FotoknipserInnen.